Keller Mountain Blues Band - Keep em coming! (Live Album)

von relact, 13.03.12.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.638
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    2.023
    Kekse:
    63.835
    Erstellt: 13.03.12   #1
    The music of the legendary Keller Mountain Blues Band:
    Keep em coming! (Live)


    Tonträger Nr. 4 der Keller Mountain Blues Band aus Forchheim -
    ein Ohrenzeugenbericht von relact


    Ich habe hier das Vergnügen, allen Interessierten einen wahren Hörgenuss - einen bluesig, soulig, funkigen Ohrenschmaus der besonderen Art - vorzustellen. Es handelt sich um den mittlerweile 4. Tonträger der Keller Mountain Blues Band, der anlässlich des 25-jährigen Bestehens der legendären Forchheimer Band live aufgenommen wurde.

    Rechtzeitig vor dem Eintreffen des nächsten Jahrhundertereignisses - die Band feiert in 3 Jahren ihr 30-jähriges Jubiläum - ist es mir gelungen, in den Besitz eines Exemplars dieses Geheimtipps der Superlative zu gelangen. Foxytom - hilfreicher & freundlicher aber auch moderierender User im Musiker-Board und seines Zeichens Gitarrist der Keller Mountain Blues Band - nimmt Bestellungen via Private-Message entgegen, nicht nur von mir.

    Die Keller Mountain Blues Band präsentiert mit "Keep 'em coming!" mehr als einen simplen Abklatsch bekannter Hits, wie man das von so manchen Coverbands kennt. Die KMBB besticht durch einen eigenständigen Stil, der bekannten Songs einen unverkennbaren Stempel aufdruckt und legendäre Hits in einem neuen Licht neu erstrahlen lässt.

    Die CD hält 12 Songs für den Zuhörer bereit, viele davon sind bekannte Hits, edle Tropfen im gediegenen musikalischen Design der Keller Mountain Blues Band (KMBB). Insgesamt bietet der Tonträger 75 Minuten Live-Musik aus Forchheim mit einem 15-minütigen Medley zum krönenden Abschluss, das zu einem Streifzug durch die musikalische Vielfalt der Formation einlädt.

    Was einst als Bluesband begann, überzeugt heute durch eine groovige Mischung aus Blues, Soul & Funk, die kein Bein unbewegt lässt und zum Mitwippen animiert. Der gelungene Wechsel der Gesangsparts zwischen den ausdrucksstarken Stimmen von Alex Teubner und Nadin Albrecht garantiert für Abwechslung und verführt zum Mitsummen und Mitsingen. Wessen Ohren nicht sattelfest sind, der könnte beim flüchtigen Hören von Alex Teubner glatt ein neues Album von Joe Cocker vermuten.

    Neben den erstklassigen Stimmen prägen vor allem die markanten und ausgeklügelten Bläsersätze den besonderen Charakter der Forchheimer Formation. Bassist Roland Zenk und Schlagzeuger Jochen Schmidt sorgen für das groovige Fundament, auf dem neben den Bläsern die Solisten Ralf Heilmann an Piano und Orgel, Rainer Adebahr an der Gitarre und Foxytom von einem instrumentalen High-Light zum nächsten führen.

    Mein persönlicher Favorit ist die herausragende Interpretation von "Ride like the wind". Noch nie ging der Song so unter die Haut, wie durch die sensationelle Stimme von Nadin Albrecht. Noch nie hatte er so viel Groove, wie durch die solide Rhythmusarbeit der KMBB und noch nie kam der Song mit so viel Pepp und Power, wie durch die druckvollen Bläserarrangements.

    Wer Gitarrensoli von Foxytom hören möchte, der hat bei "Don't change horses", "Real mother for ya" und "Take me for a take" ausführlich Gelegenheit dazu. Aber nicht nur Foxys Leadgitarre ist auf "Keep em coming" verewigt. Auch sein Songwriting findet in Form von zwei Eigenkompositionen auf dem Tonträger Platz:

    "One beer too much" erzählt schwermütig vom Forchheimer Kneipenleben. Es wäre kein Blues, würde die Geschichte gut ausgehen. Viel Raum für das Zelebrieren des Jammerhakens, den Rainer Adebahr und Foxy sich gegenseitig umhängen.

    "Take me for a take" ist schließlich ein Song, der Foxy und mich verbindet.

    Die Geschichte begann im Jahr 2007. Foxy und ich begegneten uns im Musiker-Board und "kannten" uns unter anderem auch aus der Jam-Ecke. Sowohl musikalisch als auch menschlich fanden wir einen guten Draht zueinander und ich schätze Foxy seitdem sehr.

    Irgendwann im Jahr 2007 erzählt mir Foxy via PM, dass er gerade an einer eigenen Nummer arbeitet, aber auf der Stelle tritt. Sein Projekt stagniert und wir kommen überein, gemeinsam via Mail daran zu arbeiten. Dass es dieser Song ins Live-Programm der KMBB schaffen und er schließlich auf der 25-Jahres-Jubiläums-CD landen würde, daran haben wir damals beide nicht gedacht.

    Wer dies gelesen hat wird beim Hören des Songs feststellen, dass folgende Textzeilen einen Ausschnitt der Geschichte unserer virtuellen Freundschaft erzählen: "Take me for a take. You're my inspiration, so I feel the blues. Take me for a take. Sharing this project was the best for my muse."

    Die Vorstellung von "Keep em coming" hier unter User-Veröffentlichungen ist mein kleines Dankeschön an die Keller Mountain Blues Band. Und soll Inspiration und Ansporn für alle hier im Board sein, "just for fun" an interessanten Projekten mitzuarbeiten. Man weiß nie, was letztlich dabei heraus kommt!

    Mit zwei Hörproben will ich allen Interessierten die Gelegenheit geben, sich einen eigenen und persönlichen Eindruck zu verschaffen. Das "Medley" findet sich auf der CD und ist ein musikalischer Streifzug durch die Vielfalt der Band. "Take me for a take" ist die Möglichkeit, in das Songwriting zu schnuppern:

    Medley

    Take me for a take

    Wer Lust auf mehr hat, kann auf Amazon oder iTunes in das komplette Album reinhören.

    Viel Spaß wünscht
    relact

    Keep em coming! (Live) - Die Songs
    01 - Don't change horses (Johnny Guitar Watson / Lenny Williams)
    02 - Real mother for ya (Johnny Guitar Watson)
    03 - Chain of fools (Don Conway)
    04 - Compared to what (Les McCann)
    05 - One beert o much (foxytom / Adebahr)
    06 - Take me for a take (M: foxytom / Text: foxytom & relact)
    07 - Signed sealed delivered (Steve Wonder)
    08 - Hi De Ho (Gerry Goffin /Carole King)
    09 - Guilty (Randy Newman)
    10 - Ride like the wind (Christopher Cross)
    11 - Brick house (Lionel Richie & The Commodores)
    12 - Long train running (Tom Johnston)
    13 - Medley (diverse Autoren/Interpreten)

    Besetzung
    Ralf Heilmann - piano, organ
    foxytom - guitar, vocals
    Rainer Adebahr - guitar, vocals
    Roland Zenk - bass
    Jochen Schmidt - drums, cajon
    Nadin Albrecht - vocals
    Alex Teubner - vocals, blues harp
    Thomas Schleicher - trumpet
    Guido Grimm - trumpet
    Stephan Greisinger - tenor sax
    Harald Dallhammer - baritone sax
    Jürgen Trießl - trombone

    Gäste
    Eva Knorr - backing vocals
    Andrea Richter - backing vocals
    Alexander Lorenz - drums (Ride like the wind)

    For more information enjoy: www.kmbb.de

    © Keller Mountain Blues Band, 2011
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...