Laute - kann man ein chörig bespanntes Instrument zupfen?

von tombo678, 20.09.10.

  1. tombo678

    tombo678 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.10
    Zuletzt hier:
    7.05.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Leutershausen
    Kekse:
    290
    Erstellt: 20.09.10   #1
    Ein Hallo an alle Lautenisten und dementsprechend Interessierte,

    als leicht fortgeschrittener Gitarren (wieder-) Anfänger mit heftigsten GAS- Anfällen sind mir im letzten Jahr jede Menge Saiteninstrumente unter die Finger gekommen. Insofern wurde auch recht schnell klar, wo meine Hauptinteressen liegen: Bei der Barock- und ganz speziell bei der Lautenmusik. Mittlerweile verfüge ich über zwei qualitativ recht hochwertige Gitarrenlauten, auf denen sich Barockmusik im Gitarrenstil mit pseudo- authentischer Optik und einem zumindest lautenähnlichen Klang spielen läßt. Will ich aber weiter in die Materie einsteigen, geht wohl kein Weg daran vorbei, mich mit doppelsaitig, also chörig bespannten Instrumenten auseinanderzusetzen. Nachbauten von echten Barocklauten sind mir - bei aller Liebe zur Musik - aber dann doch um Welten zu teuer.

    Meine vielleicht etwas naiv anmutende Idee zum Erlernen einer barocken Zupftechnik wäre folgende: könnte ich nicht vielleicht die ersten Schritte in dieser Richtung auf einer 12-Saitigen Gitarre erlernen? Über ein entsprechendes Instrument verfüge ich, allerdings fehlt mir jeder Ansatz dazu, wie man dieses störrische Stahlsaitenmonster per barocker Zupftechnik zum klingen bringen soll.

    Bevor ich mich in diese zugegebenerweise recht vage Idee weiter hineinsteigere, also hier meine Frage: Kann ich eine 12- saitige Gitarre im Stil einer Barocklaute zupfen? und wenn ja - wie? Oder: wo kann ich erfahren, wie's geht?

    Danke schonmal für die Rückmeldungen

    Tomas
     
  2. Seelenkerker

    Seelenkerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.09
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    623
    Erstellt: 20.09.10   #2
    Habe von Lauten etc. keine Ahnung...
    Aber man kann eine 12-saitige Gitarre auch zupfen:
    [video][video][/video]
     
  3. Gast75843

    Gast75843 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    1.612
    Kekse:
    6.576
    Erstellt: 20.09.10   #3
    Gute Frage! Erstmal hast du es ja mit Stahlsaiten zu tun, und ich kenne nicht die Wiederstandskraft deiner Fingernägel. Vielleicht brauchst du da ein Hilfmittel, diese Dinger, die man sich auf die Finger stecken kann. Mit Plektrum geht nicht, da hört es schnell auf, barock zu klingen...
    Generell denke ich mal, eine 12sitige Western hört sich weniger Barock an als eine 6saitige Laute oder eine Konzertgitarre. Ich würde eher auf 6 Nylonsaiten weiter üben, solltest du mal in den Genuß einer doppelchörigen Laute kommen, so schaffst du den Umstieg sicherlich in absehbarer Zeit. Wenn es drauf ankommt, ist man oft flexibler, als man denkt,
    Das soll natürlich nicht heißen, dass es nicht auch ein reizvoller Versuch ist, mit einer 12saitigen Western barocke Stücke zu spielen!
     
  4. tombo678

    tombo678 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.10
    Zuletzt hier:
    7.05.14
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Leutershausen
    Kekse:
    290
    Erstellt: 28.09.10   #4
    Hallo und danke für die Rückmeldungen,

    also in konsequenter Weiterverfolgung meiner spinnerten Ideen habe ich mir das mit dem Zupfen einer 12-saitigen mal zeigen lassen: Es geht, ist aber nicht ganz einfach und hat - glaube ich - mit Lautenzupftechnik seeeehr wenig zu tun, sondern eher mit picking. Das alles macht aber nix, weil ich ja flexibel bin.

    Fazit: war zwar die falsche Richtung, aber trotzdem interessant!

    Gruß

    Tomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping