Klarinette oder Saxophon? Kaufberatung Schüler- und Studenteninstrument

B

bernie_r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.21
Registriert
03.08.19
Beiträge
6
Kekse
90
Servus zusammen,

ich bin Bernie, komme aus München, bin schon Ü60 und das hier ist mein 1. Post in diesem Forum.

Ich beabsichtige, demnächst entweder Klarinette oder Saxophon zu lernen (bin mir noch nicht sicher, mag beide gerne) und bin diesbzgl absoluter Anfänger. Ich bin mir auch noch nicht sicher ob mir das auf Dauer Spaß macht. Deshalb möchte ich kein teures Profiinstrument kaufen/mieten. Von vielen Herstellern gibt es nun von den jeweiligen Instrumenten auch sog. Schülerinstrumente oder Studenteninstrumente, die deutlich günstiger sind. Mir ist nicht klar, welche Nachteile man sich mit so einem Instrument erkauft. Klingen die schlechter, gehen die schneller kaputt, sind die Töne nicht so sauber gestimmt, oder was sind die Nachteile?
Danke und Gruß Bernie

Nachtrag:
Mein Budget liegt bei ca. 1000 EUR. Ich würde auch einen Mietkauf in Betracht ziehen. In diesem Fall würde ich auch ein etwas teureres Instrument nehmen. Wenn's mir nach 6 Monaten nicht taugt, kann ich es ja wieder zurückgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.010
Kekse
75.261
Hallo Bernie,

willkommen im Musiker-Board. :)

Sehr wichtig ist für die Diskussion noch die Angabe eines Preisrahmens, in dem Du investieren möchtest.
Du kannst deinen Beitrag 12 Stunden lang bearbeiten und das Budget ergänzen.

Zum Instrument kann ich wenig beitragen, außer das ich persönlich am liebsten Tenor Sax mag, wenn es keine Trompete ist. :D

gruß Claus
 
B

bernie_r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.21
Registriert
03.08.19
Beiträge
6
Kekse
90
Danke Claus,

Budget hab' ich oben ergänzt.
Wenn ich mich für ein Sax entscheide, dann auch nur für Tenor Sax. Mir ist klar, dass das knapp wird...
Gruß Bernie
 
michaeldewerd

michaeldewerd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
19.02.09
Beiträge
272
Kekse
343
Ort
Wien
Lieber Bernie

Ich bin zwar etwas jünger als du, aber auch nicht mehr ganz jung und habe erst vor ein Paar Jahren mit Klarinette angefangen. Ich spielte allerdings schon verschiedene andere Instrumente, aber abgesehen von Altblockflöte nichts im Bereich der Blasinstrumente. Ich habe damals auch ein wenig gezweifelt, ob ich vielleicht Tenorsaxophon spielen würde, aber wegen des Klanges und der Vielseitigkeit wurde es doch die Klarinette.
Ich habe selber über einen Internetmarktplatz eine gebrauchte Yamahaklarinette um 750 Euro gekauft - Neuwert wäre etwa das Doppelte gewesen. Im Laufe der Zeit habe ich zwar ein Paar kleine Reparaturen machen lassen, aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden über sie. Ich denke, dass gerade bei Musikinstrumenten es oft gute Angebote bei den gebrauchten Instrumenten gibt.

Es ist mir übrigens aufgefallen, das es auch bei Klarinette und Saxophon recht oft auch ältere Anfänger gibt. Also ich würde dir nur ermutigen, es zu probieren.

Liebe Grüße von Michael
 
K

klarinettenmuggl55

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.20
Registriert
07.06.20
Beiträge
1
Kekse
0
Lieber Bernie,

hast Du Dich schon entschieden? :)
Ich hab auch länger überlegt, ob ich Klarinette oder Saxophon spielen möchte und bin jetzt sehr glücklich, dass ich mit dem Klarinettenspielen angefangen hab.
Wenn Du noch nicht ganz sicher bist, ob Du dabei bleibst, würde ich immer erst mal ein Instrument mieten, ich hab meins bei mietinstrumente.com gemietet. Die haben eine riesen Auswahl an Klarinetten und wenn Du doch die Lust verlierst oder nicht mit dem Instrument zurecht kommst, kannst Du das Instrument innerhalb von 4 Wochen wieder zurückgeben. Die Beratung war auch super, also da kannst Du nichts falsch machen. :)
Liebe Grüße, Monika
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Kokopelli

Kokopelli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
30.01.13
Beiträge
332
Kekse
1.764
Ort
Süddeutschland
Mieten ist auf jeden Fall vernünftig, oft gibt es auch Mietkauf, bei dem die Miete angerechnet wird. Erkundige Dich einfach in einem Fachgeschäft.

Aber Du kannst Dir ja auch schon vorher überlegen:
In welche Musikalische Richtung willst Du gehen? Klassik? Jazz?
Wo würdest Du gerne spielen? Saxophone sind z.B. in klassischen Orchestern nicht vertreten. Dafür gibt es viele Saxophon Quartette. Im Rock bereich wird kaum eine Klarinette eingesetzt... usw.
Welcher Klang gefällt Dir am besten? Die Kleinanzeigen sind voll mit Instrumenten, wo sich jemand z.B. eine Klarinette gekauft hat und dann festgestellt hat, dass ihm Saxophon viel besser gefällt - oder umgekehrt.
Welche Tonlage? Saxophon gibt es von Bariton bis Sopran (um mal die eher seltenen Bauformen von Subkontrabass bis Soprillo rauszulassen.)

Ich bin mal zu einer Veranstaltung der Musikschule gegangen, wo man die verschiedenen Instrumente anspielen konnte... da war dann schnell klar, dass ich eher der 'Saxophon-Typ' bin. Ok, das war vor Corona-Zeiten. Aber vielleicht kannst Du bei einer Musikschule oder einem Musikverein anfragen, ob Du die Instrumente mal anspielen kannst, Mundstücke kann man desinfizieren, da sollte nicht zu viel Risiko dabei sein.

Ansonsten, zu Deiner Frage: Es gibt nicht 'Profiinstrumente' per se. Die Klassifizierung ist rein willkürlich von den Instrumentenherstellern. Klar hat ein teureres Horn ein bisschen mehr 'Mojo', bessere Mechanik usw. Aber das wesentliche ist für den Anfang, dass das Instrument funktioniert, dicht ist und von unten bis oben spielt. Da Du als Anfänger das eher nicht beurteilen kannst: Nimm Dir jemand mit, der Ahnung hat, und Dir sagen kann, ob das Gerät in Ordnung ist. Notfalls einen Instrumenten-Lehrer.
Unter der Randbedingung kannst Du auch über ein gebrauchtes Instrument nachdenken: Die meisten Instrumente verlieren schlagartig 30% Wert in dem Moment, in dem Du den Laden verlässt.

Grüße,

Kokopelli
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben