Kessel klingen leise und tonlos

von man-o-steel-man, 10.01.07.

  1. man-o-steel-man

    man-o-steel-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.01.07   #1
    Schönen guten Tag drumvereinigung

    heute hab ICH mal ein problem ^^

    mir ist durchaus bewusst was ich da für ein set hab und das man da nunmal keine guten sounds rauskriegen wird.

    ich hab ein pearl forum set 22 - 12 - 16

    das problem ist dass das set seit kurzem in einem kleinem kelleraum mit teppich und holzwänden steht wodurch alles total tonlos und einfach nur kacke klingt.

    wofür mich gleich die nächsten leute hier verprügeln werden, ich hab auf der 12er ein remo pinstripe und auf der 16er coated ambassador :) - hab früher nur nach farben gekauft

    wie stimm ich das set das die toms tief bleiben aber etwas mehr ton bekommen

    danke schonmal
     
  2. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 10.01.07   #2
    nun ja, zum einen macht der raum schon viel aus. mein 16er floortom z.b. klingt wenn's auf nem teppich steht absolut trocken und wenns daneben auf nem festen boden steht sehr offen und volumig.
    damit die felle gut und sauber schwingen können, sind zum einen mal exakte gratungen erforderlich (absolut plan und möglichst spitz, also keine dellen drin oder so). und zum anderen müssen die felle sehr sauber und gleichmäßig gestimmt werden (ausnahme dürfte das pinstripe sein, das ja von haus aus sehr trocken ist im klang...)
    dann noch schlag- und resofell möglichst gleich hoch stimmen (sonst gibts dinge wie phasenauslöschungen, dopplereffekt etc). dann sollten sie eigentlich voll klingen...
    und wie immer drumtuning bible (googeln!!!)
     
  3. man-o-steel-man

    man-o-steel-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.01.07   #3
    gestimmt sind die dinger eigentlich ja, bis vor kurzem stand das set in nem grossen bandkeller da klang das set eins a

    naja ist wohl einfach der raum
     
  4. nils1

    nils1 HCA Drum-Tuning HCA

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    2.826
    Erstellt: 10.01.07   #4
    Hallo,

    jeder Raum hat einen oder mehrere sog "Sweet Spots", an denen eine Trommel einfach besser klingt als im übrigen Raum. Wenn du die Möglichkeit hast, dir den Paltz des Sets auszuwählen, dann nimm das 12er Tom und lauf damit im Raum herum, schlage es immer wieder an und höre genau hin. Wo es am besten klingt bau das Set auf.

    Ansonsten hilft nur, das Set auf mehr Resonanz zu stimmen, also beide Felle auf den gleichen Ton und möglichst nahe an der Fundamentalnote des Kessels. Wenn es dann zu viel Ton ist, stimm das Reso etwas höher.

    Nils
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 10.01.07   #5
    Als erstes würde ich mal überprüfen, wie gut die Gratung ist. Außerdem sind die Felle evtl. auch schon zu verbraucht. Ansonsten klingen grade preiswerte Kessel meist nicht so gut, wenn sie sehr tief gestimmt sind. Also mal etwas höher stimmen (außerdem setzen sich die Toms dann auch besser durch).
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 10.01.07   #6
    der raum ist natürlich ein klarer faktor, aber billige kessel... eben auch ;)
    ich würde überall pins drauf ziehen, dadurch reduziert sich zwar die lautstärke (stelle ich zumindest fest, auf dem 16er tom im proberaum mit pins muss ich wesentlich mehr reinlangen um was rauszubekommen als beim vintage tom mit amba coated) , erfahrungsgemäß klingen die toms dann aber satter/fetter.
     
  7. man-o-steel-man

    man-o-steel-man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.01.07   #7
    felle werd ich mir jetzt mal die weissen pinstripes draufhaun, einfach weil die so geil aussehen mit dem rallyestreifen

    naja ich habs mir fast gedacht das man aus dem set einfach nicht mehr rausholen kann, ich hab das ding jetzt seit knapp 8-9 jahren aber ende 2007 wird wahrscheinlich ein OCDP set bestellt, falls ich bis dahin nicht mehr derartig geisteskrank bin evtl ein Pearl MMX und wie sie alle heissen dass werd ich dann sehn
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  9. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    15.227
    Erstellt: 11.01.07   #9
    Hiho, ich denke auch, dass du erstmal was am Raum machen solltest, bevor du dich ans Set machst!
    Ein Teppich unterm Drumset ist schon mal sehr löblich! Ansonsten kann ich dir noch empfehlen, schaumstoffmatten an die Wände zu hängen/kleben (musst du halt mit Eltern/Vermieter klarmachen).
    Dann kannst du dich ans stimmen machen.
    Ich persönlich hab auf meinen Toms Pinstripes und als Resos ambassadors. (@ drummerin : Dass die Pinstripes leise wären kann ich jetzt mal garned bestätigen, mit denen bekomm ich bei tiefer Stimmung sogar den kraftvollsten Klang raus...:screwy: )

    :screwy:
    Naja, das mit dem Dopplereffekt gestaltet sich jetzt doch etwas schwierig, ich glaube kaum, dass du mit deinem Drumset im Raum rümdüst, und sich damit (wie beim Martinshorn vom Krankenwagen) der Sound anders anhört...;)
     
  10. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 19.01.07   #10
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 20.01.07   #11
    Klar. Man schickt ne Email oder ruft in Australien an :) Nee, das sind ja ganz kleine Custom-Hersteller. Auf der Seite ist ein Test eines irischen Drummers; sie werden per Express geliefert. Nur anhören in Natura wird wohl schwierig, dazu sind sie einfach zu klein :(
     
  12. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 20.01.07   #12
    Wo hab ich das gelesen? Drum Tuning Bible, wenn ich mich nicht täusche... Wenn nicht: Errare humanum est (irren ist menschlich)
     
Die Seite wird geladen...

mapping