[Kaufberatung] Fortgeschrittener sucht Allroundgitarre bis 600

von Baltimore, 29.08.07.

  1. Baltimore

    Baltimore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 29.08.07   #1
    Hallo meine lieben,

    so da meine Stratocaster leider das Zeitliche gesegnet hat brauche ich nun eine neue Klampfe , weis jedoch nicht so recht welcher Hersteller und welche Serie.

    Bisher im Auge habe ich eine Ibanez S Serie (nicht SA oder SZ ) und eine Lag Arkane AF200.

    Mein haupt Augenmerkt liegt darauf, das die Klampfe möglichst vielseitig verwendbar sein soll. Sie soll für klare sachen verwendbar sein, wie für blues zeitgleich jedoch auch für tiefere Tunings und brachialen Sound geeignet sein.

    Wisst ihr vielleicht noch weitere anscheinend vielseitige Gitarrenmarken/serien die ihr mir emphelen könnt?

    Wenn nicht zu welcher würdet ihr tendieren ?

    Meine Preisspanne liegt bei rund 750€.

    Vielen dank im vorraus

    Bjarton
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 29.08.07   #2
    Da würde ich mir die Yamaha Pacifica 812 V anschauen, die liegt sogar noch rund 100€ unter deiner Preisangabe.
    Wenn du genaueres zu der Gitarre wissen willst, schau mal in der Reviewliste nach, da solltest du mein Review zu der Gitarre finden.

    Ein Problem wirst du aber auch mit der Gitarre haben und zwar das Vibrato in Kombination mit wechselnden Tunings. Aber dessen bist du dir ja sicher bewusst, da deine Vorschläge ja auch ein Vibrato aufweisen.
     
  3. Baltimore

    Baltimore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Ah danke für den Hinweis ;0).

    Über die Probleme beim Tuning wechsel bin ich mir im klaren, denn ein Vibrato system ist für mich schon ne voraussetzung, ein grund wieso zb. keine Paule in Frage kommt.

    Was ich bei der Pacifica jedoch vermisse ( ich habe sie mir grade mal angesehen) ist ein zweiter Humbucker, anspielen werde ich sie bei gelegenheit trotzdem mal, aber da mir schon von mehreren geraten wurde das man bei einer "Multi-Axt'" auf H-S-H Pick ups achten sollte, bin ich im vorfeld noch etwas skeptisch, trotzdem danke.

    lg Bjarton
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 29.08.07   #4
    Die Frage ob SSH oder HSH ist meiner Meinung nach eher Geschmackssache, als eine Frage der Vielseitigkeit. Beim Anspielen wirst du schon merken, welchen Klangcharakter dir mehr liegt.

    Die Ibanez S670 ist meiner Meinung nach auch eine sehr empfehlenswerte Gitarre, ich habe in meinem Review auch kurz zu ihr Stellung genommen.
     
  5. Baltimore

    Baltimore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Seas,

    Ich habe heute zufällig einen Fragebogen in Punkto neue Gitarre gefunden [Dank an den Ersteller: the Flix.] und dachte mir einfach, fülle ihn aus und poste Ihn vielleicht hilft es ja jemanden mir einen guten Rat geben zu können.

    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    Mittelmäßig, geht auf jeden Fall besser

    Warum und wofür willst du dir eine neue Gitarre kaufen?
    Meine Alte E-Gitarre ist Kaputt gegangen,
    war ein billiger China Import marke "Chester"

    Welche Musik soll mit der Gitarre gemacht werden?
    Nunja, sie sollte vielseitig sein und für Rock, Blues,
    und funk verwendbar sein, sollte jedoch auch in Tieferen Tunings
    eine Ordentliche Figur machen [Ala C Tuning für Death Metal zb]

    Wieviel Geld willst du ausgeben?
    400-600 (750€ im ernstfall )

    Was hast du schon für Gitarren und inwiefern soll die neue ihnen ähneln oder sie ergänzen?
    2 Akustik Gitarren ( eine Western und eine Konzertgitarre) einen E-bass und eine kaputte Strat- Nachbildung.

    Was für eine Halsform magst du?
    Öhm, der Hals sollte grade sein ;)
    Das Griffbrett nicht zu breit, und nicht zu "dick"

    Welchen Hals/Korpus-Übergang würdest du bevorzugen und warum?
    Ist mir eigentlich egal...

    Wie viele Bünde brauchst du?
    22 wobei ich 24 auch interessant fände

    Brauchst du ein Vibrato, wenn ja welches?
    Ja brauche ich, etwas ala Floyd Rose fände ich gut.

    Irgendwelche Holz-vorlieben? Wenn ja, warum?
    Nein

    Soll die Gitarre flexibel sein oder langt 'ne Aufs-Maul-Gitarre?
    Flexibelelität soll vor allem anderen stehen.

    Muss die Gitarre neu sein oder kann sie auch gebraucht sein?
    Neu wäre mir am liebsten

    Hast du optische Vorlieben in Bezug auf Form und Farbe?
    Ich mag keine "klotzigen" Korpen/Korpi, Les Paul Korpen kann ich
    garnichts abgewinnen. Lieber weiche rn

    Spielt das Gewicht der Gitarre eine Rolle?
    Ja, sie sollte nicht zu Schwer sein.

    Hast du sonst irgendwelche speziellen Vorstellungen?
    Flexibilität, gute Bespielbarkeit und forallem die tatsache
    das diese Gitarre mich die nächsten Jahre begleiten soll!

    Vielen dank im vorraus ;0)

    mfg Bjarton
     
  6. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 31.08.07   #6
    Wenn Du an Dein Preismaximum gehst, käme mit Sicherheit eine Framus Diablo Pro in Frage. HSH-Bestückung, alles Seymour Duncan, splittbare Humbucker, soviel ich weiß, sehr gutes Wilkinson-Vibrato (wenn auch kein FR), einfach eine rundum gute flexible und moderne Gitarre. Antesten empfohlen!

    Gruß Rainer
     
  7. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 31.08.07   #7
    Hallo,

    vielleicht käme eine PRS SE SSH in Betracht? Liegt gerade noch im "Not-Budget", ist flexibel, klingt (in meinen Ohren) gut, sehr solide verarbeitet, allerdings hat sie kein FR-Tremolo, sondern eins von PRS, das eher in Richtung vintage geht. Die Gitarre ist trotz massiven Mahagoni-Korpus überraschend leicht. Wie es mit tieferen Tunings aussieht, kann ich Dir allerdings nicht verraten, habe ich nie mit meiner PRS ausprobiert.

    http://www.musik-service.de/prs-eg-ssh-se-black-prx395751259de.aspx

    Ach so, zum Plural von Korpus: :-)
    Korpus (m.; Körper, Kernstück) Korpusse
    Korpus (n.; Sammlung) Korpora

    Gruß
    Christian
     
  8. Baltimore

    Baltimore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 31.08.07   #8
    Nett Nett !

    Solcherlei modelle hatte ich bisher nie ins auge gefasst, aber dennoch, sieht aus als könnte es gefallen.

    ;0)

    Ihr wisst nicht auch zufällig wo man die anspielen kann ?
    Ich bezweifel das mein Musikhändler hier in Hagen die dinger auch nur ansatzweise da hat.

    Das nächstgelegene wäre der Store in Köln, aber da hab ich keine Ahnung wies mit ihrer Auswahl aussieht.

    Weil MP is von der entfernung her nicht drin.

    Mfg Bjarton
     
  9. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 01.09.07   #9
    die SE hätt ich jetzt auch in die runde geworfen. ABER ich werd mal wieder eine rolle übernehmen die ich in dem forum schon öfter mal ausgeübt habe :D

    has du schon einmal eine blade ins auge gefasst? ganz egal ob texas oder durango? die gibts als H-S-S, S-S-S, mit Tele bestückung und ich glaub sogar mit H-H und liegen ganz klar in deinem preisrahmen und sind dafür echt tolle instrumente, die es sich auf jeden fall lohnt einmal anzutesten^^

    gruß, flo
     
  10. Baltimore

    Baltimore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    127
    Erstellt: 01.09.07   #10
    Moin

    Nunja, die Blade habe ich bisher immer aussenvor gelassen, da mir die Korpusform nicht so wirklich gefällt, erinnert mich [je nach Modell] zu sehr an meinen Strat nachbau und dieser passt mir irgendwie garnicht, dennoch werde ich mir deinen Tip, wie jeden anderen hier auch, vermerken und die Modelle einfach mal antesten, denn wenn die Optik nicht überzeugt vielleicht die bespielbarkeit oder der klang.

    Ps:

    Mit H - H betsückung gibt es wohl kein Modell von Blade, hab mal im netz nachgesehn.

    mfg Bjarton
     
  11. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 03.09.07   #11
    Doch, gibts schon. Schau mal hier:

    http://www.bladeguitars.com/guitargallery_durango.html

    Außerdem gibts glaube ich auch eine Tele mit H-H von Blade.


    Gruß Rainer
     
Die Seite wird geladen...

mapping