Kaufberatung Anfänger

von Lommy, 14.07.08.

  1. Lommy

    Lommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.08   #1
    Schon lange überlege ich mir ein ordentliches Keyboard zuzulegen, aber bei der Unmenge an Angeboten sieht man ja kaum durch. Ich hätte schon ganz gerne ein Keyboard, möchte aber auch Klavierstücke spielen können und ggf. bei Freunden auch auf Klavieren etwas zum Besten geben können d.h. mir nicht den 'Anschlag versauen' wie meine Musiklehrerin das so schön sagt. Daher wären mir 88 Tasten (oder reichen da auch schon 76?) mit Gewichtung oder Hammermechanik wahrscheinlich nicht schlecht. Würden gewichtete Tasten reichen, um sich den Anschlag nicht ganz zu versauen? Hammermechanik ist ja auch wieder um einiges teuerer...
    Ich sollte das Gerät schon einige Jahre nutzen können, d.h. es sollte für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermassen brauchbar sein.
    Ich bin bei meiner Suche auf die DGX-reihe von Yamaha gestossen und das DGX-530 spricht mich schon an. Wäre das vll etwas in die Richtung?
    Bei der Einschätzung meiner Erfahrung bin ich mir nicht ganz sicher. Klavier spielen kann ich gar nicht. Aber Notenlesen und Musiktheorie sind nicht so schlecht dank eines recht guten Musikunterrichts.

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1000 € (aber lieber weniger als mehr, ich bin noch in der Ausbildung...)
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Fast nur zu Hause, ggf. wird es ab und zu mal bewegt, sollte also tragbar sein.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Eine Mischung aus Alleinunterhalter und Klavierersatz.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Querr durchs Beet...

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Ein gutes Grand Piano wäre net schlecht.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall (kenne ich leider gar nicht)
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? eigentlich egal da ich den Unterschied nicht kenne.)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Na ja, wohnzimmertauglich beschreibt es schon ganz gut.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
     
  2. Arndti

    Arndti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    18.04.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.08   #2
    Hi,
    mit dem DGX 530 machst Du sicherlich nichts falsch. Es ist ein sehr gutes Instrument und wenn Dir mehr als 61 Tasten wichtig sind, gibts nicht so viel Auswahl. Die Yamahas klingen durchweg gut und mit den Styles kann man vieles spielen.
    Vielleicht gibt es den Vorgänger (DGX-520) irgendwo im Ausverkauf. Das ist auch ein tolles Instrument.
    Aber auf keinen Fall vergessen: TESTEN!!!! Kauf Dir nichts nur weil es im Internet gut aussieht/klingt.
    Viel Spaß dabei und viele Grüße,
    Arndti
     
Die Seite wird geladen...

mapping