Klirrgeräusch bei Speaker beheben?

WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich habe zu zwei bestehenden Jensen Blackbird BB 12 Speakern bei Ebaykleinanzeigen noch einen gebrauchten dazugekauft,der leider im Gegensatz zu den bestehenden leicht defekt ist.
Optisch ist der Speaker in Ordnung.Aber bei Zimmerlautstärke ist zum normalen Ton immer ein leichter "Zirpton" zu hören,ähnlich,als ob immer ein Zerrer mitläuft.Laut gespielt wird der Ton zwar übertönt,der Speaker hat auch keine Aussetzer und der laute Ton kommt sauber,aber ich spiele normalerweise nicht sehr laut und der Speaker ist hauptsächlich für Aufnahmen,etc. gedacht oder kleinere Gigs.Das kann man mit dem Gezirpe allerdings vergessen.der Verkäufer blockt,angeblich war der Speaker in Ordnung.Meine anderen Speaker haben den Fehler nicht,ich habe ihn auch an verschiedenen Amps ausprobiert,er hat den Fehler auch,wenn man ihn ausgebaut ganz leise spielt-Fehler also definitiv am Speaker.
Hat Jemand eine Idee,wie man solch einen Fehler selbst beheben könnte?
 
Stratspieler

Stratspieler

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.755
Kekse
58.794
Ort
Ländleshauptstadt
Na hoffentlich ist das nicht derselbe Verkäufer, der mir einen angeblich top funktionierenden Speaker angedreht hatte...

Wie auch immer: Wenn Du die Membran mit den Fingern nach unten drückst und dabei nicht mittig, sondern seitlich versetzt drückst, dann müsste sich die Fehlerursache lokalisieren lassen, sofern die Schwingspule nicht mehr mittig läuft, sondern irgendwo seitlich beginnt, zu kratzen. Dabei kann man durchaus beherzt vorgehen und auch mal seitlich zulangen und seitlich bewegen. Keine Angst, so schnell macht man da nichts kaputt.

Wenn dem so ist, dann lässt sich das durch vorsichtiges Biegen des Korbes richten - das funktioniert eigentlich ganz gut und lässt sich duch erneutes Drücken der Membran gut kontrollieren.

Kontrollieren sollte man aber bei der Gelegenheit auch, ob wirklich alles am Speaker fest sitzt, z.B. die Anschlußdrähte und das Terminal, an dem die Anschlüsse sitzen und ob die Staubschutzkalotte fest sitzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Vielleicht ist das @WesL5 :evil:

Netter Gag.....:) .....hilft mir aber nicht wirklich weiter.

Die Membran läuft sauber,da schleift nichts.Es klingt wirklich so,als ob ein Verzerrer leise dazugeschalten wäre.Ich werde die Schutzglocke mal (ungern )entfernen,aber am Speaker rappelt nichts.
 
crazy-iwan

crazy-iwan

Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Hast Du die Membran auf Risse o.Ä. geprüft? Ist er richtig eingeschraubt?

Blöde Fragen, aber manchmal vergisst man die selbstverständlichen Sachen :)
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Ja,habe ich.Der Speaker schaut aus wie neu.....bis auf einen Lötbatzen,der aussen am Metallkorb hängt.Da liegt auch meine Vermutung.Aber an der Membran ist nichts zu sehen.Das Geräusch ist auch vorhanden,wenn der Speaker ausgebaut ist und leise gespielt wird.Auch die Steckvervindung sitzt bombenfest.
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Also unter der Glocke ist auch alles sauber.
Den Lötbatzen habe ich aussen wegbekommen.Das Problem bleibt weiterhin bestehen.
Meine Vermutung:wenn ich von hinten mit einer Lampe in die äusserste.... Nut .?...zwischen Membran und Metallkorb reinleuchte bild ich mir ein,daß da ab und zu was glitzert...so wie ganz kleine Lötzinnperlen oder Metallstaub,aber wirklich klein.Aber da kommt man kaum hin.Staubsauger..?....da bekomm ich Gänsehaut....! :)
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Gute Idee !
Staubsauger hat leider auch nichts gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.017
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
Hi,

...Zirpen hat zwei Ursachen: teilweise abgesprungene Spulenwicklung (durch Überlastung!) im Luftspalt oder Fremdkörper im Luftspalt, oft Metallspäne.
Bei einem Speaker aus ner "Werkstattbox" kommt sowas schon mal vor-man muss nur einmal in der Nähe Metall sägen oä...

Kann gut sein, dass der Metallspan weiter unten im Luftspalt war und der Vorbesitzer ihn deswegen nie bemerkt hat. Durch den Transport kann er dann nach vorne rutschen...und schon hast du dieses Geräusch-beim Gebrauchtkauf älterer Hifi Boxen kommt sowas auch vor.

Versuch mal ob du da was nach vorne rütteln kannst-Speaker vorsichtig(!!) mitm Rand auf den Boden Pollern, von hinten mitm Hammerstiel vorsichtig(!!) gegen den Magnet schlagen mit Membran Richtung Boden. Klemmt wirklich n Span im Luftspalt kannst du auch versuchen den mit nem Papierstreifen rauszufischen wenn du eh schon die Kalotte weg hast. Druckluft ist gut-pustet aber oft alles wieder weiter hinein...

In guten Hifi-Läden konnte man sowas früher für`n paar Mark richten lassen...die Hifi Chassis Spezis ham da noch paar Tricks...leider lange her!

Gruss,
Bernie
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Was wäre ein fairer Preis für den Speaker?Neu kostet er momentan 222.-€.Ich habe vor zwei Wochen 125.-€ bezahlt.Ich möchte keinen anderen Musiker über den Tisch ziehen.Wie schon geschrieben:laut gespielt hört man nix,da klingt er ganz normal ,in lauter Zimmerlautstärke hört man das zizzeln beim Ausklingen im Bass,leise gespielt zizzelt er im Bassbereich immer.Sind 50 .-€ inkl.Versand zuviel?Ich möchte ihn auf Ebay verkaufen,natürlich mit den nötigen Angaben.Optisch habe ich nichts verändert.
 
OldRocker

OldRocker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.017
Kekse
9.843
Ort
Frankenthal
...ich finde 50 schon fair-allerdings eher als Restaurationsbasis-immerhin muss man bedenken, dass die Schwingspule des Speaker kaputtgehen kann wenn da ständig ein Fremdkörper dran scheuert bzw. nicht ausgeschlossen ist, dass sich die Wicklung durch Überlast teilweise gelöst hat...
....du musst ihn fairerweise klar als "defekt" anbieten...!
 
WesL5

WesL5

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
15.04.08
Beiträge
1.790
Kekse
3.886
Ort
8....
Ich habe ihn momentan ab 39 .-€ auf Ebay eingestellt.Mir gehts nicht ums Geld,aber warum soll er hier rumliegen.Natürlich habe ich ausdrücklich darauf hingewiesen,daß er den Fehler hat.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben