Kitzeln im Hals –*immer noch :(

  • Ersteller milamber
  • Erstellt am
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
hallo zusammen

irgendwie scheine ich mit meiner Stimme Pech zu haben. Vor etwa 4 Monaten hat mein (zweiter) HNO Arzt eine Verdickung am Stimmband diagnostiziert und mich zum Spezialisten in einer Klinik geschickt. Einen Monat später dort angekommen, war auf den Stimmbändern nichts mehr zu sehen. Meine Stimmbänder waren also nach einem Monat Singpause wieder regeneriert.

Ich habe 10 Stunden beim Logopäden bekommen und an schonender Sprechweise gearbeitet. Nach etwa 3 Monaten habe ich auch wieder mein GU fortgesetzt.

So … und jetzt habe ich immer noch dieses Kitzeln im Hals wenn ich in die Höhe komme. Bzw. … was heißt schon Höhe … irgendwo beim C3 fängts schon an (Gitarre – B Saite im 1. Bund ;)). Es fühlt sich irgendwie an, als würde irgendwas in meinem Hals vibrieren und diesen Kitzelreiz auslösen. Es ist nicht schmerzhaft, aber ich kann so nicht singen.

Inzwischen war ich wieder beim HNO und er hat noch einmal bestätigt, dass an meinem Hals und meinen Stimmbändern nichts defekt ist. Ich habe weitere 10 Stunden beim Logopäden bekommen. Obwohl dieser auch keine "groben" Fehler sieht. Gut, wir arbeiten an der Unterstützung vom Zwerchfell und daran vorne zu sprechen, da ich manchmal dazu neige eben diese Dinge nicht ganz korrekt zu machen. Wenn ich aber darauf achte, mache ich es offenbar richtig.

Natürlich mache ich beim Singen nicht alles perfekt. Ich habe erst sehr spät damit angefangen und muss es jetzt mühsam lernen. Zum tollen Sänger ist es noch ein sehr weiter Weg. Aber ich brülle mir nicht täglich die Stimme aus dem Hals. Ich habe einmal die Woche GU und versuche daheim beim Üben alles auch so umzusetzen. Ich habe nicht das Gefühl die Töne raus zu quetschen oder mich zu überfordern.

Es kann doch nicht sein, dass anscheinend alles in Ordnung ist und ich trotzdem nicht singen kann weil es in meinem Hals kitzelt!

Hat irgendjemand noch irgendeinen Rat? Bin inzwischen für alles offen.

P.S. habe sogar einen Allergietest gemacht und der war 100% negativ.
 
T
Tinitus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Registriert
19.07.05
Beiträge
1.212
Kekse
7.028
Tritt das Kitzeln ab der von Dir beschriebenen Hoehe staendig auf, oder werden bestimmte Frequenzen bevorzugt?
Kannst Du den Ort des Kitzelns naeher beschreiben?
 
Foxx
Foxx
Pop/Rock-Gesang
HFU
Zuletzt hier
08.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
3.630
Kekse
18.024
Ort
Stuttgart
Das hatte ich auch mal, ist ca. drei Jahre her und hat mich zunächst auch irritiert. Mir fällt erst jetzt, wo du mich daran erinnerst, auf, dass es einfach von alleine verschwand.

Ich hab keine Ahnung, was das damals war, es trat auch erst ab einer gewissen Höhe und bei kopfiger Resonanz auf, tat nicht weh, aber "kitzelte" eben.


Ich vermute - aber das ist einfach ins Blaue geraten! - dass das vielleicht eine Gewöhnung des Stimmapparats ist? Ich hab damals mit meiner Gesangslehrerin darüber gesprochen und in Absprache mit ihr einfach versucht, weiter zu singen. Ich könnte nicht behaupten, dadurch irgendwas "angerichtet" zu haben, es verschwand wie gesagt nach einiger Zeit, weswegen ich annehme, dass es nicht durch eine falsche Technik kommt, sondern vielleicht eher, weil die im Grunde richtige Technik sich noch sehr neu anfühlt. Dazu würde auch in deinem Fall jedenfalls passen, dass weder GL noch Logopäde grobe Fehler ausmachen, die das verursachen könnten.
 
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
Es fängt halt irgendwo beim C3 an, aber manchmal spüre ich es auch schon bei tieferen Tönen. Die Wahrscheinlichkeit steigt jedoch mit der Tonhöhe. Es tritt auch nicht immer auf, meistens aber im Gesangsunterricht. Deheim eher seltener.

Mein GL und ich, vermuten schon, dass es mit der Lautstärke zu tun hat. Im GU singe ich durchgehend lauter (aber auch nicht zu laut).

Ein weiterer Unterschied: Im GU fange ich immer mit Technikübungen an, bei den es dann dazu kommt. Daheim mache ich diese seltener und singe einfach nur Lieder.

Wenn ich so recht überlege, sind diese Tonleiterübungen der Auslöser, aber eigentlich ist das albern :gruebel:
 
dugabe
dugabe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.21
Registriert
24.02.09
Beiträge
1.224
Kekse
2.283
Ort
Schleswig-Holstein
Kann man das denn hören?
Ein gewisses Kitzeln 'vorne' im Hals habe ich auch manchmal besonders bei hohen Tönen, liegt dann aber immer daran, dass ich technisch den Ton falsch angesetzt hab (meistens aus Angst vor dem hohen Ton ;) ).. Liegt bei mir persönlich meistens daran, dass ich lauter Singe und dann den Ton nicht richtig stütze. Aber deine Gesangslehrerin sollte das ja beurteilen können :gruebel:
 
K
KlausG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
13.07.08
Beiträge
717
Kekse
1.047
Ort
Berlin
So … und jetzt habe ich immer noch dieses Kitzeln im Hals wenn ich in die Höhe komme. Bzw. … was heißt schon Höhe … irgendwo beim C3 fängts schon an (Gitarre – B Saite im 1. Bund ;)). Es fühlt sich irgendwie an, als würde irgendwas in meinem Hals vibrieren und diesen Kitzelreiz auslösen. Es ist nicht schmerzhaft, aber ich kann so nicht singen.

Was meinst du denn mit c3 -> c'''? Das ist für einen Mann aber ein verdammt hoher Ton :confused:. Entspricht lt. meiner kleinen Musiklehre dem höchsten Ton des Solosopran :rolleyes:.

Also auf dem Notensystem sieht das so aus:

-o-
---
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------

Zudem ist Gitarre – B Saite im 1. Bund c', ist aber notiert als c'', also 2 Oktaven tiefer als dein c3.

Gruss
Klaus
 
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
ich meine nicht c''', sondern eigentlich sogar C4 (also ganz anders notiert) und zwar das vierte C von links auf dem Klavier.
Ich dachte zumindest, dass man das auch so bezeichnen kann, oder habe ich mich da geirrt? Steht auch auf meinem Keyboard und ich dachte die Bezeichnung wäre nicht ganz unüblich.

Ansonsten hast Du natürlich Recht es wäre ein c'' nach der "normalen" Bezeichnung.



also
C = C1
c = C2
c' = C3
usw.
 
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.092
Kekse
39.445
Ort
München
Wenn C3 die wissenschaftliche Notation ist, entspricht das dem ungestrichenen c
 
milamber
milamber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
ok, jetzt bin ich verwirrt :D

aber, wir wissen ja jetzt welches C ich meine :).
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben