Kleiner Amp fürs Büro - Laney Ministack B Iron

P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
28.11.18
Beiträge
44
Kekse
0
Hi :m_git1:

Ich bin auf der Suche nach nem kleinen und handlichen Amp fürs Büro. Einfach nur zum gelegentlichen Üben, da die meisten zurück ins Homeoffice sind und ich somit was für die kleinen kreativen Pausen zwischendurch brauche. Klanglich muss er also nicht umwerfend sein. Hat schon jemand den Ministack von Laney ausgetest? Oder sonst irgendwelchen anderen Tipps?

laney-ministack-b-iron.jpg
 
Eigenschaft
 
25or6to4
25or6to4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.22
Registriert
18.08.17
Beiträge
512
Kekse
4.974
hab für den gleichen Zweck einen Laney STB Lionheart Mini... reicht für mich völlig aus, davor hängt noch ein Choruspedal, für eben spezielle Dinge die einen Chorus plus clean brauchen, ich hatte schon diverses Material vom THR 10 bis Orange Crush im Büro, aber am Ende reicht dafür der kleine Laney dennoch völlig aus, man ist ja selten allein im Büro (also im Büro schon) aber das muss halt niemand in den Nachbarräumen hören. Ich wünschte es gäbe einen kleinen leisen Fender mit eben diesem Fendertone, aber das scheint es nicht zu geben, ich bevorzuge eher das amerikansiche Tonideal und nicht das britische. So ein kleiner leiser Deluxe Tweed, das wärs wohl noch. Hab auch das Thema Multieffekts mit nem Mooer GE 200 durch, ist mir aber einfach zu viel Tweakerei auch wenns vllt. die ideale Kopfhörerlösung wäre, aber im Office mag ich nicht mit KH spielen. Hab auch noch einen Fender Superchamp im Büro, das wäre tonal die Ideallösung (klingt wirklich superb) aber geht nur, wenn alle weg sind, ist einfach zu laut für ein Bürosetting auch auf 1,5. Gut geeignet wäre wohl auch ein VOX GO Mini 3 oder ein Blackstar Fly 3.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
28.11.18
Beiträge
44
Kekse
0
Wie klingt der Lionheart denn im Breakupbereich? Kriegt der das einigermaßen hin?
Ich hab den Ministack nun einfach mal spontan gekauft. Im Büro macht der sich sicher ganz gut.
Allerdings wäre mir n Fender oder Mesa in der Größe, die auch klanglich stimmen, noch sehr viel lieber :D Da bin ich bei dir.
 
25or6to4
25or6to4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.22
Registriert
18.08.17
Beiträge
512
Kekse
4.974
ich sags mal etwas vorsichtig, Breakup ist jetzt nicht wirklich das, was diese kleinen Dosen hinbekommen, eher so eine Art von Crunch-Light... Dynamik ist nun leider nicht deren Stärke, aber wenn man eh die Saiten so laut hört wie den Amptone, dann geht das für diesen Zweck schon irgendwie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
12.01.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.590
Kekse
59.520
Fürs Office würde ich was aus der Yamaha THR Serie empfehlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
28.08.19
Beiträge
885
Kekse
5.176
(y) THR +1. Ich hab n THR5 im Büro stehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
refl3xiv
refl3xiv
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.22
Registriert
05.11.09
Beiträge
327
Kekse
433
THR +1 ... benutze ich im Notdienst ... klanglich brauchbar um etwas zu jammen, klein und handlich und lautstärketechnisch absolut ausreichend ... finde ihn vom lng her auch deutlich natürlicher als den MicroCube, den man aber natürlich auch nehmen kann (y) THR10 wäre halt noch eine Stufe flexibler was die Klangeinstellung angeht... und auch nicht doppelt so groß ...
 
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
28.11.18
Beiträge
44
Kekse
0
Danke für eure Antworten. Ist der Ministack von Laney geworden. Fürs Büro ist das mehr als OK.
 
Tell
Tell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
19.02.15
Beiträge
373
Kekse
4.889
Ort
Nähe Wien
Amps fürs Büro in Firma? Kein Homeoffice und Ihr seid auch nicht der Firmeneigentümer?
Also wenn ich Amp und Gitarre ins Büro schleppen würd, würde ich kurz darauf mit Amp, Gitarre und meinen persönlichen Dingen wieder rauskommen und hätte danach viel Zeit um daheim zu üben. Wo und wie geht das, dass man im Büro mit Gitarre und Amp spielen kann/darf?
Falls ihr fixe Mittagspausen habt, dann sind da immer noch die Kollegen die diese evt. auch in Ruhe verbringen wollen..

Aber wenn, dann wär mein Tipp ebenfalls der THR.
 
P'Mike
P'Mike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
28.11.18
Beiträge
44
Kekse
0
Klar, fürs Home Office. Der Wechsel ins HO stand wieder an und beim Brainstormen mal die Git in die Hanz zu nehmen können bringt mir was. Synergieeffekte usw :p
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben