Klassischer Metal Beat

von HellToPay, 23.04.05.

  1. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 23.04.05   #1
    Ich hab gerade angefangen auch ein bisschen Schlagzeug zu spielen und hätte jetzt mal eine Frage. Momentan versuche ich mich an einfachen Metal Beats. Damit meine ich abwechselnd Bass und Snare in Vierteln und dazu High Hat in Achteln. Doch auch wenn ichs von den Noten her richtig spielen kann erinnert das Gespielte bei mir irgndwie immer eher an Deutschpunk als an Metal. Könnt ihr mir einen Tip geben, um das zu ändern?
     
  2. fake-reborn

    fake-reborn Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.04.05   #2
    versuch mal sowas:
    HH _X-X-X-X-X-X-X-X
    SD __o_o_o_o_o_o_o_o
    BD1 o_o_o_o_o_o_o_o
    BD2 _o_o_o_o_o_o_o_o
    ___-1e+e2e+e3e+e4e+e

    also hände und füße 16tel single strokes
    und rechte hand hihat und linke snare
     
  3. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 23.04.05   #3
    Mir fällt bei Metal halt Doublebass ein.
    Das kannst du dann einmal so als kurze Bursts benutzen:
    X___X___X___X___
    ____O_______O___
    ooooo___ooooo___

    Oder auch als durchgehenden Blast:
    X___X___X___X___
    ____O_______O___
    oooooooooooooooo
     
  4. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.04.05   #4
    Wir wissen doch garnicht, ob er überhaupt ne Double Bass hat. Als Anfänger hat er wahrscheinlich nur das standard Equipment.

    @Hell...: Du musst für das was du spielst den richtigen Groove finden. Wenn du den oben beschriebenen Rhytmus spielst, dann spiele die Hi-Hat halboffen (d. h. mit dem vorderen Teil des Hi-Hat-Fußes einfach ein kleines Stück nach oben gehen, sodass die Hats ein bisschen scheppern). Wichtig ist auch, dass die Snare und die Bass dabei richtig Fett klingen. Spiel das Ganze am anfang lieber ziemlich langsam, dammit du in das Feeling kommst.

    Ach und probier das ganze auch mal mit 4teln auf der Hi-Hat.
     
  5. Horschig

    Horschig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    28.02.06
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Kleve
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.04.05   #5
    wenn du wirklich anfänger bist, solltest du vll erstmal etwas anderes als metalcbeats üben
    also, du versuchst wahrscheinlich blastbeats, dh hihat + bassdrum abwechselnd mit snaredrum, und das klingt wirklich ziemlich punkig, aber mit dem richtigen gitarrenriff klignt es wie metal, hängt natürlich auch von der geschwindigkeit ab :) oder halt doublebass figuren, wobei ich nich glaube, dass das einfach für dich wird
     
  6. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 24.04.05   #6
    Wenn ich Metalzeugs spiele, arbeite ich oft mit Bassdrumtriolen. Kann bei Seek and Destroy finden.
    Weil ich kein Doppelpedal habe, lass ich den Triolenschlag auf dem zusätzlich die Hihatgeschlagen weg.(Ich schlage nur die Hihat und nicht die Bassdrum) Dann hänge ich einen Doppelschlag (siehe Heel-Toe Technik) der Bassdrum triolisch hinten dran, das ganze in irgendeinen anderen Beat gehängt und fertig ist der Metalbeat.

    Bei Bedarf noch ein bisschen abschmecken mit anderen Techniken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping