Mic Holder für 2 Mikrofone, für meinen "Notenständer"

  • Ersteller Neisgei
  • Erstellt am
Neisgei
Neisgei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.24
Registriert
20.01.14
Beiträge
523
Kekse
2.106
Hallo Forum

So sieht unser "Notenständer" aus:
Notenständer.png


Nun wärs für uns das absolute Tüpfelchen auf dem "i", wenn wir noch zusätzlich irgend eine Haltevorrichtung daran hätten, wo wir zwei Mikrofone parkieren könnten.

Vielleicht sowas in der Art hier: https://www.thomannmusic.ch/roadworx_6_mic_holder_stand_bundle.htm Aber es wäre toll, wenn es kleiner wäre. Es muss nur zwei Mikrofone aufnehmen können. Ich bin absolut offen, vielleicht suche ich zu weit...? Vielleicht gäbs Lösungen mit zwei Aufnahmen für Mic-Klammern, aber das wäre nicht unbedingt das Ziel. Schön wäre wirklich, wenn man es sehr einfach - einhändig - ablegen/einstecken könnte.

Besten Dank für Ideen und Hinweise :biggrinB:
 
Du könntest so etwas kaufen und eine Platte mit 2 Ausschnitten drauf montieren (Ich habe mehrere von denen und nur 1 davon ist Halter für den Kopfhörer, der Rest zweckentfremdet - 2x Halter für Lichtcontroller, 1x Halter für Kopfhörerverstärker)
Millenium Headphone Holder


Oder du nummst einen Adapter + Stereoschiene und die originalen Mikrofonklammern
Gravity MAMH 01


K&M 23550 Microphone Stereo Bar


das waren nur 2 Beispiele, die ich auf die Schnelle gefunden habe, keine Produktpräferenz
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Das letzte Bild muss man umdrehen - habe nie verstanden, wieso sie es so herum zeigen: Die Schrauben sind natürlich unten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Denke bitte daran, dass die ganze Konstruktion ziemlich "Kopflastig" wird und der Standfuß des Notenständers eine relativ kleine Standfläche hat.
Einmal anstoßen und das Ganze mit Tablets und Mikros kippt zu Boden.
BDX.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Eine saubere Sache könnte auch ein zusätzlicher Percussiontisch o.ä. sein - ob nun mit einem weiteren 3/8-Zoll-(Mikro-)Ständer oder einem 25mm-(Boxen-)Stativ (was man sich selbst zurechtstückeln muss, wenn es niedrig werden soll).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mein Vorschlag dazu
Das entweder zweimal der gepaart mit einer Stereobar. Damit bleibt man nah an der Säule des Stativs und kippeln ist eher ausgeschlossen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
So wie ich das einschätze, sollen die Mikros in den Pausen dort abgelegt werden (damit sie aufgeräumt sind und jeder der Akteure "seins" greift) und beim Auftritt in der Hand gehalten werden. Es handelt sich wohl um eine Accapella Popgruppe.
Das Konstrukt könnte also einfach in die Gegenrichtung weg vom Tablet montiert werden und wäre dann ein willkommenes Gegengewicht.

Ich würde übrigens vermutlich einfach die von mir verlinkte billige Kopfhörerhalterung nehmen, darauf mit Sperrholz (oder wenn's edler aussehen soll eine dünne Siebdruckplatte) die Halterung aussägen, schwarz anmalen/sprühen und den Rand zum Mikro mit einem aufgeschnittenen Silikonschlauch polstern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ja @chris_kah Du liegst zu 100% richtig mit Deinem Beitrag! Ich war unpräziese, mit "parkieren" meinte ich wirklich in den Pausen ablegen.

Daher passt Deine Überlegung mit dem Kopfhöhrer-Halter sehr gut. Ich denke, ich werde so ein Projekt in Angriff nehmen. :great:
 
Das Tray hatte ich auch im Sinn, aber es trägt mehr auf und die Mikros könnten herunter rutschen.
Wenn die in so einem Eistütenhalter senrecht hängen, bleiben die sicherer verwahrt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Runterrutschen?
Äh, nicht vom Produktfoto täuschen lassen. Wenn das Stativ halwegs lotrecht steht, ist die Ablagefläche auch halbwegs waagerecht.:sneaky:
Einfach ein schönes dickes Tuch, passend zur performance, drauf, und da ist Platz für zwei Mikros(auch wenn da noch Kabel dran sind) ;).
 
Eine weitere Möglichkeit wären die K&M 24010 Mikrofonarme:
1718961225948.png

Aber der Ständer sieht ohnehin schon recht umkipp-gefährdet aus wie er ist. Sofern das Budget da ist, würde das Spiel eher umdrehen und richtiges Mikrostativ nehmen mit zwei Tablet-Halterungen + eine der hier genannten Möglichkeiten, um ein weiteres Mikro zu befestigen.
 
Generell ist unser Setting der eingangs gepostete "Notenständer" und zwei zusätzliche, separate Mikrofonständer. Es gibt jedoch Situationen, da haben wir schlichtweg keinen Platz für 2 Mikrofonständer und wir singen mit dem Mikro in der Hand. In sochen Fällen wäre es toll, eine einfache Ablage am "Notenständer" zu haben, wo in der Singpause das Mic einfach parkiert werden kann.

Das wurde hier bereits richtig verstanden und wenn ich die "Ablage" noch "Gegengewichtig" zum Mixer-iPad nahe am Ständer-Rohr und natürlich wenig ausladend platziere, dann wird sogar der Notenständer stabiler ( zumindest in den Pausen :great: ) das Mixer iPad Mini ist das untere, das etwas exzentrisch mit dem Halter platziert ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Kaufe Dir zwei von diesen Ukulelenhaltern für 9,90 €:

Ich habe seit Jahren davon schon 4 Stück für Ukulele, Mandoline und Mundharmonikakopfbügelhalter. Die kann man sehr einfach aber fest an jedes Rohr oder Regalbrett klemmen. Eben habe ich ausprobiert, dass man dort auch gut ein Mikro einhängen kann.

Damit ersparst Du Dir jegliche oben empfohlene Bastelarbeit.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Sehr cool! Danke Dir dafür, auf so eine Idee habe ich gehofft :great:

Ist bestellt.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben