"Kreissägen amp"

von burning_angel, 09.12.07.

  1. burning_angel

    burning_angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #1
    Hallo,
    Ich bin auf der Suche nach einem schönen, aber nicht allzuteuren Metal Top, am besten vollröhre. Neupreis sollte die Tausender Marke - wenn nur ein ganz klein wenig überschreiten, lieber um die 800 (nur wenn ihr meint, die 200eur mehr lohnen sich ).
    Ich möchte va Blackmetal damit spielen, brauche also viel Gain (keinen Blechtonnen Blackmetal a la darkthrone ) aber schon einen ausgwogenen Sound mit schön Bassdruck aber auch nem netten "Kreissägen" sound. 2Kanal minumum, mehr würde aber auch nicht schaden.
    Dachte da an was in Richtung Engl, 5150 oder 6505+..
    was meint ihr? kennt ihr günsitge alternativen?
    vll den Ashdown Fallen Angel (oder so ähnlich)?

    Oder wär vll ne kombi aus pre- und poweramp am besten und/oder günstigsten?

    Edit: Also ich will nen ersthaften Brutalen Sound, ein kein kraziges rumgeschranze, wie der Kerl ein paar threads vormir ;)

    Falls es was zur Sache tut: ich spiele eine ESP ltd MH-250NT mit 2x EMG Hz H-4.

    Damit ihr ungefähr wisst, was ich mit der Kreissäge meine, hier ein kleines Beispiel: : http://rapidshare.com/files/75400177/Kreissaege.mp3.html

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    P.S.
    Leider sind alle größeren Musikhäuser wo man einigermaßen auswahl hat ziehlich wiet weg von mir, deshalb möchte ich nach Beratung eurerseits gezielt Probespielen.
     
  2. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 09.12.07   #2
    Wenn du wirklich Kreissägensound willst, bringt dir Vollröhre keine Vorteile. Ich rate dir lieber zu einem sehr guten Transistoramp. Der User UncleReaper kennt sich da ziemlich gut aus.
     
  3. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    601
    Ort:
    an der gitarre
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
  4. Schuldi1993

    Schuldi1993 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    1.03.10
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    157
    Erstellt: 09.12.07   #4
    vllt auch marshall mg100 mit nem jackhammer davor.
    dürfte kreissägensound produziern :D

    gruß schuldi
     
  5. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 09.12.07   #5
    Also langsam nevt's echt... Stuss!!:mad:

    Imho ist der Sägeamp schlechthin immernoch ein JCM900, der sägt ordentlich und bringt auch noch dieses Klassische mit, das man in deinem Sample hört. Ein 5150/6505 dürfte auch hinhauen, je nach Geschmack wären Engl Screamer oder Thunder vielleicht auch ein Anspielen wert.
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.12.07   #6
    Also es gibt ja unterschiedlich "sägende" Sounds.

    Den Randall G3 habe ich z.B: sehr nah an die Pantera Kreissäge gebracht.
    JCM 900 / JCM 800 können Kreissägensounds produzieren, wobei mir beim
    letzteren im angeblasenem Zustand der Sägesound wirklich zusagt.

    Grundsätzliche Kreissäge habe ich bisher bei allen Line 6 Amps gehabt.
    Das ist so ein Eigenklang. Ein Vetta ist um 800 Euro drinnen und ersetzt
    dabei auch noch das komplette Effektrack. 5150 und PCL Stagemaster
    können je nach Einstellung bei letzterem vor allem durch die verwendete
    Box auch ziemlich sägen. Es kommt hier halt auf die Klangvorstellung an.

    Eine eher fette Säge (d.h. auch mittenbetont und differenziert) eher die
    Badewannen-Scoopsäge.. etc.
     
  7. burning_angel

    burning_angel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #7
    wegen genauem sound: man beachte das osundsample, das ich mizgeschickt habe.

    mit marshall lasst mich blos in ruhe, alles was ich bisher in der richtung gehört habe, va der jcm 800 war in meinen ohren grausam. so garnicht das, wonach ich suche. de 900 kenne ich nicht, der 2000er ist ok, aber auch nicht so das wahre, in meinen augen zumindest.
     
  8. burning_angel

    burning_angel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.07   #8
    wegen genauem sound: man beachte das osundsample, das ich mizgeschickt habe.

    mit marshall lasst mich blos in ruhe, alles was ich bisher in der richtung gehört habe, va der jcm 800 war in meinen ohren grausam. so garnicht das, wonach ich suche. de 900 kenne ich nicht, der 2000er ist ok, aber auch nicht so das wahre, in meinen augen zumindest.
     
  9. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 09.12.07   #9
  10. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 09.12.07   #10
    Ich finde ien ziemlicher Kreissägensound haben die Dual bzw Triple Rectifeir teile von Mesa boogie.Sind zwar ziemlich basstark im vergleich aber bei richtigen einstellungen,denk ich da immer an ne säge..
     
  11. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 09.12.07   #11

    bei den angaben schoss mir sofort der engl thunder in den kopf ;)
    den solltest du dir vielleicht mal anschauen, falls dir 1 Eq und 50 watt (röhrenwatt!) reicht/reichen wäre das ja sogar noch unter deinem budget :)
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.12.07   #12
    Was man hier wieder für einen scheissdreck liest, hammerhart . . .



    Den JCM800 hast du auch nicht richtig ausprobiert. Wenn man eine Kreissäge will dann ist das imho DER amp schlechthin, man muss nur mit den entsprechenden pedalen arbeiten (Eq in verbindung mit RAT sag ich nur . . .).

    JCM900 klingt extremst komprimiert, sägt zwar ziemlich aber auch sehr undifferenziert. Hier hilft ein EQ zum anblasen.



    Randall Warhead X² ist auch ein sehr heißer kandidat, der G3 bekommt ähnliche sounds hin. Ebenso sätmliche Line6-higain sounds, nur dass es bei letzteren echt . . . ungut klingt. Also für BM wunderbar.


    Den Peavey XXL kannst für sowas vergessen, ebenso den ENGL thunder und den screamer. Letztere klingen zwar kreischend, aber nicht sägend und schon garnicht wirklich gut.


    Ich würde letztenendes entweder auf nen 5150 oder nen angeblasenen JCM800 zurückgreifen.
     
  13. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 09.12.07   #13
    Bei Amp Diskussionen mach ich ja gern mit. Da wird man immer besonders nett nieder gemacht wenn man etwas äußert, was mit der Meinung von anderen nicht konform ist.

    Sollte es ein 5150 werden, gib ihm beim ersten Röhrenwechsel EL34 und lass den BIAS heiss einstellen. Gepaart mit einer schnöden 1960A klingt das a) brutal und b) sägt das das dir hören und sehen vergeht.

    Ehrenwort.

    @AgentOrange: was denn? Er mag den Marshall halt nicht und ich probiere einen Amp dessen Sound ich nicht toll finde auch nicht so weit aus, das ich ihn auch noch mit diversen Pedalen kombiniere. Ich weiss auch, das der JCM 800 mit dem passenden Pedal sehr geilen Sound liefert aber da muss man nicht unbedingt drauf kommen. Ich habe meinen damals übrigens auch mit dem Rat angepustet.
     
  14. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 10.12.07   #14
    prizipiell schade, dass hier nur noch gestichelt, beleidigt wird und die eigen meinung als die maxime für alle anderen zu gelten hat... und wieder stellt sich heraus, dass diese art von thread immer daneben geht, weil:

    1: definiere säge.... für jeden ist das was ganz anderes.
    2: sind die geschmäcker völlig individuell und subjektiv... was der eine total geil findet, findet ein anderer als totalen mist.

    ich bin heute KEIN marshall fan mehr, aber in den 90er gab es nix schickeres für mich, als meinen 800er zweikanal im leadbetrieb mit einer RATTE zu füttern.

    heute stehe ich auf meinen Randall V 2 wie nen line6 HD 147 und den vetta (beide letzteren sind eben nur kompromisse aber für die bühne fantsastisch, weil es keine schlepperei mehr gibt, mein kreuz dankt es mir mit schmerzfreiheit udn funktionalität! auch wenn hier viele über den amp schimpfen, aber für knappe 800 europas ist das ne variable kiste mit nem akzeptablen sound, der auch sägen kann!!!!

    ja!

    800er + 1960 + ratte.... das war meine säge!
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.12.07   #15
    @Moshpit:

    Ich versteh schon was du meinst, für mich ist sowas halt selbstverständlich. Wenn ich einen amp RICHTIG ausprobier dann hol ich mir vom VK auch nen EQ, nen TS und ne ratte dazu und dann gehts los :D Macht aber zugegebenermaßen nicht jeder so, ich erbitte an dieser Stelle Verzeihung.


    Ich finds halt auch irgendwo doof wenn alle sagen "ich mag keinen marshallsound" aber kaufen sich dann doch nen 5150 (welcher nicht großartig anders klingt im grundcharakter, viele heißgemachte 2203 und 2204 klangen auch so. Bzw. umgekehrt ;) ).
    Die meisten verbinden mit Marshallsound halt britzel-mitten/höhen, wenig Gain und ACDC. Dass da viel mehr dahintersteckt wird halt meistens nicht wahrgenommen.
     
  16. burning_angel

    burning_angel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #16
    ja, ich habe den jcm 800 und trocken, also ohne iein pedal davor gespielt und da war er echt für die füße, da klingt mein fender hybrid übungscombo mit 60 watt nch welten besser.
    allerdings muss ich ehrlicherweise sagen, dass ich bisher noch keinen mit ts oder rat angeblasenen amp bewusst gehört habe.
    dass mir der sound vom 5150 sowie engl im großen und ganzen gut gefällt steht schonmal fest. es ging mir halt um (günstige) alternativen.
    ist denn das sägen im angehängten soundsample nicht eindeutig genug?
    ansonsten höre man sich ma stücke von I bzw Immortal (neuere) an, nach sowas suche ich.
     
  17. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 10.12.07   #17
    ich würde an deiner stelle mal einen fame bulldozer anspielen. wenn dir die kiste nicht doll genug sägt, dann kannste den ja noch anblasen, bezweifel aber, dassu das tun musst ;)
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.12.07   #18


    Wirklich krasse Säge ist das in deinem soundbeispiel halt nicht. Das ist halt ein ziemlich gescoopter sound, sehr leicht zu erreichen mit nem 5150 oder einem billigen distortion-treter. In ersterem Fall klingts halt ziemlich cool, in letzterem in etwa genauso wie auf der aufnahme.

    Und ja, ein unangeblasener 800er/JMP ist für deine musik ziemlich fürn hintern. Der klingt allein gespielt geil wenn man ihn auf weit über Halb aufdreht. Aber auch nur für hardrock und derlei musik.
     
  19. burning_angel

    burning_angel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.07
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #19
    ja..
    also es ghet mir grob um den sound auf dem sample bzw immortal&co.
    5150..gut..damit ist mir schonmal weiter geholfen..
     
  20. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 10.12.07   #20
    ich durfte abbath ja mal kennelernen, da wir zusammen gegigt hatten (er saß mehr oder weniger im backstagebereich und soff sich wund:D), kann mich aber nicht mehr an das ampsetting erinnern.

    die songs, die man auf ihrer page anhören klingen für meine ohren nicht nach säge... tut aber nichts zur sache. den sound bekommst du locker mit deinem champ hin:great:... ich bin der meinung, dass du gar kein neuen amp brauchst. zumal ich glaube mich zu erinnern, dass sie im studio nen marshall benutzt haben (.. aber keine garantie) und ganz sicher bin ich mir aber, dass da ein tonelab direkt auf die festplatte gemeiselt wurde. das gitarrensignal ist derart überarbeitet und zugelegt, dass man diesen sound mit jedem amp hinkriegt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping