Komischer Sound beim Cajon II

von skump, 29.07.06.

  1. skump

    skump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #1
    Hallo Musiker!

    Schön, dass es hier einen Ort gibt, an dem sich ein paar Cajon-Begeisterte zusammengefunden haben. Ich hoffe, ihr könnt mir als Cajon-Neuling helfen. Seit ein paar Tagen bin ich Besitzer des Meinl HCAJ1NT Cajons. Für knapp 90 Euro dachte ich, das wäre eine ganz nette Einstiegskiste (ich brauche das Teil wirklich nur für hin und wieder mal am Strand musizieren), leider bin ich aber nicht so richtig zufrieden mit dem Teil.

    Bei jedem Anschlag surrt im nämlich Cajon irgendwie ein Ton mit. Da es schwer zu beschreiben ist, habe ich es mal kurz aufgenommen: http://home.arcor.de/skump/cajon.wav

    Bei der Artikelbeschreibung habe ich mich gefragt, was wohl der "integrierte Sizzle-Effekt" sein soll. Vielleicht ist genau das damit gemeint, aber ich empfinde es eher als störend. Auch das Justieren der Saitenspannung hat da nicht wirklich weitergeholfen.

    Am liebsten wäre es mir darüber hinaus, wenn die verschiedenen Schlagarten klar voneinander getrennt sind, also beim "Basedrum"-Ton nicht die Snare-Saiten mitsurren würden. Aber ich meine gelesen zu haben, das sich das wohl nicht vermeiden lässt.

    Sehr schön klingt meiner Meinung nach das Cajon, welches Conny Sommer in seiner Lehr-DVD benutzt (Samples siehe http://www.conny-cajon.com/deutsch/dvd_info.php), aber das ist dann wohl wiederum sehr viel teurer. Könnt ihr mir ein anderes Cajon empfehlen, mit dem ich glücklich werden könnte, und welches noch für unter 100 € zu haben ist?

    Ganz vielen Dank für alle Eure Tipps.

    Florian
     
  2. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 29.07.06   #2
    ...das hat was arabisches...

    Wissen tu ich es auch nicht, habe aber zwei Vermutungen: erstens hast du die Saiten schon eine Tick zu sehr gespannt und zweitens müßten innen irgendwelchen Glöckchen, Schellen, etc. drin sein (Sizzle!), die da dann mitklingeln.

    Wenn dem so sein sollte, dann die Saitenspannung etwas anpassen und das Gerassel stilllegen, entweder ausbauen (rausreißen, rausschneiden,...) oder abkleben.

    Wenn dir der Snare-Sound insgesamt zu stark ist, dann kannst du den mit (losen) Klettbändern etwas dämpfen, einfach ein Klettteil vor die Saiten eines dahinter - immer wieder antesten, wo die beste Position ist, ob 1, 2 oder 3 Klettstreifen - einfacher gehts mit abkleben, aber Klettstreifen klingen besser.
    Abstellen läßt sich der Snare-Sound auch bei ganz teueren Cajons nicht.
     
  3. skump

    skump Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #3
    Nein, es ist keinerlei Schellen o.ä. verbaut. Ich denke, dass eine der Snare-Saiten so gräßlich mitsurrt...

    Mit dem Klettstreifen werde ich es vielleicht noch einmal ausprobieren. Bin aber wie gesagt drauf und dran, das ganze Teil zurückzugeben und dafür eine andere Kiste zu ordern, wenn ich denn nur wüßte, welche besser ist ;)
     
  4. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 29.07.06   #4
    es gibt hier einige Threads über Cajons, da werden auch immer wieder Modelle genannt, mußt du halt mal komplett durchlesen und dann eventuell die entsprechenden User direkt anschreiben über PM

    ...ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, ich habe keinen Überblick über das Angebot auf dem Markt, ich habe meinen Cajon selber gebaut...
     
  5. skump

    skump Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.06   #5
    vielen Dank für die Antworten, jorginho. Ich denke, ich werde mir jetzt das "2 in 1"-Cajon von Schlagwerk zulegen, nachdem ich hier im Forum redcht recht viele positive Stimmen lesen konnte...
     
  6. olliB.

    olliB. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.11
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Kiel
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Vielleicht gibt´s noch jemanden, den es interessiert. Bei Martin Röttger habe ich den Trick kennen gelernt, einen lockeren Klumpen Noppenfolie in den unteren Bereich des Korpus´ zu legen. Das macht den Klang insgesamt sehr viel trockener.

    Man könnte auch mal probieren einen Hartschaum-Barren zwischen den senkrechten Spannstab und die Schlagplatte zu schieben, sodass die Saiten abgedämpft sind. Styropor ist vielleicht ein wenig zu weich, könnte aber vielleicht gehen, zumindest an einer Stelle, wo die Saiten nicht allzu weit auseinander liegen. In Baumärkten gibt es was sehr viel Härteres, was hellblau (manchmal auch rosa-farben) ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping