Key-Stammtisch

  • Ersteller bluebox
  • Erstellt am
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.01.23
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.726
Kekse
8.681
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, hab ich mir vor Kurzem einen gebrauchten Yamaha MX61 geangelt, weil ich was Leichtes für die Brot- und Butter Sounds brauche. Das Ding hatte am letzten Wochenende bereits seinen ersten Einsatz und sich da bestens bewährt, und ich bin immer noch überrascht, wie gut die Kiste klingt und was die teils einen Dampf dahinter hat. Die Tastatur spielt sich, trotz ungewichtete, ebenfalls erstaunlich gut, und wenn ich das Ding jetzt noch mit einer zweiten Tastatur kombiniere, hab ich womöglich ein feines Set für die ganzen Jams und Sessions gefunden, spart mir dann sogar den Kleinmixer.

Mag garnicht dran denken, was eine MOX6 da noch "mehr" bieten könnte ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.547
Kekse
3.333
Ort
Moers
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, hab ich mir vor Kurzem einen gebrauchten Yamaha MX61 geangelt, weil ich was Leichtes für die Brot- und Butter Sounds brauche. Das Ding hatte am letzten Wochenende bereits seinen ersten Einsatz und sich da bestens bewährt, und ich bin immer noch überrascht, wie gut die Kiste klingt und was die teils einen Dampf dahinter hat. Die Tastatur spielt sich, trotz ungewichtete, ebenfalls erstaunlich gut, und wenn ich das Ding jetzt noch mit einer zweiten Tastatur kombiniere, hab ich womöglich ein feines Set für die ganzen Jams und Sessions gefunden, spart mir dann sogar den Kleinmixer.

Mag garnicht dran denken, was eine MOX6 da noch "mehr" bieten könnte ...
Wie lange nach der MOXF wurde eigentlich die MX-Reihe eingeführt? Ich sinniere auch noch über ein 2. Board (ROMpler, 49er Tastatur) und überlege, ob ich mir jetzt noch nen MX49 kaufe, oder noch abwarte, weil vielleicht in einem Jährchen der kleine Bruder vom MODX kommt :thumb_twiddle:...
 
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.01.23
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.726
Kekse
8.681
Wie lange nach der MOXF wurde eigentlich die MX-Reihe eingeführt?

Es war sogar umgekehrt: MX kam 2013 raus, MOXF in 2014. 2017 dann die MX V2 Serie, die eigentlich auch mit einer neuen Firmware hätte erledigt werden können.

Yamaha versucht einem ja auf Biegen und Brechen dazu zu bringen, diesen blöden Treiber für USB MIDI zu installieren, und tut so, als würde ohne den keiner der Editoren funktionieren. Das ist Unisnn, denn der kostenlose VycroMX erkennt ein MIDI Interface, scannt die Ports und erkennt den MX und läd sogleich alle Performances.

Am iPad funktioniert auch die erste Serie der MX Modelle über USB mit dem USB Lighning Camera Adapter und einem USB Kabel, nur die FM Essentials App wird nicht freigeschaltet, offenbar wird da die Firmwarversion angefragt, denn die Model ID ist die Gleiche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.547
Kekse
3.333
Ort
Moers
Es war sogar umgekehrt: MX kam 2013 raus, MOXF in 2014. 2017 dann die MX V2 Serie, die eigentlich auch mit einer neuen Firmware hätte erledigt werden können.
Ach, schau an, hatte ich so gar nicht mehr auf dem Schirm, dass der MX schon so alt ist!
Wie doch die Zeit vergeht... :opa:

MODX ist auch noch kein halbes Jahr draußen... da wird sicherlich erst 2020/21 was neues kommen....
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.076
Kekse
22.897
Ort
Hamburg
Wird meines Erachtens langsam mal Zeit für einen Rackmount-106 für diejenigen, denen ein Junior-106 nicht klein genug ist. Die Basis haben wir ja jetzt. Und wenn ein Emulator II ins Rack paßt, paßt ein 106 auch.

Ich hab auch noch eine CX-3 in dem Zustand hier - wenn jemand möchte? Nur das Gehäuse fehlt, das brauchte ich :D
Kann man ja aus Acrylglas nachbauen. *duckundwech*


Martman
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.209
Kekse
5.780
Ort
Schweiz



Ist das nur so n Gefühl oder werden die echt immer besser und besser? Kann man ja mittlerweile im Fünfjahrestakt an den Livevideos abmessen... noch fettere Drums (+ Perc), noch mehr Vocals, noch perfektere Porcaro-Replica, Saxophon obendrauf...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.738
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Ist das nur so n Gefühl oder werden die echt immer besser und besser? Kann man ja mittlerweile im Fünfjahrestakt an den Livevideos abmessen... noch fettere Drums (+ Perc), noch mehr Vocals, noch perfektere Porcaro-Replica, Saxophon obendrauf...
Ohne Frage einer meiner Lieblingsbands und das schon seit über 30 Jahren. Der Kern der Band ist mittlerweile auf vier feste Mitglieder zusammengeschrumpft, die drei Gründungsmitglieder und Sänger, wobei die Rückkehr von Joseph Williams in 2010 für mich die beste Entscheidung war. Der hat mir immer besser gefallen als Bobby Kimball.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Was neues von meiner Band. :)

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
29.10.22
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.204
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Super Song, tierisches Video! Drei Daumen hoch dafür. :)

Viele Grüße vom HammondToby
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Orgeltier
Orgeltier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
23.04.07
Beiträge
938
Kekse
5.358
Ort
Köln
Hallo allerseits,

Ich hoffe ihr rühre nicht zu sehr die Werbetrommel, aber es wäre schade wenn es nachher einer verpasst hat, weil er nicht bei den Orglern mitließt.
Unser liebster @Helmut organisiert mit dem Hammond Nostalgie Club am Wochenende nach Ostern einen eintägigen Workshop zur „Rockorgel“.
Wir werden uns in einem tollen Club in Kassel einnisten, in dem eine wunderschöne B3 mit Leslie steht, und uns ein wenig über die Technik, den Sound und natürlich die Spielweise an der Hammond unterhalten. Alles mit dem Schwerpunkt auf die „härtere“ Gangart, also kräftigem Bluesrock bis purpeleskem Hardrock.
Ich weiß, dass einige Musiker-Boardler schon mit dabei sind, vielleicht findet ja über den Stammtisch noch der ein oder andere den Weg zu uns, der noch nicht mit dem Orgelvirus infiziert ist und sich anstecken lassen möchte, oder einfach Lust hat mal ein paar andere Boardler zu treffen.
Detaillierte Infos gibt es im passenden Thread in der Orgelecke:
https://www.musiker-board.de/thread...wie-man-sie-spielt.670186/page-3#post-8753089
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.453
Kekse
6.458
Möchte für meine Frage nicht unbedingt ein neues Thema eröffnen, falls doch gewünscht bitte verschieben.

Gibt es unter euch noch Fans der alten Roland Sounds? Ich habe hier einen Roland XP-30 Synth (quasi eine XP-60 Workstation ohne Sequenzer dafür mit fest installierten Expansions) und möchte meine Keys etwas reduzieren. Ich bin daher auf der Suche nach einer Möglichkeit die Sounds des XP-30/60 aus einem Expander zu holen. Bei meiner Recherche kam sinngemäß der XV-5080 als heiliger Gral für alte Sound raus und der XV-5050 als abgespeckte Variante.

Wie relevant sind an dieser Stelle modernere Module wie INTEGRA-7 oder SonicCell? Bekommt man dort ebenfalls den warmen, leicht dreckigen Sound der alten Boards raus? Mein Ziel sind wirklich die Werkspresets der alten XP Synths, habe wenig geschraubt und so gut wie gar nicht den Sequenzer genommen. Die Expansion Boards sind für mich auch eher zweitranging.

Schonmal Danke!
 
S
specialplant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
26.09.10
Beiträge
1.455
Kekse
1.075
Ort
Kontinuum
Möchte für meine Frage nicht unbedingt ein neues Thema eröffnen, falls doch gewünscht bitte verschieben.

Gibt es unter euch noch Fans der alten Roland Sounds? Ich habe hier einen Roland XP-30 Synth (quasi eine XP-60 Workstation ohne Sequenzer dafür mit fest installierten Expansions) und möchte meine Keys etwas reduzieren. Ich bin daher auf der Suche nach einer Möglichkeit die Sounds des XP-30/60 aus einem Expander zu holen. Bei meiner Recherche kam sinngemäß der XV-5080 als heiliger Gral für alte Sound raus und der XV-5050 als abgespeckte Variante.

Wie relevant sind an dieser Stelle modernere Module wie INTEGRA-7 oder SonicCell? Bekommt man dort ebenfalls den warmen, leicht dreckigen Sound der alten Boards raus? Mein Ziel sind wirklich die Werkspresets der alten XP Synths, habe wenig geschraubt und so gut wie gar nicht den Sequenzer genommen. Die Expansion Boards sind für mich auch eher zweitranging.

Schonmal Danke!

Da wäre doch der JV-1010 genau richtig... Oder auch XV-2020. Halfrack-Module. Meinem Empfinden nach klang der XV-2020 etwas wärmer als das SonicCell und hat auch mehr von den alten Sounds, da 5 Jahre älter.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.738
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Da wäre doch der JV-1010 genau richtig... Oder auch XV-2020. Halfrack-Module.
S9 ne Kiste hatte ich auch mal in‘s Auge gefasst, nachdem ich mich von meinem lange bewährten G1000 im Setup getrennt hab. Da gab’s einige Sounds, die ich so mit Kurzweil oder Nord nicht abdecken konnte. Ein JV1080 fiel mir dann mal in die Hände, der hat’s aber alle8ne aufgrund seiner Größe mit 2HE nie in mein Live-Setup geschafft, und ist auch zu Hause verkümmert, bis er dann letztes Jahr, wie alle meine letzten Hardware Expander in der Bucht verscherbelt wurde. Mittlerweile hab ich mich an Kurzweil gewöhnt, und vermisse nichts mehr. Und wenn tatsächlich mal ein Sound fehlt, hol ich den eh über’s MacBook, wie mittlerweile immer mehr. Da gibt‘s sicherlich auch ein VSTi für Roland Sounds, wer die tatsächlich vermisst.
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
29.10.22
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.204
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Tatsächlich gibt's den JV-1080 als Softsynth. Von Roland selbst. Dann noch die Korg Legacy Collection dazu und das volle 90er-Soundprogramm steht ... hätte ich am letzten Donnerstag gut gebrauchen können, hatte eine 90er-Show. Hab's dann aber komplett mit dem Forte und Diva gemacht. Auf meinem 11 Jahre alten Mac Book Pro :p

Viele Grüße vom HammondToby
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.366
Kekse
12.975
Ort
Frankfurt am Main
Hat Kurzweil in ihrer aktuellen Engine nicht auch Gene aus den 90er beibehalten? Ich selber hatte nie einen Kurzweil. Aber während der K2000 noch Anfang 90er war, so war der K2500 immer noch Mitte 90er. Und der Forte könnte ja Ähnlichkeiten dazu haben. Oder klingt der Forte total anders als z.B. der K2500 inkl. Effekt-Erweiterung?
 
C
cosmok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
21.04.12
Beiträge
1.412
Kekse
1.791
Möchte für meine Frage nicht unbedingt ein neues Thema eröffnen, falls doch gewünscht bitte verschieben.

Gibt es unter euch noch Fans der alten Roland Sounds? Ich habe hier einen Roland XP-30 Synth (quasi eine XP-60 Workstation ohne Sequenzer dafür mit fest installierten Expansions) und möchte meine Keys etwas reduzieren. Ich bin daher auf der Suche nach einer Möglichkeit die Sounds des XP-30/60 aus einem Expander zu holen. Bei meiner Recherche kam sinngemäß der XV-5080 als heiliger Gral für alte Sound raus und der XV-5050 als abgespeckte Variante.

Wie relevant sind an dieser Stelle modernere Module wie INTEGRA-7 oder SonicCell? Bekommt man dort ebenfalls den warmen, leicht dreckigen Sound der alten Boards raus? Mein Ziel sind wirklich die Werkspresets der alten XP Synths, habe wenig geschraubt und so gut wie gar nicht den Sequenzer genommen. Die Expansion Boards sind für mich auch eher zweitranging.

Schonmal Danke!

Der I7 ist deutlich hochwertiger als die XV und JV Expander. Die Werkspresets sind dabei, leider nicht die Presets der alten SR-JV Boards. Ich würde den XV-5050 oder 2020 empfehlen vom Preis/Leistungsverhältnis. Als Legacy Kiste taugen die. Du kannst auch mit Samplerobot oder ähnlichen Programmen deine Lieblingspresets absamplen lassen. Das Resultat braucht i.d.r viel mehr Speicherplatz aber das macht den heutigen Maschinen ja nichts mehr aus ^__^. Bei mir landen alle relevanten Sounds früher oder später in Kontakt und Kronos.
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.453
Kekse
6.458
Vielen Dank für die Hinweise, der XV-5050 sieht gut aus. Halfrack-Modul muß nicht sein, ich wollte sowieso mal ein schickes wohnzimmertaugliches Rack in Holzoptik anschaffen... ;)
 
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.01.23
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.726
Kekse
8.681
Es gibt bei Woodys Piansoshack ein Video, wo er den Integra-7 mit dem JV-1080 vergleicht und feststellt, daß da kaum Unterschiede sind.

Aber ist nicht die Engine des Integra-7 auch im JD-Xa eingebaut?
 
S
specialplant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
26.09.10
Beiträge
1.455
Kekse
1.075
Ort
Kontinuum
Der ganze Integra im JD-Xa? Das würde mich extrem wundern.
Der Integra hat ja die PCM-Abteilung, die identisch zum XV-5080 ist.

Anderes Thema: Wer Wert auf authentische Solo-Bläser legt: Die Module von V3 Sound (früher Limex) sind genial, ich habe jetzt das Sonority XL. Die erste GM-Trompete, die ich ausprobiert habe, klingt schon besser als alles, was ich in Integra, Motif, Montage und Ketron SD 1000 angetroffen habe. Hat auch mindestens 3 Dynamiklayer. Hier mein spontanes Demo von gestern:



Carsten Helfrich von Delamar hat das ähnliche Modul Yammex getestet, auch mit Soundbeispielen.
https://www.delamar.de/test/v3-yammex/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben