Lackiert-Foliert? Holzunterschiede? Hä??

von Cuberider, 10.07.07.

  1. Cuberider

    Cuberider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hallo!
    Bin eigentlich Gitarristin, hab mir aber schon vor ca nem Jahr n Drumset gekauft, macht mir auch super viel Spaß, auch wenn ich ned viel Zeit habe, möchte mir evtl n neues Drumset zulegen...
    Hab jetzt schon brav das Forum durchkämmt ;-), aber einige Fragen sind dennoch offen:
    1. was ist der Unterschied zwischen lackiert und foliert?
    2. was ist das "beste" Holz - verbaut bei Drumsets 600-700€?

    ich glaub ich wollte noch mehr wissen, was mir aber jetzt nimmer einfällt ;-)

    Drumsets die in Frage kommen sind:
    Pearl Export EX805, EX825, ELX825, das Tama Imperialstar (allerdings ja schon einiges negatives gelesen, liegt halt aber im Preisbereich), Sonor Special 2003 vom Thomann... Becken hab ich nen PST3-Satz, den würd ich mir behalten...

    Ach ja, was ist denn noch der Unterschied zwischen den Fusion, Rock, Standard und Studio-Drumsets?

    Großes Danke schon mal im Voraus!
    Viele Grüße!
     
  2. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 10.07.07   #2
    Hi Sabi,

    also die Unterschiede sind im Wesentlichen:

    1. es gibt Effekte, die lassen sich nur mit Folie realisieren (z.b. satin flame, Oyster, etc..)
    2. es gibt Effekte, die lassen sich nur mit Lack realisieren (z.b. ein Fade mit durchscheinender Maserung)
    3. der Klang. Viele Leute sind der Meinung, dass man keinen Klangunterschied hört. Ich persönlich finde das schon. Ich bin der Meinung, dass lackierte Kessel grundsätzlich etwas "knackiger" klingen. Aber wie gesagt, der Unterschied ist nur minimal bei gut verarbeiteten Sets.

    Das "beste" Holz gibt es meiner Meinung nach nicht. In dieser Preisklasse würde ich mich nach einem Maple oder einem Birke (Birch) Set umschauen.

    Das Pearl ELX ist ne gute Wahl. Ich schick dir dazu gleich nochmal ne PM, vielleicht hab ich da nämlich was für dich.

    Gruß
    Dennis
     
  3. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 11.07.07   #3
  4. -TOBSTER-

    -TOBSTER- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Rimsting (am Chiemsee)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #4
    Lackierte Kessel schaun halt generell schöner aus

    und mit dem Holz da ist Birke oder Maple ganz gut, man sollte nie irgendwie Schlagzeuge nehmen, da wo irgendwas von Holzmischung steht etc. oder das verwendete Holz nicht/ungenau angegeben wird, des is nicht gut.

    dann sollte man sich mal in ebay und in großhandel wie z.B. Thomann oder Musik Produktiv nach schnäppchen umschauen, da spart man manchmal über 50%.
     
  5. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 11.07.07   #5
    Mal gaaaanz langsam ;)

    Ist Geschmackssache. Ich find zB Sanders foliertes Set schöner als irgendwas Birch Nature oder so. Lackierte Kessel sind in der Produktion halt aufwändiger und dementsprechend teurer, ausserdem muss bei einem Durchscheineffekt des Holzes durch den Lack eine schönere/qualitativere Aussenlage verwendet werden. Achja, es gibt keine Hörbaren (wenn vlt messbare) klanglichen Unterschiede zwischen einem lackierten und einem folierten Kessel (vorrausgesetzt identischer Kessel natürlich).

    Kann man so nicht pauschalisieren. Es gibt auch beschissene Birch Sets, kommt halt immer auf die Qualität der Holzsorte drauf an. Aber um das Thema Holz mal kurz anzuschneiden, ist weit umfangreicher:
    - Birke: hellerer Klangcharakter, weniger "wumms"
    - Ahorn/Maple: eher tieferer, ausgewogener, dunklerer Klangcharakter, im Normalfall teurer als Birke-Sets
    - Mahagonie: Noch Basslastiger im Ton als Maple, da exotenholz auch teurer.
    - Mischholz: Es gibt auch Highend Mischholz Schlagzeug mit verdammt gutem Klang imho (siehe Peark Reference, Tama Performer B/B usw usf), aber Sperrholz oder mit Holzleim getränkte Sägespähne-Schichten im Kesselholz klingen nach dem was es ist: scheiße.

    Ein Anfänger wird wohl kaum einen Unterschied zwischen Birke und Ahorn hören, genausowenig wie ich vermutlich keinen Unterschied zwischen einer Gibson Les Paul und einer Fender Squier Gitarre hören würde :D (Okay, ein gebe zu, ein arg krasses Beispiel *g*). Wie gesagt, das Thema Holz ist extrem umfangreich, hier nur ein minimalistischer Ausschnitt.

    Stimmt teilweise. Es gibt bei den großen wie auch bei eBay hin und wieder echt brauchbare (Marken-)Schnäppchen (auch gebraucht). Aber von einem Millenium Schnäppchen unbedingt die Finger lassen! Wenn du mal ein bestimmtes Set im Auge hast lieber nochmal nachfragen ;)


    Gruß, Ziesi.
     
  6. Cuberider

    Cuberider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Ah danke! Jetzt kommt etwas Licht ins Dunkel! :) :great:
    und danke für den Link, werd ich mir gleich mal reinziehen!

    Also mittlerweile steht zur engeren Auswahl das
    - Tama Imperialstar
    - Pearl EX825H Export
    - Pearl EX805 Export
    - Pearl EX825 Export
    - Sonor (des Special vom Thomann von 2003, wobei mir ne 12", 13", 16", 18" er Bestückung lieber wär...)
    - Pearl Fx725
    - Sonor SSE2256


    Und was ist denn noch der Unterschied zwischen dem EX825 und dem EX825 - H ?? und dem EX und dem FX?

    Danke schon mal!

    Bzw was wären denn gute bzw empfehlenswerte Sets aus Ahorn oder Birke?

    Danke schon mal nochmal! ;-)
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 12.07.07   #7
    ganz ehrlich?
    deine engere auswahl sollte eher die weitere auswahl sein :D

    sonor 2005 / 3005
    basix custom
    ggf. noch tama superstar

    oder was gebrauchtes wäre, meiner meinung nach, eine wesentlich sinnvollere engere auswahl :)

    links:

    3005 für 650 euro
    https://www.thomann.de/de/sonor_fsh3555_bs_fusion_2_limited.htm

    2005 für 600 euro
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...etail-Start;?SKU=DRU0010995-000&ProductUUID=0

    basix custom sogut wie überall für 499




    gründe:
    sowohl das imperialstar als auch das Export sind aus Pappel gefertigt, ein Holz was nicht grade für seine Klangqualitäten bekannt ist. In einer Preisklasse um die 700 Euro kannst du Birke erwarten.

    ansonsten schau gebraucht nach einem set um die 700 euro, da gibts einige solides sets inklusive brauchbarer becken. yamaha stage custom, tama superstar, premier xpk, mapex pro m, pearl session series (smx, sbx, srx, slx) ältere Sonorserien zb die 3000er serie (sehr gut) oder auch phonic und champions wären hier zu nennen
     
  8. -TOBSTER-

    -TOBSTER- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Rimsting (am Chiemsee)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.07   #8
    @ Drummer ziesi

    hab mich da wohl ein bisschen falsch formuliert, sorry.

    das mit der folie ist natürlich geschmackssache aber bei manchen Einsteigerschlagzeugen sind manchmal die Folien schlecht verklebt des sieht halt dann nicht besonders schön aus. wenn die ganzflächig und schön verklebt ist dann passts ja.

    dann: das mit dem Holz, ich wollt bloß darauf hinweisen, dass man halt nicht so ein Schlagzeug mit Sperrholz oder sowas nimmt. Wie du schon sagtest es gibt viele die Mischhölzer verwenden die Klanglich sehr gut sind, aber die haben sich da halt auch gedanken um den sound gemacht,und nicht irgenwie sinnlos da zeugs zusammengeleimt wie bei manchen billigen Schlagzeugen, davor wollt ich halt nur warnen.das mit dem Birke oder maple da hab ich mich nur vanilla angeschlossen, da in der Preisklasse halt die meisten ausBirke od. Maple sind.

    und dann noch mit ebay etc, des war so gemeint, wenn man z.B ein Stage custom will kostet ja normalerweise ca.1000€ bei ebay bekommt man es halt so für ca. 550€ etc. also wenn man ein Drumset bereits ausgewählt hat, dann sollte man halt bei Ebay etc. schauen ob da was gutes dabei ist.

    ich hoff es sind jetzt alle unklarheiten beseitigt^^
     
  9. Cuberider

    Cuberider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 12.07.07   #9
    Also nochmal danke für die antworten!
    Im Moment sind alle Fragen geklärt! ;-)
     
  10. Cuberider

    Cuberider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.07.07   #11
    brauchbar fürs erste jahr sicherlich, aber eine schlechte geldinvestition. es gibt für diesen preis alternativen mit denen du die ersten jahre überstehen solltest

    allein der wertverlust wäre mir grund genug dieses set nicht zu kaufen
    in 1 jahr ist es noch 50% des neuwertes wert. egal wie geplegt, da es für die 100x reihe kaum nachfrage gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping