Kompakte A-Gitarre für Urlaub und kurze Reisen, Budget 150 €

  • Ersteller Scheibenwischer
  • Erstellt am
S
Scheibenwischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.21
Registriert
15.05.18
Beiträge
164
Kekse
50
Hallo,

in zwei Monaten gehts in den Urlaub. Da möchte ich natürlich nicht ohne Gitarre dastehen und suche deshalb nach einer Alternative zu meiner
Sigma Dread, die natürlich nicht ins Auto passt. Preis sollte maximal 200 besser 150 Euro betragen. Das Spielen sollte schon Spaß machen, also das Billigste sollte es nicht sein. Ich kann schlecht einschätzen, ob ich da hinkomme mit meinem Budget.
Der Markt ist für mich in dem Bereich unüberschaubar und schlecht zu bewerten, einige Modelle finden jedoch ständig Erwähnung mit verschiedensten Bewertungen:

Martin Backpacker (Nachteil, kein Halsstab, nur sehr leichte Saiten)
Washburn Rover
Cort Earth Mini
diverse HB-Modelle.

Könnt ihr Empfehlungen aussprechen? Ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin.
 
Eigenschaft
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Wie wärs mit einer kleinen leichten Guitarlele?
 
S
Scheibenwischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.21
Registriert
15.05.18
Beiträge
164
Kekse
50
Nee ich möchte wenn schon Gitarrenhaptik/- sound, sprich Tonlage.
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
oder eine kleinere Größe, 3/4, 7/8 etc.
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.706
Kekse
9.264
Wie wäre es mit einer Nylongitarre für Schüler? Ich habe hier je eine Hopf-Hellweg mit 58er Mensur und mit 48er Mensur. Die kann man in normaler Stimmung spielen, dafür sind sie gedacht, aber auch als Terzgitarre (die 58er) oder als Quartgitarre (die 48er, also in Guitalelestimmung). Beides möglich. Betimmt könnte man die auch mit den Thomastik-Stahlsaiten für klassische Gitarre beziehen. Soweit bin ich aber mit den Experimenten noch nicht.
Sonst kenne ich nur die Martin Backpacker.
 
hermanson
hermanson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
08.01.13
Beiträge
633
Kekse
2.830
Ort
mittelfranken
Servus,
wie wäre es mit einer Recording King

Thema 'Review: Recording King RPS-7 (Dirty 30s Series)' https://www.musiker-board.de/threads/review-recording-king-rps-7-dirty-30s-series.688709/

aus der Dirty 30 Serie? Beim T derzeit für 139 €. Siehe Review von @DerZauberer . Ich hatte sie schon in der Hand, mir hat sie gefallen. Sie klingt halt so gar nicht nach Dreadnought. Alternative für mich wäre auch die Gretsch G9500 Jim Dandy . Kostet aber 50 € mehr. Das größte Problem, das ich in dieser Preisklasse sehe, ist die Serienstreuung. Da kannst du Online von unspielbar bis macht richtig Spaß alles erwischen.

Gruß hermanson
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.863
Kekse
36.559
Ort
Oberroth
Ich habe die CLP 15-ME und bin sehr happy damit, insbesondere, seit mein Gitarrenbauer da für ca. 50 EUR noch ein wenig nachgeholfen, gefeilt und eingestellt hat. Guckst Du hier: https://www.thomann.de/de/harley_benton_custom_line_clp_15me.htm

Gibt es auch ohne Pickup als CLP 15-M für deutlich weniger: https://www.thomann.de/de/harley_benton_custom_line_clp_15m.htm

Die kleine ist nicht besonders laut und entgegen der Beschreibung keine Mittenhupe. Es kommt wohl auch auf die Saiten an, ich habe beschichtete 012er von Cleartone drauf.

Das passende Gigbag von Gator mag teuer erscheinen, ist aber makellos verarbeitet und wesentlich robuster als der Durchschnitt (ich kaufe seit dieser Erfahrung nur noch Gigbags oder Cases von Gator, und auch das größere Gigbag, das ich von denen habe, ist super): https://www.thomann.de/de/gator_gb_4g_miniacou.htm
 
frankpaush
frankpaush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
02.08.07
Beiträge
6.400
Kekse
50.406
Ort
Hannover
..ich bin auf der Suche auf eine kleine Crafter RF 40E gestoßen, leicht, gut spielbar, Piezo-Abnahme, kein Klangwunder, aber angenehm spielbar und zum Fingeringanghalten alle mal geeignet. Finde aber gerade keine aktuellen Angebote in vernünftiger Preislag (ich habe für meine gebraucht vor einem Jahr so um die 100 bezahlt) https://reverb.com/item/2354236-crafter-rf-40e-travel-acoustic-electric-guitar
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Ich würde mich auch nicht auf eine Westerngitarre festlegen, Konzertgitarren sind eigentlich vielseitiger.
 
Hacktor
Hacktor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
07.12.19
Beiträge
110
Kekse
52
Ort
Südbaden
Die Beurteilung, dass eine Konzertgitarre vielseitiger ist, finde ich fraglich. Selbst wenn ich dir da jetzt blind zustimme.. wenn es halt nicht in den Stil passt, dann tuts das halt nicht, da hilft die Vielseitigkeit nicht.
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.706
Kekse
9.264
Richtig, aber darüber lässt der TE sich nicht aus.
 
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.370
Kekse
5.773
Ort
Leverkusen
Alternative zu meiner
Sigma Dread,
Das hört sich für mich wie der Wunsch nach einer Westerngitarre an

Preis sollte maximal 200 besser 150 Euro betragen. Das Spielen sollte schon Spaß machen, also das Billigste sollte es nicht sein.
Ja, es gibt billiger als 150. Aber das sind eigentlich nur die Billigst Dreadnoughts. Von daher ist das so ausgedrückt schon irgendwie ein Widerspruch.

Für mich wären da eigentlich nur die Harley Benton Gitarren mit kleinem Body (aber normaler Mensur) in der Auswahl, wegen der erwiesenermaßen guten Preis/Leistungs Relation. Mir haben die mit Korpus komplett aus Mahagoni immer am besten gefallen (bei HB). @mix4munich hat ja schon eine (die kleinste?) vorgeschlagen. Wie klein es sein muss damit das noch ins Auto passt, kann @Scheibenwischer sicherlich am besten selber entscheiden.

Der übrigens seit Sonntag nicht mehr hier war, vielleicht ist der Urlaub ja schon abgesagt ...
 
Zuletzt bearbeitet:
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.996
Kekse
19.987
Das Spielen sollte schon Spaß machen, also das Billigste sollte es nicht sein. Ich kann schlecht einschätzen, ob ich da hinkomme mit meinem Budget.
Können wir auch nicht. Ich sehe das so wie @Minor Tom , aber ob es in der Preislage etwas gibt, das dem TE (und nicht mir...) "Spaß macht" kann wahrscheinlich nur er selbst beurteilen. Da kommt eine "Kaufberatung" an ihre Grenzen.
 
ErikEricsson
ErikEricsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
22.09.15
Beiträge
184
Kekse
1.203
Wie wäre es mit einer Gretsch Jim Dandy.
Gretsch G9500 Jim Dandy Flat Top


Meine Frau wirft mich aber raus, falls diese bei mir auftaucht.

Die gibt es auch mit Tonabnehmer.
 
DerAnderl
DerAnderl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
24.03.19
Beiträge
291
Kekse
750
Ort
München
Die hab ich zwar nicht gespielt, wäre aber eine Überlegung, wenn ich eine sehr günstige Lagerfeuergitarre bräuchte (abgesehen von der Mahagoni-00, die @mix4munich bereits vorgeschlagen hat).

Der offene Fensterkopf erinnert mich stark an meine Anfänge auf einer Wandergitarre.
Das einzige, was mich stört, ist das scheinbar unvermeidbare Zargenradio.

LG, Anderl
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben