[Kaufberatung] Anfänger Keyboard bis 150 €

von SnappyRat, 08.05.08.

  1. SnappyRat

    SnappyRat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Hey ihr ! Ich möchte mir ein Keyboard kaufen als klavierersatz und bräuchte eure Hilfe.. Dankeschön schon mal im Vorraus
    Lg

    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    _0__ bis _150__ €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    ______________________zu Hause____________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    _________________________Klavierersatz____________ _____________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    ________________quer beet ^^__________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    ________________bin erst anfänger__________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    ________________hauptsache qualität__________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    ___________nöööö__________________________________ _____

    ich hätte da schon zwei keyboards gefunden, die meines (unerfahrenen) erachtens ^^ ganz in ordnung zu sein scheinen:

    Casio CTK-496
    Yamaha PSR-E213
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 08.05.08   #2
    - (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? Bis 150 Euro

    schließt sich aus mit:

    - Zweck: Klavierersatz
    - [x] Synthese / Soundbearbeitung
    - [x] 73/76 [x] 88 (Standardgröße Klavier) Tasten
    - hauptsache qualität


    Zu deinen Modellen:
    Casio CTK-496, Finger weg, die low Budget Casio Geräte kann man nicht empfehlen.

    Yamaha PSR-E213, das hat keine Anschlagdynamik, das heißt du kannst nicht laut und leise spielen, als Klavierersatz sehr ungeeignet. Aber in der Preisklasse wäre es das kleinere Übel.

    Allerdings solltest du, wenn es wirklich billig bleiben soll lieber das E313 in Erwägung ziehen, die paar Euro Aufpreis werden mit vielen Features belohnt, siehe http://www.youtube.com/watch?v=A0_Mf0Xm01o

    E213:
    * 61 Tasten
    * 375 Klangfarben inkl. XGlite
    * 32 fache Polyphonie
    * 100 Styles
    * 1 One Touch Settings pro Style
    * LCD-Display
    * 102 Songs
    * 9 Reverb-Typen
    * YAMAHA Education Suite Lernsystem
    * MIDI In/Out

    E313:
    * 61 Tasten mit Anschlagdynamik
    * 482 Klangfarben inkl. XGlite, 12 Drum-Kits und Sound Effect Kit
    * Dual- und Split-Funktion
    * 32 fache Polyphonie
    * 106 Styles
    * 1 One Touch Settings pro Style
    * LCD-Display
    * Music Database
    * Flash ROM Speicher
    * Song-Recorder

    * 102 Songs
    * Digital Effekte: 9 Reverb-, 4 Chorus-, 26 Harmony-Typen
    * Wiedergabe von MIDI-Songs und Style-File-Daten
    * YAMAHA Education Suite Lernsystem
    * MIDI In/Out


    Aber unter uns, wenn du von "Klavierersatz" sprichst, solltest du dein Budget lieber mal 10 nehmen, dann wirds eher was :great:
     
  3. SnappyRat

    SnappyRat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.08   #3
    okay, alles klar
    vielen dank x)

    vlg
     
Die Seite wird geladen...

mapping