Kaufberatung Westerngitarre für Anfänger ca. 200,- Euro

F
fabss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.10
Registriert
10.02.10
Beiträge
2
Kekse
0
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis ca. 200,- €



(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

blutiger Anfänger



(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

kann ich noch nicht beurteilen



(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

zuhause



(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

Western



(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

kann ich noch nicht beurteilen



(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
kann ich noch nicht beurteilen



(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
erläutere ich weiter unten noch ein wenig



(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
- Dreadnought Beispiel
danke dies ist die gängigste



(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[ ] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[ ] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

Decke: Zedernholz hat mir letztens gut gefallen, weil es leichter ist
Boden&Zargen: weiß ich nicht


(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? nein


(13) Sonst noch was? Extrawünsche? nein


Hey Leute,

hab mir am Wochenende und heute mal par Gitarren im Laden angeschaut.

Zuerst wurde mir diese hier empfohlen: http://www.hieber-lindberg.de/product_info.php/info/p321275-ibanez-sgt120e-honey-sunburst.html
pro: integriertes Stimmgerät, einfacheres Lernen aufgrund Markierungen am Hals
contra: relativ schwer im Vergleich aufgrund integriertem Stimmgerät

Habe vor ein par Tagen im gleichen Laden von einem meiner Meinung nach interessierteren Verkäufer aber diese hier empfohlen bekommen: http://www.hieber-lindberg.de/product_info.php/info/p301441-baton-rouge-l6-schwarz.html
pro: leicht im Vergleich, besserer Klang aufgrund Zedernholz
contra: nicht ganz so robustes Material, klein wenig teurer (was aber zu verschmerzen ist)
Hab mich bei dieser hier beim ausprobieren auf Anhieb wohler gefühlt und der Klang war auch besser (intensiver und längeres nachklingen), zumindest hat es der Verkäufer so dargestellt, bei meinem zupfen is das eh net so erkennbar.

Was brauch ich denn noch so an Zubehör? Tasche, Gurt Plektrum, Stimmgerät? Könnt ihr mir da gute und günstige Empfehlungen geben oder is das eh meist das gleiche in den Shops?

Jetz hoffe ich auf ne Meinung von euch in Sachen Gitarre und Zubehör, da ich leider noch absoluter Leihe bin.

Bin auch gerne offen für neue Vorschläge in Sachen Guitarren für Anfänger
_______________________________________________
 
G
Gast 41820
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.11
Registriert
19.02.08
Beiträge
196
Kekse
514
Ort
Aschaffenburg
HI fabss,

diese hier hat eine massive Decke was sehr wichtig für einen schönen Sound ist. Für den Preis hat sie mich überzeugt.

Cort Earth 100 NS


Hier noch eine von LAG. Noch ein Geheimtipp aber das wird sich noch ändern :great:

Lag Spring 100 D



Was das Zubehör angeht liegst du schon richtig!
Tasche (Am besten eine gut gepolsterte die dein Instrument vor Witterung schützt, denn Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen solltest Du bzw. Deine Gitarre;) vermeiden)

GurtIst immer praktisch einen dazu haben wenn man z.B im Stehen spielen will oder auch im Sitzen um die Gitarre etwas zu fixieren

Plektrum brauchst Du natürlich nicht immer und bei allen Songs aber spätestens beim Strumming greifen viele Spiele zum Pick.

Stimmgerät ist absolut notwändig denn die Saiten werden sich je nach Temperaturunterschied oder Spielweise verstimmen. Auch entscheidend ist ein gutes Besaiten der Gitarre, gewusst wie und man hat weniger zu Stimmen. Aber brauchen tut man das Stimmgerät trotzdem ;)

Viele Grüße,

Simeon
 
hurtiii
hurtiii
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.12
Registriert
11.04.08
Beiträge
175
Kekse
666
Ich kann dir nur wärmstens diese hier: https://www.thomann.de/de/epiphone_dr100_vsb.htm empfehlen.:great:

Der Preis ist unschlagbar (und weit unter deinem Budget), eine bekannte Firma, Verarbeitung/Qualität ist in Ordnung, der Klang hervorragend, Optik ist auch nicht die schlechteste, die Bespielbarkeit ist auch sehr gut.
Die hat sich ein Kollege von mir gekauft, er fängt auch gerade erst an, und kommt sehr gut damit zurrecht.
Ich hab die Gitarre selbst schon das eoin-oder andere Mal gespielt, ich bin begeistert!!!
Beste Grüße
 
F
*flo*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.435
Kekse
1.078
Hi

das hast du schon, auch/sogar als Anfänger gut erkannt.
Von Ibanez u. Epiphone (außer den Masterbilts) würde ich die Finger lassen, da steckt zu
viel Geld in der Optik, statt im Klang.
Empfehlenswert ( massive Decke) für bis zu ca 200€

Baton Rouge L6, R 11, R 30
Washburn D 10
Cort 70 oder 100

Und die nehmen, mit der man sich am wohlsten fühlt in Bezug auf Klang aber auch Halsprofil,
Bespielbarkeit, Saitenlage etc.

*flo*

Edit: schau mal im Flohmarkt, da werden gerade 2 Baton Rouge (L6 u. LM6)
angeboten, wenns auch ne Gebrauchte sein darf
 
Zuletzt bearbeitet:
F
fabss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.10
Registriert
10.02.10
Beiträge
2
Kekse
0
Vielen Dank für die vielen Tipps.

Ich habe heute wieder ein par Gitarren ausprobiert mit Verkäuferunterstützung. Was haltet ihr von der hier?

http://www.musikland-online.de/onlineshop_wacdw476767_Walden-Concorda-CD-670-Westerngitarre.html

Hat mir gut gefallen, außer das mir der Verkäufer recht nett verklickern wollte das ich auf ner Konzertgitarre 1-2 Jahre spielen sollte da ich mir sonst sehr schwer tun werde wenn ich mit der Western anfange. Wobei mir die Konzertgitarre beim ausprobieren nicht so gut wie die Westerngitarre gefallen hat.

Noch dazu ist mir Zedernholz angenehmer, zum einen von der Leichtigkeit und zum anderen hat es einen viel intensiveren Klang.
Hat Zedernholz denn auch grobe Nachteile von denen ich wissen sollte?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben