Keyboard Pedal verrutschen, wie löst ihr das Problem?

  • Ersteller Philipp Grey
  • Erstellt am
P
Philipp Grey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.13
Registriert
18.03.12
Beiträge
152
Kekse
154
Ort
Köln
Hi,

ich wusste jetzt nicht genau wohin mit dem Thema.
Ich bin auf der Suche nach der optimalen Lösung für das Problem mit dem ständig verrutschendem Pedal von Keyboards.
Das Problem ist, dass es zwar einige Lösungen gibt, aber diese stark vom Bühnenbodenbelag abhängig sind.
Ich hab schon doppelseitiges Klebeband versucht, Antirutschdecken zurechtgeschnitten und druntergelegt, Antirutschdecken
druntergeklebt, schwere Sachen dahintergestellt, damit es nicht mehr nach hinten rutschen kann und so weiter und so weiter und so weiter..
Ich trete seit 4 Jahren mit verschiedenen Bands auf und habe auf den meisten Bühnen immer dieses Problem gehabt.
Hat jemand von euch eine gute Lösung gefunden?

Danke für eure Hilfe.
 
Eigenschaft
 
E
Eike94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
04.03.11
Beiträge
130
Kekse
12
Ich lege entweder eine große Baumarkt-Fußmatte unter Ständer und Pedal, befestige es mit einem Seil an beiden Ständerbeinen (Cellisten werden es kennen) oder klebe es mit Gaffa fest.
 
P
Philipp Grey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.13
Registriert
18.03.12
Beiträge
152
Kekse
154
Ort
Köln
Hi,

ja, so ne Fußmatte hab ich auch schon versucht. Ich finds irgendwie blöd wenn unter dem Stativ auch noch was liegt, und wenn da nichts liegt,
dann ist das son Rumgefummel bis die Matte endlich genau richtig liegt.
Was ist Gaffa?
 
P
Philipp Grey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.13
Registriert
18.03.12
Beiträge
152
Kekse
154
Ort
Köln
:D Aso, ne, bevor ich der gema beitrete klau ich lieber Kindergartenkindern ihr Geld weil die meine Lieder singen.
Ja, die Variante ist mir auch irgendwie zu aufwendig, hat jemand eine andere Methode?
 
E
Eike94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
04.03.11
Beiträge
130
Kekse
12
Ohweia, was ist denn da los :rofl: *duckundwech*

Ich glaube, die "ultimative" Methode gibt es einfach nicht. Am schönsten ist es wohl, alle Pedale in ein Pedalboard zu integrieren, sodass auch der Fuß auf dem Board aufliegt..
 
MissWithGroove
MissWithGroove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
24.08.12
Beiträge
74
Kekse
994
Wie wäre es mit dem dicken, (relativ) großen Teppich, auf dem auch du stehst und Spikes unterm Pedal?
Klappt doch bei den (meisten*) Drummern auch. :)

Kiss
Miss

*Es gibt bekanntlich immer noch Fälle von Wander-Suizid-Kickdrums die mal eben vom Riser hüpfen. :)
 
N
nemron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.19
Registriert
08.02.09
Beiträge
172
Kekse
501
@ Philipp Grey
Hast du ein Pedal oder mehrere? Für mein Setup habe ich drei Pedale (Expression-, Sustain-, Sostenutopedal) auf einem Multiplexbrett befestigt, das ich mit einer Antirutschmatte aus dem Baumarkt auf der Unterseite versehen habe. Das hat bisher immer gehalten und ist nicht verrutscht.
Wenn du nur ein Sustainpedal benutzt, dann gibt es von Roland das DP-10, das eine Platte zum Ausklappen hat, worauf du den Fuß platzieren kannst. Bei diesem wäre aber die Frage nach der Kompatibilität zu deinem Keyboard.
 
P
Philipp Grey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.13
Registriert
18.03.12
Beiträge
152
Kekse
154
Ort
Köln
Meistens benutz ich nur das Sustain, manchmal noch ein Volumenpedal.
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
12.643
Kekse
34.932
Ort
Hamburg
Ich habe auch schon vieles durch - und für die Dauer eines Gigs war meistens (je nach Bodenbelag, aber in der Regel brauchbar) Gaffa die Lösung.

Neuerdings habe ich auch so eine "Baumarktfußmatte" unter dem (X-)Ständer, auf dem auch die Pedale liegen. Gummifüße bzw. Moosgummistücke dämpfen auf der Matte die Rutschneigung erheblich. Als letzte Instanz verwende ich ein Stahlseil, das nahe dem Boden zwischen den Füßen des Ständers verläuft (das dient eigentlich anderen Zwecken, hält aber die Pedale auch prima davon ab, nach hinten "abzuhauen"). Und schlussendlich habe ich einen Kabelbaum, der den Pedalen nach links und rechts nicht sehr viel Spielraum lässt. Das ist besonders hilfreich bei den ganz leichten Tretern, die somit über den kurzen Spleiß nahe bei dem jeweils nächsten "schweren" bleiben. Bild

Das funktioniert echt gut...

Das mit dem Teppich (oder jeder anderen Unterlage nach Geschmack) hat zudem den riesen Vorteil, dass man sich - wenn man einmal eine Lösung gefunden hat - nicht ständig mit neuen Untergründen auseinandersetzen muss, sondern bekannte Verhältnisse vorfindet. Davon mal abgesehen, dass man so nicht den Dreck von 20 Bühnen im Pedalkoffer ansammelt... ;)
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.865
Kekse
60.744
Ort
Celle, Germany
Ich hatte ja auch gleich den Vorschlag eines Pedalboards im Sinn. Wenn es aber nur um ein Sustain-Pedal geht, ggf. noch um ein Volumenpedal, wäre das wohl zu übertrieben, obwohl man mit einem Pedalboards gleich mehrere Fliegen noch erschlagen könnte, wie Verkabelung.
Es tut aber auch eine einfache Platte, auf der die Pedale fest angebracht werden. Unter dieser Platte dann nicht zu hohe Gummifüße, und das Problem mit dem wegrutschen sollte gelöst sein. Die Platte kann fuer den Transport dann in einem Baumarktkoffer verschwinden, samt der Kabel.
Dann kommt es immer noch ein bisschen auf das verwendete Stativ an, in wie weit man die Platte oder das Pedalboard dort integrieren kann, um es zusätzlich gegen verrutschen zu sichern.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben