Korg AX1500G oder Digitech GNX2?

von gEkido, 07.04.05.

  1. gEkido

    gEkido Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Hoi, ich habe mir diverse multieffekte angeschaut, und bin auf das GNX2 von Digitech gestoßen, die vielseitigkeit usw. ist sehr lockend, das Korg AX1500G aber auch und ist rund 50€ billiger (nebenbei benutzen es sehr viele hier im forum) ich wollt wissen was das bessere gerät ist? auf harmonycentral habe ich schonmal bischen nachgelesen, beim digitech scheint es ein paar zu geben die grenzenlos begeistert sind, aber auch welche die dem ding grad mal 3 punkte in sound geben usw. da weiss ich nicht was ich glauben soll :screwy:

    was meint ihr? Korg oder Digitech?
    ich bin noch anfänger, und frage mich auch ob sowas für nen anfänger nötig ist, umgeschaut nach so einem ding habe ich mich weil der Peave bandit keinen kopfhörerausgang hat, und ich nachts nicht meine mitbewohner mit musik stören möchte ;) außerdem denke ich das die drumsamples usw. vielleicht für nen anfänger ganz gut wären, als rhytmus begleitung etc.

    dann schreibt mal :rolleyes:
     
  2. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.04.05   #2
    Zum Üben reicht das Digitech RP50, is dafür nich viel schlechter geeignet, als das GNX2, dafür aber SAUBILLIG...
    Sonst würd ich das Korg vorziehn, das is für Proberaum und Live geeigneter denk ich ma...
    Ich hab das Korg und Das RP-50 übrigens, die kosten zusamm genau so viel wie das GNX2 :)
     
  3. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #3
    was spricht generell gegen das GNX2? hab gelesen das es sehr kompliziert zum einstellen ist :confused:

    wie sind die samples des Korg? und gesamt sound usw.
     
  4. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.04.05   #4
    Sound Korg: mir gefallen sie, tests selber, das Korg hat keine Samples, nur nen Metronom...

    Ich kenns nich....mir gefällts optisch nich ^^
     
  5. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.706
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 07.04.05   #5
    Vorweg: Lass Dich nicht durch unbegründete Meinungen beeinflussen.

    Es gibt kein besser als !
    Das sind rein subjektive Meinungen.
    Du brauchst aber in erster Linie objektive Meinungen;
    zB.
    - Welche Features hat das eine Gerät, was das andere nicht hat
    - Worin zeichnet sich das Gerät X aus
    - Welche Funktionen sind für DICH sinnvoll - welche Überflüssig
    - Welche Anforderungen stellst Du an das Gerät
    - Welche Soundvorstellungen hast Du, die Du realisieren möchtest
    - Wie hat das Gerät (laut subjektiver + objektiver fachlicher Fremdbewertung) im Preis/Leistungsverhältnis abgeschnitten

    und vielleicht zum Schluss:
    - Was hast DU für Vorstellungen, wie das Gerät vom Design her aussehen soll

    Danach lässt sich meines Erachtens erst wirklich eine Entscheidung treffen, was die engere Wahl kommt.
    Gruß - Löwe :)
     
  6. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #6
    naja das design ist mir recht egal, es muss lieber was taugen *g
    eigentlich würde das digitech rp-50 ausreichen denke ich, es hat drums, es hat n stimmgerät es hat effekte, für nen anfänger bestimmt ausreichend? aber am geld liegts nicht, also 250 könnte ich unter umständen schon ausgeben (wie das GNX2)
     
  7. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.706
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Ich meine mit Design nicht unbedingt nur das Aussehen.
    Ebenso:

    - Stabilität: Kunststoff oder Metallgehäuse, Material der Taster.. .. apropos Taster..
    - Lage und Anzahl der Taster: Erreichbarkeit, sinnvolle Anordnung (zB. Bank up+down), sinnvolle Position (zB. nicht in unmittelbarer Nähe von Reglern)
    - Bedienung: übersichtliche Menüs, Ansprechgeschwindigkeit von Fußschwellern, schnell erlernbare Programmierung
    - ev. Gewicht und Maße
    - Gut lesbares Display etc
    - ev. Farbe (ein schweinchenrosarotes Multi-FX-Board in einer von männerdominierenden Heavy-Metall-Combo kommt natürlich "zäähr ghuuuut - eitetei !")
     
  8. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #8
    lol

    also hm.. so tiefgreifend hatte ich eigentlich nicht gedacht, wollte ein effektgerät das schönen sound liefert und mich auchmal "leise" spielen lässt, also über kopfhörer, was ich hauptsächlich spielen möchte ist metal aller art.
    da das korg leider keine drum samples hat, fällt es für mich weg, ich find drumpsamples ziemlich wichtig, vor allem wenn man keine band und keinen drummer hat, so kann man intensiver üben denke ich, kann man über so ein ding auch mal 2 gitarren laufen lassen mit jeweils verschiedenen effekten? die eine zum beispiel für powerchord die andere als lead?
    habe einen cousin der ebenfalls spielt, aber nen kleinen billigamp hat mit 15 watt, wenn das möglich wäre könnte ich ja sogar mit ihm zusammen auf einem amp spielen das wär ziemlich cool denke ich :)
     
  9. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.04.05   #9
    Dann bleiben ja nur die Digitech - Teiler... ^^


    ICH würd sagen, kauf dir das RP50 bei ebay für 30 EU, kriegste nähmlich locker wieder los und hast erstma was zu üben mit Drums(das Ding is für den Preis klangqualitativ der HAMMER !!), kannst dich ja später, wenn du deinen Sound fragmental gefunden hast nochma intensiver mit MultiFX auseinandersetzen...

    Ich hab früher übrigens so geübt: Drums kamen über PC mit GuitarPro (kannst auch Drums auf CD brennen, is nur scheiße, weil man dann immer neue CDs für zB andere Geschwindigkeiten machen müsste...) über Hifianlage, mein Gittesound kam über das Korg AX und nem Seperaten Verstärker, jetz mach ichs genau so, lass das Korg und den Verstärker aber im Proberaum und nehm dafür meinen Microcube :)

    Neeee... gibbet nich, sowas...
     
  10. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 07.04.05   #10
    achte bei den Digitech-Dingern mal bitte auf umschaltzeiten. also soundpausen, wenn du von einem preset auf ein anderes umschaltest. mein GNX1 macht das nämlich. ganz schön nervig!!!

    MfG
     
  11. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #11
    schade das es sowas nicht gibt, also kommt man da nicht um einen amp mit 2 line-In rum :( naja egal

    dann werd ich mal den rp-50 holen, welche vorteile hat der rp-80 gegenüber dem 50? oder überhaupt der rp-200
     
  12. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.04.05   #12
    MAAAN... denk nich nach, hohls einfach... am RP 80 is nen Pedal oda so dran... das RP 200 is vieleicht n bisschen stabiler... aber das RP80 und 200 lohnt sich nich so, hohl das RP50 zum üben, und wenn dus dann später wirklich brauchst nen richtig gutes MultiFX von Boss oda Korg oda so...
    Ich benutz das RP50 übrigens jetz für Gesangseffekte, kannste dazu richtich konfiguriert also auch einsetzen...
     
  13. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #13
    na denn werd ich das mal tun ;) danke an alle!
     
Die Seite wird geladen...

mapping