[Kaufberatung] Bass-Übungsverstärker bis 200 Euro

  • Ersteller Joneleth
  • Erstellt am
J
Joneleth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.10
Registriert
22.06.07
Beiträge
18
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich suche einen Bassverstärker für meine fünfsaitige Yamaha BB615. Da ich damit niemals große Räume beschallen muss, reicht ein Übungsverstärker, der auch leise gut klingt, vollkommen. Der Preisbereich sollte so klein wie möglich sein und kann im Notfall bis 200 € hochgehen.
Nun würde ich im allgemeinen eher zu Modeling-Amps tendieren. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Machen die in dem kleinen Preisbereich Sinn? Gerade der LINE6 Lowdown LD15 würde mit 119 Euro sehr angenehm in meine Preislage fallen. Können Transistorenamps da mithalten?

Vielen Dank im voraus! ;)
 
Eigenschaft
 
Vendo
Vendo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.14
Registriert
16.07.06
Beiträge
3.821
Kekse
9.184
Ort
Kiel
Es gibt auch 6 Saitige Bässe ;)....

MfG
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.327
Kekse
119.629
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Joneleth,

Du bist im falschen Unterforum gelandet! Es gibt ein großes Bass-Unterforum!
Dort findest Du in der Review-Ecke auch zwei Testberichte von Moulin un mir zum Roland MicroCube Bass RX. Mit 199 Euro schweine teuer, mMn aber jeden Cent wert. In den Reviews steht alles wichtige drin ...

Ich habe meinen Bass RX seit über einem halben Jahr und bin immer noch begesietert!
Auch der Klang mit einem 5-Saiter ist sehr gut!

Gruß
Andreas
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben