Krass!!! heute beim proben ist meine alu-membran abgebröselt!!!

von Wolfgang.Hauser, 14.01.06.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.01.06   #1
    hallo, ich hab bis vor kurzer zeit(ca vier stunden) einen hartke 3500 combo mit nem 15zöller mit der hartke-typischen alu membran gespielt. im verrecken lag er ja schon lange, aber als ich heute nach wild thing mal den speaker angeschaut hab, sah ich, das meine membran ein loch von ca 5qcm aufwies, richtig schön rausgefetzt hats das. naja, ging immer noch halbwegs, einfach weiter gespielt. tja, und ein lied später sah mein speaker nur noch noch aus wie, naja, wie eine kleine alublume. um den konus war noch ein letzter rest, das andre von der membrane war einafch abgebröselt und lag in kleinen fetzen am gitter innen drinne.
    wie passiert sowas? hat der 15er die 250 an seinen acht ohm net ausgehalten oder wie?

    nunja, ich geh dann ma box kaufen...
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 14.01.06   #2
    Fotos! :)

    Gruesse, Pablo
     
  3. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.01.06   #3
    ma sehn. kann noch bissle dauern, der gitarrero hat welche am handy. kann man die auf pc überspieln, usb oder?
     
  4. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.01.06   #4
    Kommt aufs Handy an natürlich ;) USB-Adapter gibts jedenfalls... Auch für den seriellen Port. Ich mach das über Infrarot ^^
     
  5. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #5
    Kann es sein das die Box ein wenig feucht gweorden ist??
     
  6. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.01.06   #6
    allenfalls kondenswasser, was ich aber nicht glaube, wieso fragst du?
     
  7. young_bassman

    young_bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Radevormwald (nähe Remscheid, Wuppertal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #7
    Boxen mögen keine Feuchtigkeit da kann es gut sein das so etwas passiert (habe es abeer bis jetzt nur bei Pappmembranen gehört bei aluminium membranen noch nie.
     
  8. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 15.01.06   #8
    ja, pappe nimmt auch wasser auf, aber alu nicht, oder? also durch kondenswasser wird sicher die elektronik kaputt, aber eine alumembran?
     
  9. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.01.06   #9
    nöö, ich glaube an wasser lags nicht, er hat ja schon zwei oder drei monate gescheppert, von daher kams nicht überraschend
     
  10. MikeAmBass

    MikeAmBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #10
    materialfehler? schick se zurück :D wenn man nur richtig fragt, können firmen sehr sehr kulant sein :)

    gruß

    mike
     
  11. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.01.06   #11
    das ding war zwischen 10 und 15 jahren alt, da glaub ich geht nimmer viel
     
  12. MikeAmBass

    MikeAmBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.06   #12
    ich würd dennoch malne mail fragen einfach nur um die darüber zu informieren :D (also hartke) sollteste halt sagen dass die box nur von dir gespielt wurde und es auch keine feuchtigkeit oder temperaturschwankungen über die zeit gegeben hat... etc.. ich würd das machen.. einfach als hinweis für die weitere forschung bezüglich der haltbarkeit ihrer boxen...

    gruß

    mike
     
  13. Shepherd777

    Shepherd777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.01.06   #13
    Ein kleiner Haarriss im Alu...der kann schon sehr alt sein. Durch die Schwingungen hats den immer weiter massiert, bis er sich halt durchgesetzt hat. So einfach ist das.

    Beispiel: Ich hatte mal einen kleinen Steinschlag in der Auto-Frontscheibe. Damit bin ich etwa ein Jahr rumgefahren. Irgendwann bin ich durch ein paar Schlaglöcher und da hat sich das Biest überlegt, auf etwa 5 cm einzureißen. Auf der Autobahn später dann bei etwa 150 ziehts mir den Riss quer über die Scheibe.
     
  14. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.01.06   #14
    Möchte ich auch empfehlen, hab mit so einer Anfrage (bei einem anderen hersteller) schon mal sehr gute Erfahrung gemacht (waren zwar Hifi-Boxen, aber trotz Information, dass sie auf einer Fete bei hohen Lautstärken kaputt gingen, hat der Hersteller im Sinne seines guten Rufes mir für ein über 10 Jahre altes Boxenpaar insgesamt 4 Ersatzlautsprecher zum Preis von 2en zugeschickt). Hartke hat gerade mit seinen Alumembranen einen besonderen Ruf; vllt wollen sie auch den Speaker mal sehen, um den Ursachen auf den Grund zu gehen ...
     
  15. MikeAmBass

    MikeAmBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #15
    genau das mein ich! den firmen isses nich daran gelegen nen schlechten ruf zu kriegen! kundenservice ist heutzutage wichtiger als je zuvor! wobei man halt auch nicht dreist sein sollte!

    gruß

    mike
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 16.01.06   #16
    Fotos! :)

    Ich weis, ich wiederhole mich. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  17. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.01.06   #17
    Harr Harr. Ich hab heute gelernt, das schon ein 4Micrometer großer Harriss in Metall die Festigkeit auf 1/255 beschränkt. Herbe oder?;)
     
  18. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 16.01.06   #18
    vllt sindalumembrane doch nich so toll ? :D?
     
  19. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 16.01.06   #19
    Denk mir das so: Alumembranen sind sehr steif. Das heißt sie sind nicht flexibel und bewegen somit direkt das Material der Aufhängung. Damit die Alumembran allerdings leicht genug ist um schnelle Bewegungen ausführen zu können, also nicht träge reagiert, muss sie wohl ziemlich dünn sein. Dann bedarf es ncoh einer "Störung" von aussen und ich kann mir lebhaft vorstelen wie sich der Speaker zerlegt...
    Die Papiermembran hat den Vorteil, dass sie in einem gewissen Grad die Kräfte "abfedert". Das macht den Sound eben warm und weich und nicht so markant wie bei Alumembran.
    ...oder so...
     
Die Seite wird geladen...

mapping