Klassisches 60er Jahre Mikro

von silverOATH, 02.10.06.

  1. silverOATH

    silverOATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.06
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #1
    Hi,

    ich habe mich gerade mal aus Langeweile nach Mikros umgesehen und bin dabei auf folgendes Prachtexemplar gestoßen: SHURE SH55 SERIE II BUNDLE...
    Find solche Mikros vom Design her echt supercool.

    Meine Frage dazu:

    Hat jemand der härteren Richtung Live-Erfahrung mit solchen Mics? Ich mache Emocore (oder was auch immer - hasse Schubladensteckerei*g*) und habe zwar überwiegend cleane Gesangsparts, allerdings hin und wieder auch mal Shoutingparts.

    Eignet sich so ein Mic?
    Wie liegt es in der Hand?
    Oder sollte man es lieber ganz auf dem Stativ lassen?

    Freu mich über Antworten :) Danköööööööö

    LG
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 02.10.06   #2
    hi!
    benutz doch einfach mal die suchfunktion unter zuhilfenahme von wörtern wie "elvis" oder "elvis-mikro" ;)
    hier wurde bereits ausgiebig über dieses mikro diskutiert. ich habe das ding zwar nie selber getestet, aber es soll nicht schlechter als das sm58 sein, und ich kenne in wien eine rockabilly band die mit diesen dingern sehr guten und professionellen live-sound produziert.
    alles eine frage der fähigkeit des tonis und der qualität des restequipements... :D

    ps: ich würde das mikro am stativ lassen. dafür wurde es gebaut.
    ps2: alternativen wären diese hier: (antesten ist halt wichtig) Blue Cardinal Blue Raven
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 02.10.06   #3
    Auch wenns Spam ist, tut mir leid, aber Captain, das kann ich so nicht unkommentiert stehen lassen...
    Kein Mikrofon und kein Toni der Welt kann aus heißer Luft einen geilen Sound machen und ein Mischpult ist keine Kläranlage, kommt Sch**** rein -> kommt Sch**** raus...;)
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 02.10.06   #4
    stime dir absolut zu! :D
    nur darf man in dieser kette auch den tontechniker und das restliche equipment nicht vergessen.

    auch ein neumann ksm105 kann in üblen akustiksituationen wo kein guter toni eingreift, oder mit einer schei** pa hintangestellt keine wunder bewirken...
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 02.10.06   #5
    das von dir gennante elvis mikro klingt etwas schlechter als das klassische sm58 von shure.
    zum handling: lass es am stativ (wird dort eh festgeschraubt)
     
  6. Gunnar

    Gunnar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.10.06   #6
    Ich selbst habe das Blue Raven - will es allerdings für Swing Geschichten einsetzen. Sehr klarer, brillanter Sound - Lies mal den Erfahrungsbericht über das Cardinal durch... Passt auch auf das Raven. Da es aber eben sehr "empfindlich" ist, muss man n paar mal damit üben, bis man den richtigen Abstand zum Mikro gefunden hat - sonst "poppts" schnell.... Ansonsten aber sehr gutes Mikro! Scheint aber etwas Rückkopplungsempfindlicher zu sein als mein TGX 58 von Beyer...

    Ich hatte es am Anfang übrigens auch fest auf dem Mikroständer - hat aber 2 Nachteile (Wie wohl auch das Elvismikro...) 1. Es ist halt fest - ich laufe aber gerne mit dem Mikro rum 2. Wenn ich beispielsweise gegen den Ständerfuß getreten habe, hat man das im Mikro sehr laut gehört (wie Griffgeräusche nur eben über den gesamten Ständer...)

    Meine Lösung ist ein Aufstecksender (in dem Fall von AKG) - so bin ich schon mal Kabelunabhängig. Außerdem habe ich das Mikro auf so ein kleines Tisch-Mikro-Ständer Rohr geschraubt und das dann in eine Mikro Spinne gesteckt... Ich kann das Mikro also rausnehmen und damit rumlaufen und habe außerdem keinerlei Kontaktgeräusche mehr...

    Hoffe geholfen zu haben...

    Gruß, Gunnar
     
  7. Gunnar

    Gunnar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 10.10.06   #7
    So, da mein Beitrag oben nicht in der Übersicht zu sehen ist - Fehler( als neuer Beitrag zum Thema ) also jetzt mit Trick17.... Das Thema könnte ja doch jemanden interessieren...
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 10.10.06   #8
    Das stimmt so nicht. Es klingt sogar etwas besser,finde ich, aber ist wesentlich feedbackanfälliger. Als Retromikro würde ich das Cardinal von EV empfehlen. Das hat im Vergleich am besten abgeschnitten.
     
  9. melgyspsy

    melgyspsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 16.06.07   #9
    so, ich hab mich jetzt mal durch alle threads, die ich zu retro-, elvis- und klassischen rock'n'rollmics gefunden habe, durchgewühlt und wenn ich das richtig verstanden habe, gibts zum shure sh55 eigentlich keinen gleichwertigen, geschweige denn günstigeren ersatz, wenn man eins von diesen silbernen dingern haben möchte, sehe ich das richtig?
    da das mic letztendlich poserkram sein soll, fallen die hier erwähnten retrodinger von ev schonmal weg.
    wie gesagt, ich suche so ein silbernes in der form des sure sh55, wäre super, falls irgendjemand da doch noch irgendwelche geheimtipps wüßte, vor allem preislich und damit meine ich jetzt nicht diesen musicstore- und thomannmüll. ;)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 16.06.07   #10
  11. melgyspsy

    melgyspsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 16.06.07   #11
    exakt, aber auch da sticht ja letztendlich nicht nur preislich auch nur das shure raus. irgendwas zwischen billigschrott und shure, in gut und vielleicht etwas günstiger als das shure, suche ich. also sozusagen ein shure-substitute in ähnlich guter qualität nur eben günstiger. es muß doch noch irgendwas zwischen 50-80 euro und 220 euro geben?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping