Kritik am Flohmarkt

von Hind, 23.02.05.

  1. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 23.02.05   #1
    Hallo Leute (besonders die Board-Admis),

    ich möchte heute einmal etwas loswerden: So langsam macht mir das Stöbern und (potenzielle) Kaufen hier im Flohmarkt nämlich keinen Spaß mehr.

    Verkäufer, die bereits (sehr schnell) bezahlte Waren erst nach Belieben (eine Woche später) kostenlos mit 10 Mio. anderer Pakete verschicken wollen und das Geld trotzdem einstreichen (User: Lost Prophet) oder Angebote, die doch keine sind (ESP KH-4 (User Granatapfel) oder LTD KH-602 (User: Solo.Machine)) lassen das Forum in einem schlechten Licht dastehen.

    Deshalb ein sehr ernst gemeinter Apell an die Verkäufer: Überlegt euch VORHER, OB und ZU WELCHEM PREIS ihr euren Kram verkaufen wollt.

    Ich habe jedenfalls die Schnauze gestrichen voll von Pseudo-Angeboten, bei denen ich auf gnädige Versender oder das OK der Eltern zum Verkauf hoffen muss. Wer anderer Meinung ist, soll mir dies bitte kund tun. Aber nach meinem Dafürhalten sollten sich einige der Anbieter erstmal Gedanken machen, anstatt vorschnell aus der Hüfte ihre Verkaufsangebote abzuschicken. :evil:

    MfG

    -Hind


    P.S.: Ich würde gern wissen, ob ich der einzige bin, der hier so denkt und dermaßen negative Erfahrungen macht bzw. gemacht hat.
     
  2. HertzschlagGit

    HertzschlagGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.02.05   #2
    Bei mir genau andersrum,


    Ich will meinen Kram verkaufen. Bekomme zusagen und die Teile werden nicht genommen....

    Auch nicht so toll, hätten schon längst bei E-bay nen Käufer finden können :mad:
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.02.05   #3
    Ich weiß jetzt zwar nicht, wieso das dann gerade an die Admins geht, stimme aber sonst zu.
    Das ist schon ein wenig doof. Habt ihr einen Lösungsvorschlag?
    mfG
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 23.02.05   #4
    Eventuell hilfreich wäre eine Regelung das jeder dort handelnde entweder 18 Jahre alt sein muss, oder bereits vor dem Angebot ein Einverständniss der Eltern vorliegen muss.

    Das Problem denke ich ist vor allem, das viele sich im Internet nicht so benehmen wie ihre gute Kinderstube das im realen Leben gebietet. Niemand käme doch unter normalen Umständen auf die Idee jemanden seine Gitarre anzubieten, bevor es sich sicher ist dass er die wirklich verkaufen will

    Das mit dem kostenlosen Versand am Freitag finde ich noch in Ordnung, auch wenn es ´für den Käufer zugegeben dann schwer einzusehen ist trotzdem die VErsandkosten zu bezahlen. Allerdings könnte der Verkäufer sein Freipaket ja sonst auch anderweitig nutzen, sogesehen kann man ´das schon machen.
     
  5. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.02.05   #5
    Dieses Problem hatte ich auch schon mehrmals :evil:!!! Das Problem ist einfach dass viele die annonymität des Internets ausnützen auf Kosten von ehrlichen (Ver-)Käufern.
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.02.05   #6
    Ich nochmal,
    ich persönlich würde es begrüßen, wenn man dort seinen vollen Namen plus Anschrift abgeben muss.
    Wenn es darum geht sich zu Outen, sieht das alles nämlich wieder ganz anders aus.
    mfG
     
  7. soulsoffire

    soulsoffire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.02.05   #7
    Sehe ich genauso. Eventuell könnte man sich kullanterweise auf eine Reduzierung(z.B. Halbierung !?) der Versandkosten einigen, da hat jeder was davon.
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 23.02.05   #8
    @toeti Da hast Du prinzipiell Recht, nur im Grunde sollten die endgültigen Verkaufsgespräche ja per PM geklärt werden. Und da sollte man eigentlich den Namen des anderen erfahren, wenn er den nicht rausrückt ist schon ziemlich klar woran man ist. Es geht ja hier nicht um Abzocke, sondern um "lediglich" unschönes Verhalten, da die Verbindlicheit der eigenen Angebote nicht so ernst genommen wird.



    ich denke auch das wäre eine faire Alternative, das tut dann keinem weh und beide haben ein bisserl was davon.




    Generell sollte man differenzieren über Unstimmigkeiten der Kaufabwicklung (Versand, Bezahlungsart etc.), was wirklich zwischen den einzelnen Useren abgeklärt werden muss (ich ärger mich auch wenn ich 7 Euro Versand für ein Kabel bei Ebay bezahlen soll) , und zwischen Angeboten die nur der Werttaxierung des eigenen Instruments gemacht werden. Sowas ist dann nicht OK, wie man das allerdings wirksam unterbinden könnte :confused:

    Selbst auf Ebay hast Du das schlechte Karten, wenn der VErkäufer sich vor Ende der Auktion gegen den Verkauf entscheidet... dann ist das Instrument halt angeblich kaputt oder er hat sich im Angebotstext maßgeblich geirrt.
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 23.02.05   #9
    Ich schreibe meinen Namen nicht in ein öffentliches Forum. Hätte ich gewollt, daß man hier meinen richtigen Namen kennt, hätte ich kein Pseudonym als usernamen gewählt. Ich will mich nicht verstecken und sage jedem Käufer/Verkäufer gerne meinen echten Namen und Adresse. Aber das hier einfach so öffentlich zu machen ist etwas unvorsichtig. Es gibt mehrere Fälle in meinem Umfeld, in denen Leute durch Internetbekanntschaften belästigt wurden. Ich bin zwar kein 15jähriges Schulmädchen oder beleidige pausenlos die User hier, aber trotzdem... Kann mir auch noch andere Sachen vorstellen, z.B. daß man dann Abmahnungen oder Anrufe vom Hersteller bekommt wenn man schlecht über ein bestimmtes Produkt redet. Ist zwar weit hergeholt, aber durchaus denkbar.
     
  10. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 23.02.05   #10
    stimmt BF79!
    und zudem gibt es hier ja noch viele menschen, die ihre ganzen gitarren und amps auflisten. wenn man von den menschen dann die adressen veröffentlicht, sind bestimmt bald einige keller leerer, andere dafür voller. :rolleyes:
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.02.05   #11
    Wenn du das per PM machst, dann outet er sich nicht.

    Zu dem Rest:
    Genau aus dem Grunde benemen sich einiger hier aus so daneben.

    Die Argumente, warum man es nciht machen sollte, halte ich nicht für so sinnig. Denn, wenn hier jemand seine Bandseite preisgibt, gibt er auch seinen Namen Preis und dann kommt man auch an die Adresse. Ist bei mir zB der Fall.

    Denke also nicht, dass dann mehr geklaut werden würde.

    mfG
     
  12. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 23.02.05   #12
    nunja es ist ja in vielen flohmärkten im netz so das man zum angebot und preis den namen und so angeben muss, natürlich ist man so geoutet aber wenn es jemand stört sollte er das zeug gleich im epay verscheppern.

    ODER

    vor angebotseinstellung müssen die angebote von einem Mod freigegeben werden dies geschieht nur dann wenn die adresse an den jeweiligen Mod mitgeteilt wurde :confused: oder so, wenn sich einer die arbeit machen will (von den Mods), weil somit ist der käufer auf der sicheren seite aber auch der verkäufer, ich denke somit steigen die chancen etwas zu kaufen bzw verkaufen wenn nicht mehr alles so "uminös" ist
     
  13. Hind

    Hind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 23.02.05   #13
    Ist so etwas auch auf lange Sicht möglich? Die Idee finde ich nicht schlecht, weil man durch diese Zwischendistanz sich zweimal überlegt, ob und was man anbietet. Zudem wären dann auch Verstöße gegen die Regularien (zwingend ein Preisangebot etc.) weitaus seltener, weil Admins oder Mods vorab auf Misstände hinweisen könnten.

    -Hind
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.02.05   #14
    Hi,
    bin ich dagegen. Das kostet ja auch Zeit. Nur weil ihr Angst habt euren Namen zu schreiben?
    Dankeschön.
    mfg
     
  15. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 24.02.05   #15
    Ich persönlich habe kein Problem damit meinen Namen und den Wohnort im öffentlichen Profil preiszugeben.
    Vielleicht besucht mich ja mal jemand - ich hab auch ein Bier im Haus :p

    Und was diese Auflistung von Equipment betrifft: Für mich sieht das nach Angeberei aus. Will hier jeder zeigen was er hat?
    Auch das beste Equipment nützt nix, wenn ich nicht damit umgehen kann...
    Und bevor jetzt alle über mich herfallen: Ich will niemandem auf die Füße treten, aber ich finde es einfach affig. Aber soll jeder machen wie er denkt.

    Allerdings wurde in der letzten Zeit auch öfter festgestellt, das es einige Spinner gibt. Dank einigen aufmerksamen Usern und den fitten Mods konnten diese schwarzen Schafe schnell enttarnt werden.

    Gehört vielleicht nicht in diesen Tread, aber:

    Ich selbst habe zur Zeit ein Problem mit dem User Namens TheMadness.
    Hatte ein Set EMG bei ihm gekauft, Betrag überwiesen und seitdem nix mehr gehört. Letztes Lebenszeichen kam am 16.02. Angeblich war er krank, Kollege hat das Päckchen mitgenommen um es von der Firma aus per UPS zu verschicken. Mehrere Mails und PN blieben unbeantwortet...
    Was soll/kann man da machen???
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 24.02.05   #16
    was spricht dagegen ein Bewertungssystem zu haben?
    Möglicherweise technischer Aufwand, aber es gibt Foren wo das geht.
    Außerdem bin ich, wie schon anderweitig geäußert dafür, daß man als Flohmarkt-Teilnehmer seine Volljährigkeit erklären muß, wer Falschangaben macht wird verwarnt oder fliegt raus. So ein Kasperltheater wie zuletzt von SoloMachine hier abgezogen wurde kann nicht im Sinne des Forums sein und der User Hind beschwert sich zu recht.
     
  17. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 24.02.05   #17
    was mich beim Flohmarkt stört ist auch das man wenn man dort sachen schon verkauft hat sich z.t nicht meldet ob das zeug noch erhältlich ist oder nicht.
    das kann aber nur seitens der user selber kommen.
    ich wär dafür wenn das zeug schon verkauft ist, der thread gelöscht wird (kann man das selbst?) also ich wär nicht dagegen dass man so ein Bewertungssystem macht (wenn jemadn was gekauft hat kann er bewerten) , aber das ist auch wieder aufwand
     
  18. Daniel81

    Daniel81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 24.02.05   #18
    Hi KlausP,

    Sehr gut,
    da muss ich dir absolut Recht geben :great: Was zur Zeit im Flohmarkt abgeht ist echt nur ein Witz. :screwy: Endlich sagts mal einer.
    Da wäre so ein Bewertungssystem sicherlich nicht das Falscheste. Doch auch das bringt wieder Probleme mit sich- siehe eBay, wo es oft missbraucht wird. Manchmal um sich selbst möglichst viele positive Bewertungen zu verpassen, manchmal aber auch nur, um andere einfach fertig zu machen. :mad: Das ist dann auch ieder nix und am Ziel vorbei geschossen. Hmm...

    Da werden Dinge angeboten und dann mit fadenscheinigen Ausreden nicht verkauft. Und wenn man es mal ernst meint, wird man nur dumm angemacht. So nach dem Motto, wie teuer oder schei*** die angebotenen Sachen dpch seien. Da sehen so manche den Wert der Dinge nicht- oder bekommen zu wenig Taschengeld von Mama :lol: Denen kann ich nur eins sagen: Jungs geht arbeiten, dann gibts Kohle :twisted:
    Ich möchte klarstellen, dass ich hier niemanden persönlich angreifen oder beleidigen möchte; das musste nur mal raus.
    Danke...

    MfG, Daniel :)
     
  19. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 25.02.05   #19
    Ich finde die ganzen Ideen wie Bewertungssystem oder "Beiträge bei Mods freischalten" in der Theorie sicherlich gut, aber das Ganze wird niemals funktionieren.

    1. Die Mods werden sich freuen, wenn sie jeden Tag 30 Personendaten anschauen müssen und dementsprechend User freischalten.
    2. Das Bewertungssystem kann ja sehr einfach umgangen werden.
    Man kann sich hier ja schließlich so oft anmelden wie man will.

    Ich denke Sicherheit kann man da nicht herstellen.
    Deshalb entweder über ebay abwickeln (kostet halt Gebühren) oder die gute alte Methode. Sprich Verabreden-anschauen-testen-kaufen. :)

    Eine Überweisung an Irgendwen, den man noch nie gesehen hat ist halt dann doch eine Einladung.. hat man halt Rechtlich gesehen kaum was in der Hand.

    Allerdings könnten die Mods meiner Meinung nach grad im Flohmarkt härter durchgreifen.
    Wenn ich mir beispielsweise den TripleXXX-Combo-Verkaufsthread anschaue, (ist inzwischen vom Threadersteller geschlossen worden) ich hätte den als Mod sofort gelöscht.
    Und die Beteiligten allesamt verwarnt. :)
     
  20. shockrocker

    shockrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #20
    so ein schwachsinn, das krankheitsbild das du da hast heißt schizophrenie und ist einigermaßen therapierbar :screwy: :screwy:

    ich zb habe seit jahren meine adresse (zwangsläufig wegen der homepage) im internet stehen und seitdem sehr viel kritisches in foren geschrieben, denkst du irgendeinen hochbezahlten anwalt interessiert es, was für einen scheiß irgendein popliger user über ein produkt in einem internetforum schreibt? :rolleyes:

    gruß
    shockrocker