Kaufberatung Kleine PA-Anlage bis ca.50 Personen

A

A-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.19
Registriert
07.05.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen, vielen Dank für die Aufnahme!
Ich hoffe ich beginne das Thema korrekt so ansonsten bitte sagen :)

Über mich / uns:


Ein Kumpel und ich legen schon seit längerer Zeit ein bisschen zusammen auf und haben nun zusammen einen Proberaum und auch des öfteren Anfragen für Geburtstagparties.
Nun suchen wir für solche Parties (max 50 Leute auf der "Tanzfläche") eine kleine PA Anlage, welche wir dann auch in unserem Proberaum benutzen möchten.
Da das nächste Musikgeschäft ca 3h entfernt ist, wollten wir mal in einem Forum die Erfahrungen abholen.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[x] DJ- und Playback-Anwendungen
[x] Sprache


Stil: __Ganze EDM Palette______


2.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

[x] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute


Größe der Location, in m² (falls bekannt):

[x] 50 m²


[x] genaue Abmessung (falls bekannt):Proberaum ist Dreieckig aufgebaut ca. 9x9x9 m also ca 45m²


obige Angaben für [x] Indoor oder [x] Outdoor/Zelt.


3.) Art/Anzahl der Boxen:

[2] Top
[2] + Subwoofer

d) aktiv / passiv

[x] egal



4.) Budget

erwünscht:_800€__
absolutes Maximum: _1500€___


5.) Klangliche Ansprüche:

[x] sollte klingen
im Proberaum muss die Lautstärke nicht überzeugen, aber (wie auch outdoor) sollte genügend Druck im Sound sein



6.) Zustand des zu kaufenden Equipments:

[x] egal



7.) Sonstiges/Bemerkungen:
Wir haben das Behringer B210D + B1200D Set ins Auge gefasst, also 2x das Set.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Beste Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
D

drumbaer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
13.10.09
Beiträge
308
Kekse
2.890
Eine Kombination aus 12" Subs und 8"-10" Tops finde ich richtig. Die vorgeschlagenen Lautsprecher kenne ich zwar nicht persönlich. Aber vom Gefühl her würde ich bessere Tops nehmen, der Sub könnte passen. Die Auswahl ist riesig in der Mittelklasse. Ich selbst habe die Achat 112 Subs kombiniert mit EV ZXA1, also 12" Subs mit 8" Tops und das passt prima zusammen. RCF, YAMAHA, irgendwas zwischen 300 und 500 Euro pro Top würde ich eher investieren.
 
A

A-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.19
Registriert
07.05.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen,
ich danke euch schon einmal für eure Antworten, ich werde heute Abend nocheinmal mit meinem Kollegen zusammen sitzen.
LG :)
 
A

A-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.19
Registriert
07.05.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen

Wir haben folgende Angebote erhalten:

Für 1350 Euro folgende Komponenten:
1x K.M.E Verstärker SPS-2400
1x Behringer Ultra curve pro DEQ2496 Equalizer mit automatischer Raumeinmessung
2x Top K.M.E CS1122
2x 18" Bass K.M.E CB1181
2x Gravity SA Vari Tilt, variabler Neigungsadapter für Lautsprecherstative
2x Pneumatikdistanzstangen M20
4x 4Pol Speakon Kabel 2x 2pol Speakon Kabel
2x XLR Kabel
1x 19" Case


und einmal folgendes Angebot für 1450 Euro folgende Komponenten:
2 Stk. Monacor 4 Weg Advantage-Tops 800 Watt RMS 4OHM (Nachbau von einem Tontechniker mit Eminence Kappa 15? Eminence Kappa 12? MRD-480+MRH-650 und MHD-540) 30-22000Hz
2 Stk. Electro Voice S12-E 2 Weg Tops 250 Watt RMS 8OHM 68-20000HZ
2 Stk. Electro Voice T18 Subs 700 Watt RMS (mit Beyma 18LX60 V2) 25-1000HZ
1 Stk. Behringer Ultragraph Pro FBQ3102
2 Stk. Behringer NX3000 Endstufen 2x1500W 2Ohm, 2x900W 4Ohm, 2x440 8Ohm
1 Stk. Behringer NX6000 Endstufe 2x3000W 4Ohm, 2x1600W 8Ohm
1 Stk. Behringer DCX2496 Ultra-Drive Pro Lautsprecher Management-System
1Stk. Fame Audio PA Patch Panel
1 Stk. DJ Doppel CD Player Reloop RMP-2760 USB
1 Stk. Mischpult Behringer DX2000USB
1 Stk. Behringer HPX2000 DJ Headphones
1 Stk. Rackcase für Endstufen
1 Stk. SubZero SZW-30 Duales Handheld-Funkmikrofonsystem
1 Stk. Roadinger Spezial-Kombi-Case LS5 Laptop-Rack, 6HE

1 Stk. Eurolite SB-65 16A
Rückseite 6 Schuko (2/Phase)
(Nennleistung pro Phase 3680 Watt a 16 A)
1227 Watt/Anschluss
11040 Total Watt

1 Stk.
Eurolite SB-1000 16A
Front 3 Schuko (1/Phase)
Rückseite 6 Schuko (2/Phase)
(Nennleistung pro Phase 3680 Watt a 16 A)
1227 Watt/Anschluss
11040 Total Watt

1Stk. Stromverteiler Kibernetik CEE32A
Kibernetik Baustromverteiler 2x T13, 2x T25,
1x CEE32A, 2x CEE16A, mit Ständer

2Stk. Kibernetik Verlängerungskabel 10 Meter
5x 1.5 mm², CEE16A

1Stk. Kibernetik Verlängerungskabel 20 Meter
5x 4 mm², CEE32A

Inkl. Alle dazu benötigten XLR, Speakon, Chinch Kabel

was haltet ihr von diesen Angeboten? sind sie das Geld Wert?
Beim zweiten Angebot wissen wir dass dieses zu Gross ist, aber wir können vielleicht ein paar Komponenten weiter Verkaufen.

LG :)
 
Deltablues

Deltablues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.830
Kekse
11.520
Ort
Bern
Warum wpllt ihr euch mit Enstufen und Passivboxen rumschlagen? Ich würde auf aktifboxen setzen (wie oben bereits vorgeschlagen).
Habt ihr bereits einen Mixer oder muss der im Budget platz haben?
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.698
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Lass mich raten,
ihr habt noch nie eine Anlage in dieser Größenordnung geschleppt, zum Einsatz transportiert und aufgebaut. 2x18" Sub wollen transportiert werden ...
getrennte Amp Racks ... Habt ihr einen Sprinter oder sonstigen Lieferwagen der Größe zur Hand?

Falls ihr die Größenordnung braucht, ist das vermutlich schon ok für den Preis. Ihr müsst euch aber im Klaren sein, was das an Aufwand bedeutet. Dann kann man aber auch mehr als 50 Personen damit beschallen.

Ich schaue, dass meine PA so kompakt und leicht wie möglich ist und schnell auf- und abzubauen.
Es hat vermutlich seinen Grund, warum die Angebote so günstig sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Geeeht

Geeeht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
531
Kekse
2.155
Ort
Osnabrück
Die Preise für einen Anhänger voller Zeug sind sicher ok wenn es in Ordnung ist. Einige Teile haben sicher 12 Jahre auf dem Buckel. (KME und die EV)
Ihr kauft Euch einen Workshop. Kann aber Spaß machen.
Als Erstanlage würde ich es nicht machen. Da doch mal nach einer passend dimensionierten aktuellen Anlage schauen.
 
A

A-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.19
Registriert
07.05.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen
Ja ihr habt recht, wir haben eigentlich keine Ahnung von PA-Anlagen. Deswegen sehen wir auch nur die Angebote und die Preise und deswegen habe ich hier nachgefragt.
Und wir sind, besser gesagt waren uns auch nicht Bewusst, was es für den Transport bedeutet.
Und wir sind wirklich dankbar für eure Inputs!

Ein Kumpel hat uns dann auf folgendes Angebot aufmerksam gemacht:

https://nova-megastore.com/agili-t-pro

Hier wird, wie immer, gross Geworben, dass bis zu 300 Personen beschallt werden können (natürlich nicht das Ziel)
Wäre dies vielleicht etwas? Diese macht mir den Eindruck, dass da zuwenig Bass herauskommt.
Leider können wir diese im Moment nicht besichtigen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
LG unf einen schönen Abend noch! :)
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.698
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Unbekannte Marke, du kaufst die Katze im Sack - und es ist nicht klar, ob die hält, was sie verspricht.
Bass wird bei 2 x 15" Sub genügend rauskommen, da ist die Gefahr größer, dass die Tiefmitten und Mitten zu wenig repräsentiert sind.

Und es gibt durchaus Anlagen, die können in diesem Format richtig laut und klingen richtig gut ... da musst du allerdings in etwa noch eine 0 im Preis hinten dran hängen:
https://www.fohhn.com/index.php?id=84&tx_fohhnproducts_pi1[fohhnproducts]=355&cHash=09d257dae85e3b880ba9de6dbd116eef
(Die Linea Live mit 2x Linea LX-150 + 2x X-Sub XS-30 habe ich schon gehört)
 
Grumpes

Grumpes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
21.04.06
Beiträge
163
Kekse
664
SR Technology! Nicht teuer und super-gut! So einen gepflegten Bass hört man selten... Die werden in Italien gebaut. Gibt's immer wieder gebraucht. Diese Marke ist meiner Meinung nach mit Fohhn vergleichbar und nur halb so teuer.
Ich hab die Pocket 700 und die reicht bis 100 Personen, aber natürlich nicht mit Mörder-Sub-Bass. So einen Sound mag ich persönlich auch gar nicht und als Hochzeits- und Party-Dj braucht man das auch nicht.


 
Geeeht

Geeeht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
531
Kekse
2.155
Ort
Osnabrück
Oha. SR Technologie. Super Gut, mit Fohhn vergleichbar. ?
Da muss ich eine wenig Wasser in den Wein gießen. Ich kenne beide .
Stellt mal die XT1 und den XS 22 neben die SR Komponenten - das sind verschiedene Welten.
Vergleichbar wäre Turbosound und SR - und da würde ich mich für Turbosound entscheiden (Wenn es um den Preis geht)
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.698
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Sehe ich ähnlich. So sehr ich die SR Jam Serie schätze (der Jam150 ist ein Super Akustikverstärker), bei den Anlagen gibt es im vergleichbaren Preisrahmen durchaus Konkurrenten, die ich bevorzugen würde. Nicht dass SR schlecht wäre, aber so herausragend sind diese Anlagen nicht (und ich habe verglichen und was anderes angeschafft).
SR in die Nähe von Fohhn zu rücken ... na ja. Da fehlt noch einiges.
 
A

A-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.19
Registriert
07.05.19
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Zusammen

erneut möchte ich euch für euren Input danken!

Nun gibt es sich gerade die Gelegenheit, einer der von mir bereits erwähnten Anlagen probezuhören.
Dies wollen wir nun machen.

es handelt sich um folgendes:
Für 1350 Euro folgende Komponenten:
1x K.M.E Verstärker SPS-2400
1x Behringer Ultra curve pro DEQ2496 Equalizer mit automatischer Raumeinmessung
2x Top K.M.E CS1122
2x 18" Bass K.M.E CB1181
2x Gravity SA Vari Tilt, variabler Neigungsadapter für Lautsprecherstative
2x Pneumatikdistanzstangen M20
4x 4Pol Speakon Kabel 2x 2pol Speakon Kabel
2x XLR Kabel
1x 19" Case

habt ihr vielleicht Tipps worauf zu achten ist bei einem Gebrauchtverkauf (auf die PA bezgogen)?
Denkt ihr dieser Preis ist so in Ordnung?

LG
 
Geeeht

Geeeht

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.20
Registriert
09.10.05
Beiträge
531
Kekse
2.155
Ort
Osnabrück
In diesem Angebot fehlt eine Frequenzweiche und ein Mischpult.
Achtet darauf dass alle verbauten Lautsprecher funktionsfähig sind . Also die Hochtöner in den Tops, die Mid/Low in den Tops und die Sub Chassis. In alten Anlagen wurden oft Ersatzlautsprecher eingebaut. Fragt danach. In einem solchen Fall können die Boxen schon mal sehr unterschiedlich klingen.
Bei Teppichboxen kann es sein dass die mal nass geworden sind. Das kann dazu führen dass das darunter liegende Schichtholz " aus dem Leim geht.
Die Endstufe wiegt 27 KG und hat einen Lüfter. schaut euch den Lüftungsweg an (Ob der verstaubt ist) und hört Euch das Lüftergeräusch an.

Da diese Endstufe nur 2 Kanäle hat kann keine Frequenztrennung Bässe/ Tops stattfinden. Normalerweise werden die Tops und die Bässe von jeweils einer Stereo Endstufe angetrieben. Davor arbeitet eine Frequenzweiche die die Tops mit den Höhen und die Bässe mit den tiefen Frequenzen versorgt. Eine Frequenzweiche fehlt hier. So bekommen alle Boxen das gleiche Signal. (Was die Tops eigentlich überfordert.)

DER DEQ2496 ist keine Frequenzweiche.
Mit dem DEQ werdet Ihr in seinen Einstellungen überfordert sein. Dies ist ein komplexes elektronisches Werkzeug in der unteren Qualitätsstufe mit dem man viel "murks" machen kann.

Hört Euch die Anlage nicht mit datenreduzierter mp3 aus dem Handy an. Nehmt eine Euch bekannte Musik in CD Qualität.

Bei der ganzen Sache fehlt ein Mischpult und die Frequenzweiche. Dieses ist je nach Qualität ein wichtiges Glied in der Kette.
Grund der seinerzeit recht brauchbaren KME Boxen und Verstärker ist der Preis vielleicht gerechtfertigt. Zu bedenken ist dass das Zeug schon viele Jahre auf dem Puckel hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D

der onk

HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.719
Kekse
25.951
Moooooment!

Die SPS 2400 ist eine Systemendstufe mit vier Ampkanälen und durchstimmbarer Frequenzweiche. Die Anlage läuft also aktiv getrennt.

Anhören, noch bissl feilschen (ist ja doch schon ca. 20 Jahre altes Material) und für einen Tausender mitnehmen. ;-)


domg
 
Haensi

Haensi

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.708
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Zu bedenken ist dass das Zeug schon viele Jahre auf dem Puckel hat.

Grundsätzlich bin ja immer für Gebrauchtkauf. Bei Elektronik - da sind Sachen schnell mal veraltet und wie sieht es mit der Ersatzteilversorgung aus, wenn mal etwas kaputt geht?
 
Frank-vt

Frank-vt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
14.01.10
Beiträge
1.403
Kekse
1.019
Ort
Leipzig
Bin ja nur interessierter Mitleser... Aber frage mich, wenn ich 50 Leute bzw. 50qm und dann 18" Subs lese, ob da nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird. Oder ob Hörschäden das Ziel sind :D
Bin durchaus ein Freund von gebrauchten Sachen, aber 20 Jahre alt und sicher sackschwer...? Auch wenn Reparaturen möglich sind, ist es dann die Frage, was es dann kostet und ob es sich wirklich lohnt.
Neue Sachen haben halt Garantie ;)
Aus meiner (laienhaften) Sicht würde es mehr Sinn machen, ein kleines Mischpult mit 2 Aktivboxen (vlt. eher 12-er) zu testen und mal sehen, wie weit man damit kommt. Für so eine Größe sollte das nach meinem Dafürhalten schon ordentlich sein. Wenn es einigermaßen passt, hat man einen Grundstock, auf dem man aufbauen kann. Subs zBsp. dazu kaufen, wenn man doch mehr "Wums" haben will.
Zudem ist das alles auch in einem kleineren PKW transportierbar, falls doch mal woanders Bedarf ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.698
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Ich zitiere mich ja ungern im gleichen Thread, aber das gilt doch genau so wie oben in Post #7:

2x18" Sub wollen transportiert werden ...
getrennte Amp Racks ... Habt ihr einen Sprinter oder sonstigen Lieferwagen der Größe zur Hand?

Die Anlage wäre gut für ein größeres Event, aber ich muss meinem Vorredner absolut Recht geben:
Kauft euch 2 gute Tops, die schon weit genug herunter spielen z.B. 12" von RCF (ART) , dB (Opera), QSC (K), Yamaha ... und erweitert bei Bedarf mit Subwoofern (die man auch anfangs mal zumieten könnte).

Wenn es jetzt die relativ Feste Einrichtung eines Jugendzentrums wäre, würde ich sagen: schlagt zu. Aber das Zeug wird euch für das was ihr vorhabt (zumindest wenn der Eingangspost noch so stimmt) überfordern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben