[Kaufberatung]: Halfstack (Röhre oder Hybrid) für max. 600€

von Lord-Roli, 08.03.08.

  1. Lord-Roli

    Lord-Roli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.03.08   #1
    Hallo,

    also ich bräuchte halt ein neuen amp und zwar dacht ich mir an eine vollröhre oder hybrid mit einer 4x12 box....mein budget liegt bei max. 600 da sollte dann halt schon topteil mit box drin sein...
    ich hab mir da ne kleine liste zusammengestellt und zwar hier:

    Peavey Windsor - Vollröhre + Harley Benton G412A
    Laney LV300Head- Hybrid + Laney LX412S
    Fame Megatone T64RS, Hybrid
    Fame Eco Line VSH2 - Vollröhre + Fame Eco LineGN412A Cabinet

    das wären halt die 4 alternativen hab ich mir schnell rausgesucht... weiß aber ned ob die gut sind und austesten geht ned weil kein musikgeschäft in der nähe is... deswegen frag ich ja hier xD evtl wisst ihr ein besseres set...
    achja musikrichtung : Rock / Pop-Punk / Alternative
    also sowas wie zebrahead, blink182, usw...

    hoffe ihr könnt mir helfen
    besten dank

    roli
     
  2. Yodap

    Yodap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    5.128
    Erstellt: 08.03.08   #2
  3. Lord-Roli

    Lord-Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.03.08   #3
    ja topteil + box ;)

    und vox hmm ansich is der amp ned schlecht nur hat der mir zuviel schnickschnack (ampmodelle, effekte) sowas brauche ich nicht, ich brauch was einfacheres, sollte auch wirklich die 600€ ned überschreiten weil mehr hab ich einfach ned!
     
  4. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 08.03.08   #4
    Röhre und 4x12 ist natürlich eine tolle Sache, aber mit 600,- würde ich mir das aus dem Kopf schlagen. Was spricht denn gegen einen Combo (z.B. einen VOX AD100VT oder sogar VTXL)? Kompakt, 2x12 reicht mit Sicherheit, ist laut und passt zu Deiner Musikrichtung. Beides liegt in Deinem Preisrahmen. Ich denke Du hast mehr davon, wenn Du Dir einen ordentlichen Combo holst, als ein fragwürdiges Half-Stack. Ich würde in dem Preisrahmen auf jeden Fall mal drüber nachdenken.

    Zu Deinen Vorschlägen kann ich nichts sagen, außer: Vergiss bitte den Megatone. Alles andere müsstest Du Dir wohl oder übel mal anhören.

    Gruß
    Axel
     
  5. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 08.03.08   #5
    kommt denn gebraucht kauf auch in frage? weil dann könntest du nach dem Marshall Valvestate Top (Hybrid) aussicht halten, das geht so für um die 250 € immer weg und hat nen ordentlichen Clean und Verzerrsound... ist auch deutlich besser als die MG oder die AVT Serie
    von dem restlichen Geld könntest du dir dann ne ordentliche Box kaufen, dann biste auch gut vorbereitet wenn du dir mal nen anderes Topteil kaufen willst :)
     
  6. Lord-Roli

    Lord-Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.03.08   #6
    klar geht auch gebraucht muss auf jedenfall halfstack sein unter 600, hybrid oder vollröhre^^
    halfstack einach muss auf der bühne nach was aussehen xD
     
  7. DerAndy

    DerAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    WR
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    140
    Erstellt: 08.03.08   #7
    Willst du bloß, das es auf der Bühne gut aussieht und es prollig wirkt? Es kommt doch darauf an, das man einen Sound hat, der einem gefällt. Für 600€ würde ich mir lieber einen guten Combo holen, der auch nach etwas klingt, anstatt mit einem Halfstack, was dir dann eh nicht gefällt.

    Ansonsten schließ ich mich Thompsen an und empfehl den Marshall Valvestate.
     
  8. acidmonk

    acidmonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    229
    Ort:
    :trO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 08.03.08   #8
    Gebrauchter Engl Thunder + hbg212 vintage?
     
  9. Lord-Roli

    Lord-Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.03.08   #9
    wo bekomm ich die gebrauchten amps her?
     
  10. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 08.03.08   #10
    ebay, Musikerboard-Flohmarkt, etc...

    das wäre eine gute alternative.

    die beste alternative wäre freilich: sparen.
     
  11. Garfonso

    Garfonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 09.03.08   #11
    Der Laney LV300 macht für seinen Preis ne richtig ordentliche Figur. Rock, Blues, Punk, Metal ist alles drin und er hat auch nen deftigen Clean-Kanal. Aber ob die LX-Box mit dem Teil auch wirklich ordentlich klingt, kann ich dir nicht versprechen. Für mich hat die passende Box LV412 am besten mit dem Topteil harmoniert. Also geh noch zwei mal Plasma spenden, dann bekommst du das LV Halfstack für 630 Euro. Und da dein Amp auf der Bühne ja auch nach was aussehen soll, würde ich an deiner Stelle die schräge Variante nehmen, also LV412A und nicht *S, die ist im übrigen auch preiswerter (bei den LX-Boxen genauso) ... ;o)
     
  12. strato1990

    strato1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    204
    Erstellt: 09.03.08   #12
    Laney mxd 120 wäre einen Test wert.
    Taucht auch öfters für 300-400 gebrauucht auf
     
  13. SpeedKing

    SpeedKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 09.03.08   #13
    Also bei deinem Budget würde ich auch lieber über nen anständigen Röhrencombo nachdenken. Fender und Peavy haben da doch gute Sachen im Angebot. Hot Ro oder Classic 3ß.

    Topteil mit Box lohnt sich meiner Meinung nach Soundtechnisch in der PReisklasse gar nicht.
    War mal zum Jammen und hab mit meinem DSL401 1x12er Combo einen 100 Watt Marschall Hybridcombo plus 4x12er Box komplett an die Wand geblasen. Also ein guter Röhren Combo schlägt jedes fragwürdige 100Watt top mit billiger 4x12er Box!
    Also mit 30 oder 40 Watt Röhre mit nem guten 12" Speaker (z.B. Celestion Vintage 30) hat man genug Druck, Power, Reserven und SOUND für Proben und Gigs.
    Wenn man über ne P.A. beim Gig spielt finde ich sogar ne 4x12 Box sehr unpraktisch weil man eh viel viel leiser sein muss als im Proberraum und ich denke mal dass man ne 4x12er etwas mehr anfeuern muss als ne 1x12er Combo; ergo wird man nen sehr matten und flachen SOund haben (Denke ich mir zumindest, hab noch nie über ne 4er Box gespielt beim Gig)

    Und ganz ehrlich: bei 600 euro kriegst du kein geiles Top mit guter Box. Da wirste Dich nur ärgern so viel Geld rausgeschmissen zu haben, wenn dann einer mit ner guten Combo kommt und Du hörst Dich kaum noch.

    Also bei 600 Ökken lieber gute Vollröhre oder den 2x12er 100 Watt hybriden von Vox (AVT oder so) - der setzt sich auch gut durch und schiebt wie sau.

    Viel Spaß beim entscheiden.

    aber vielleicht pfeiffste doch besser auf alle ratschläöge :screwy: und machst mal nen Tagesausflug in ein Geschäft wie Thomann und testest. Ist das sinnvollste :-)
     
  14. SpeedKing

    SpeedKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    214
    Erstellt: 09.03.08   #14
    Achja nicht zu vergessen der ultimative Combo Vorteil beim Transport :-)
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 09.03.08   #15
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  16. Lord-Roli

    Lord-Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.03.08   #16
    so danke, werd ich mir für die zukunft merken ;)

    was spricht den eigentlich gegen die beiden hier:

    Peavey Windsor - Vollröhre + Harley Benton G412A
    Laney LV300Head- Hybrid + Laney LX412S

    ???
     
  17. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 09.03.08   #17
    Gegen die Heads eigentlich garnichts, die sind durchaus nicht übel, der Knackpunkt sind die Boxen. Für die Laney kann ich nicht sprechen, aber die die G412A ist einfach mies. Die G412A Vintage geht wiederum, kostet aber eben mehr als das doppelte. (Vielleicht wäre die G212 Vintage für 192,- eine Alternative?)

    Fragen wir andersrum: Was spricht gegen einen gebrauchten Fender HotRod, JCM800 Combo, Peavey Classic, Kustom Defender, Vox AD......
    Die Optik? Da fiele mir kein anderes Wort als "dämlich" zu ein, sorry.
    Wenn Du auf die glühenden Glaskolben verzichten würdest, könntest Du die Liste noch um den Tech 21 Trademark und den Line6 Flextone erweitern. Klanglich schon was ganz anderes, als ein durchwachsenes Topteil mit mieser Box.
     
  18. 22fret

    22fret Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Langenfeld/Rheinland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.03.08   #18
    Also, über die Fame-Tops kann ich nicht viel sagen, sehr wohl aber über die 412er. Ich habe im Zuge einer längeren Testsession im Musicstore vor ein paar Wochen mal ein paar Amp/Box- Kombinationen getestet und war überrascht. Die eindeutig besten 412er, die ich an diesem Tag zu hören bekam, waren ausgerechnet die EG2 412/56 A und die CS 412 A von FAME, wobei letztere nochmal einen Tick besser war. Und beide stehen für 244 Steine im Katalog, online sind's, glaube ich, sogar nur 199. Gut, der Amp war eine ENGL-Vollröhre, aber der Vergleich geht ja trotzdem. Richtig schön fetter und dichter Sound mit ordentlich Bassfundament. Im Vergleich dazu war eine der Marshall 412, die mir als Referenz angepriesen wurde, totaler Mist, ein regelrecht unangenehmer Klang. Und eine Framus 212kam auch nicht im geringsten dagegen an. Die einzige, die Soundmäßig etwas entgegenzusetzen hatte, war eine MESA 212er, die aber ein Schweinegeld kostet.
    Prinzipiell würde ich aber immer sagen: antesten! Denn Klang ist im Wesentlichen eine Geschmacksfrage. Vielleicht gefallen Dir die FAME 412er ja überhaupt nicht, und dann hast Du sie schon auf Empfehlung bestellt. Mache Dir am besten ein eigenes Bild...
     
  19. Garfonso

    Garfonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.03.08   #19
    Zur HB-Box kann ich nicht viel sagen, aber Harley Benton ist ja nicht gerade für klangliche Qualität bekannt (Ausnahmen gibt's). Und zu "deinem" Laney-Bundle hab ich bereits was gesagt. Wahrscheinlich hast du es garnicht mitbekommen, deine erneute Frage wunderte mich etwas ...
    Die LX-Serie von Laney ist wohl eher was für Metal der extremeren Sorte, denn so klingt er auch, ziemlich dünn, trocken und "billig". Auch der bereits vorgeschlagene Laney MXD 120 fällt darein, ist ja der Vorgänger vom LX.
    Was du noch machen kannst, ist, nach nem gebrauchten Laney TF700 + passender Box zu schauen, ist der Vorgänger vom LV und annähernd gleich bestückt und aufgebaut. Nicht falsch dürfte auch ein gebrauchter Hughes & Kettner Attax 200 sein, ist auch ein Hybrid mit 3 Kanälen, dazu ne Box und bleibst auch in deinem Preisrahmen ...
     
  20. Lord-Roli

    Lord-Roli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    161
    Erstellt: 10.03.08   #20
    ich hab die aktuelle ausgabe von guitar gelesen und da war auch ein testbericht mit der harley benton box und die hat da ziemlich gut abgeschnitten für den preis... https://www.thomann.de/de/prod_pdfreview_1638-g0604198.pdf

    und mein kumpel will halt einfach ein halfstack warum is halt sein prob... wollt eigentlich nur wissen ob ihr vllt nur ein vernünftiges set wisst... ich hab ja mein peavey valve king auf ne marshall mc212^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping