Keyboard bis 600

  • Ersteller soundgurke
  • Erstellt am
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 300-600€
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[] Anfänger
[x ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[x ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[x] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
eher oft

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 10 kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (in der Live-Band, als Alleinunterhalter-Board, ...)

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Indie, Jazz-Pop

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[x] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[x ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[x ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: ______cha cha rhytmus____)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
____________________retro optik oder eben ansprechend__________ ____________________

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
______________________________ ____________________
 
cineralf

cineralf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
06.11.07
Beiträge
841
Kekse
588
neu würde ich das Juno Di empfehlen, das fand ich ganz nett oder eben GW8.
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Wo ich das gerade nochmal lese fällt mir auf: Das Häkchen bei der Begleitautomatik fehlt wohl. Jedenfalls hatte sie zuvor in einer PN nen Rhythmusgerät erwähnt... :gruebel:
 
Leef

Leef

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
cineralf

cineralf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
06.11.07
Beiträge
841
Kekse
588
Die Tastaturen von Juno Di und von GW8/Prelude sind wirklich nicht so dolle. Aber ich persönlich mag sie immernoch lieber als die von Yamaha PSR oder Tyros etc. Ist einfach irgendwie gewöhnungsbedürftig. Die schlechteste Tastatur aller Zeiten steckt meiner Meinung nach im 1000 EUR teuren Korg m50 61/76! Da hatte ich beim Vorführgerät Angst, dass die Tasten gleich abfallen würden. Aber auch dafür gibt es Befürworter im Forum. Alles Geschmackssache. Testen der Vorschläge gilt sowieso immer!
 
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
ja, bitte mit begleitautomatik.

GW8 steht für?
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
GW8 ist einfach ein Modell von Roland - siehe hier.
 
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
das sind schonmal super tipps, danke :)

ob es wohl ein keyboard mit begleitautomatik _und_ vintage sounds (wie z.b. beim nord electro3, dass mellotron sound hat) gibt?

:rolleyes:
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
ob es wohl ein keyboard mit begleitautomatik _und_ vintage sounds (wie z.b. beim nord electro3, dass mellotron sound hat) gibt?
Eher nicht. Das sind zwei Welten, die kaum zusammentreffen. Bei Alleinunterhaltern hat man üblicherweise immer die total modernen, hochglanzpolierten Sounds, also das genaue Gegenteil von Vintage. Dazu kommt noch, dass vernünftige Mellotron-Sounds extrem selten sind. Klar, die im NE3 sind Klasse, und auch die in meinem Kurzweil PC3 finde ich recht überzeugend, aber ansonsten gibts meiner Ansicht nach nur noch die Mellotron-Spezialisten.

Vielleicht erzählst du nochmal etwas mehr darüber, was du eigentlich für Musik machen willst und in welchen Besetzungen? Also, in einer Band brauchst du ja üblicherweise keine Begleitautomatik, aber als Alleinunterhalter brauchst du tendenziell keine Vintagesounds. Hast du vor, irgendeine Mischung zu spielen (Entertainer UND Band vielleicht) oder bist du Alleinunterhalter, stehst aber auch auf die Vintage-Sounds? Oder was ganz anderes? ;) Erzähl einfach mal...
 
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
yup, ich wäre dann alleinunterhalter, mir geht es darum, meine lieder (gitarre) auch mit dem keyobard zu begleiten. da gibt es ein lied, wo ich tcha tcha begleitung zur gitarre brauche und dann ein anderes, wo ich nur vintage sound haben möchte, z-b- einen groovigen orgelsound. geht richtung jazz pop. und es soll bei auftritten eingesetzt werden.

groovige grüße
soundgurke :)
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Hmm, und wie machst du das dann? Ich mein, du kannst ja nicht gleichzeitig Gitarre UND Keyboard spielen...? :confused:
 
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
doch, mit dem begleitrhytmus. und dann nur keyboard oder gitarre. alleinunterhalter.
 
Distance

Distance

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Naja, aber eine Begleitautomatik muss man ja auch bedienen. Normalerweise müsstest du dort ja ständig mit der linken Hand die Akkorde spielen, damit die Begleitautomatik weiß, was sie spielen muss?
Oder benutzt du wirklich nur den Rhythmus, also nur das Schlagzeug, keine anderen Instrumente?
 
S

soundgurke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Registriert
22.06.07
Beiträge
13
Kekse
0
ich hab das schon in einem musikgeschäft ausprobiert, es geht eigentlich, am schluss halt sind vielleicht ein zwei takte länger. ja, also nur den rhytmus stell ich da ein.

btw: zur begriffserklärung, was ist eigentl. ein master keyboard?
 
Martman

Martman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.957
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
ich hab das schon in einem musikgeschäft ausprobiert, es geht eigentlich, am schluss halt sind vielleicht ein zwei takte länger. ja, also nur den rhytmus stell ich da ein.
Und wie wechselt die Begleitautomatik die Akkorde? Woher weiß die, welchen Akkord du gerade auf der Gitarre spielst? Dudelt sie die ganze Zeit denselben Akkord durch? Oder hat das Ding gar ein MIDI-File abgespielt?

btw: zur begriffserklärung, was ist eigentl. ein master keyboard?
Ein Masterkeyboard ist ein Keyboard ohne eingebaute Klangerzeugung, das benutzt wird, um externe Klangerzeuger zu spielen, z. B. einen Racksynthesizer über MIDI oder einen Softwaresynthesizer im Rechner über USB.


Martman
 
HaraldS

HaraldS

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.219
Kekse
32.980
Ort
Recklinghausen
Und wie wechselt die Begleitautomatik die Akkorde? Woher weiß die, welchen Akkord du gerade auf der Gitarre spielst? Dudelt sie die ganze Zeit denselben Akkord durch? Oder hat das Ding gar ein MIDI-File abgespielt?

So wie ich es verstehe liegt die Lösung hier:

also nur den rhytmus stell ich da ein.

Die Begleitautomatik soll gar keine Akkorde spielen, sondern für die Dauer des Songs läuft alleine das Schlagzeug. In Yamaha-Terminologie also "Accompainment off".

Das ist musikalisch allerdings eine ziemlich schwache Lösung, weil das Schlagzeug dann ja in keiner Weise auf den Song eingeht. Alle Formteile des Songs werden gleich klingen, woduch keine wechselnde Dramaturgie erkennbar sein wird. Außerdem fehlt dann der Baß, der die notwendige Verbindung im Arrangement zwischen Gitarre und Schlagzeug herstellen würde.

Die bessere Lösung wäre die Verwendung einer MIDI-fähigen Gitarre und die Verwendung von Fußpedalen, die die Ansteuerung der Style-Variationen übernehmen. Mit diesen Maßnahmen kann man die Steuerung einer kompletten Begleitautomatik von der Gitarre aus machen.

Harald
 
S

SchmietyOL

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.11
Registriert
06.12.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Oldenburg
mal ne frage : was willst du für ne tastertur ? ich würd dir nämlich sonst zu nem Yamaha DGX-530 raten ;) ich hab das selbe hier zu hause und kanns nur weiter empfehlen. Es befindet sich zwar leider preislich 20 € über deinen Mitteln, aber meiner Meinung nach lohnt sich das ;) Bitte korrigiert mcih sollte ich hier in der empfehlung falsch liegen :redface:
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.434
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Die bessere Lösung wäre die Verwendung einer MIDI-fähigen Gitarre und die Verwendung von Fußpedalen, die die Ansteuerung der Style-Variationen übernehmen.
Dafür ist aber eine wesentliche Voraussetzung dass diese Funktion von dem jeweiligen Keyboard auch unterstützt wird und dies ist nicht bei allen Keys der Fall.

Meine Empfehlung wäre (wie immer :D ) ein gebrauchtes Technics und in dieser Preisklasse bekommst Du eine KN 6000 in der Bucht (teilweise für die 600,- sogar mit Festplatte).
Einen Test der 6000er kannst Du Dir HIER nachlesen.
Sollte ein Interesse an mehr Informationen über die Technics Keys bei Dir bestehen frag einfach.
Ich kann Dir auch einen Downloadlink von mir geben wo Du Dir mal die 6000er "in Action" anhören kannst.
Allerdings unterstützt Technics oben benannte Funktion nicht. Ich würde an Deiner Stelle eh mit fertigen Songs arbeiten bei denen Du dann nur die Instrumente raus nimmst welche Du für den jeweiligen Song nicht benötigst bzw. selber spielst.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben