Ld System Mei 1000 G2-Kein Signal am Sender?

C
Charossthefirst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
19.03.23
Beiträge
3
Kekse
0
Guten Morgen zusammen,

ich habe ein Problem mit dem oben genannten System.

Ich kriege beim Sender einfach kein Eingangsoegel rein. So an sich läuft das Gerät ohne Probleme.

Ich kriege langsam echt zuviel.
Hatte jemand schonmal sowas oder weiß wer sowas vllt repariert ?


Wäre um jede Antwort dankbar.

Beste Grüße
 
FZiegler
FZiegler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
20.07.09
Beiträge
425
Kekse
1.511
Ort
Region Rhein-Neckar
Kannst du deine Problembeschreibung nochmal überdenken? Was meinst du mit 'am Sender kein Eingangssignal'? Sind es nicht üblicherweise die Empfänger, die ein Eingangssignal bekommen? Und was heißt, es läuft 'ohne Probleme', wenn du ein Problem hast? Hast du die Frequenzen von Sender und Empfänger aufeinander abgestimmt?
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
08.06.04
Beiträge
4.374
Kekse
17.359
Ort
Golling an der Salzach
Kannst du deine Problembeschreibung nochmal...
....machen! Und zwar deutlich detaillierter. So kann man damit wenig anfangen.

Sind es nicht üblicherweise die Empfänger, die ein Eingangssignal bekommen?
Nö, ich verstehe den oa Text so, dass aus der Quelle X - was das auch immer ist, zb Mischpult - kein Signal/Pegel bei dem IEM-Sender ankommt - somit kann er natürlich auch im Empfänger nix hören. ....aber siehe oben.

btw: Wer billig kauft,.....
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.669
Kekse
54.645
Ort
Gratkorn
btw: Wer billig kauft,.....
Das ist wohl die einzige Ursache, die man erst mal beiseite legen kann. Denn egal wie teuer das Teil ist, wenn da kein Signal rein kommt, dann hat es was systematisches.
Ich kriege beim Sender einfach kein Eingangsoegel rein.
Dass deine Problembeschreibung sehr mangelhaft ist, quasi nicht vorhanden, haben dir ja die Kollegen schon gesagt.
Ein guter Ansatz zur Lösung ist aber, unabhängig davon, Schritt für Schritt an die Sache heran zu gehen.
Also kannst du ja mal probieren dir selbst einige Fragen zu beantworten
1) liefert das Kraftwerk Strom? (Das ist echt kein Scherz, das war übrigens die erste Frage der Hotline eines renommierten Computerherstellers)
2) sind die beteiligten Geräte eingeschaltet?
3) sind die beteiligten Geräte richtig mit einander verkabelt?
4) Sind die Kabel auch wirklich in Ordnung? (95% aller Probleme in der Audiotechnik lassen sich durch ein Nein auf diese und die vorhergehende Frage beantworten)
5) Sendet die Signalquelle an dem Anschluss, an dem das Mei 1000 hängt, ein Signal? (lässt sich z.B prüfen in dem man eine kleine Aktiv-Box anschließt.)
6) ist das Mein 1000 auch richtig konfiguriert? Da hilft ein, nochmaliges, Lesen der Bedienungsanleitung und eine Überprüfung der Einstellungen im Gerät
7) Sind Sender und Empfänger zueinander richtig eingestellt? z.B dass die eingestellte Frequenz auf beiden die selbe ist.
8) ist der Empfänger an?
9) Funktioniert der Kopf. bzw. IEM-Hörer? Lässt sich testen in dem man ihn z.B am Smartphone benutzt.

Wenn alle Fragen zweifelsfrei mit "Ja" beantwortet werden können, dann liegt wohl ein Defekt vor. Welcher, das kann wohl nur ein versierter Reparaturdienst bzw der Hersteller Kundendienst beantworten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H
Hunnicutt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
02.03.22
Beiträge
98
Kekse
730
Ich würde zunächst einmal mit einem Signal direkt ins IEM gehen und so einen Defekt des LD ausschließen.
Kommt da schon nix an, kann man das Eingangsignal noch an anderer Stelle, z.B. PA testen. Kommt das Signal an, läge der Fehler am LD.
Funktioniert das jedoch, würde ich die Signalkette immer nur um ein eingeschleiftes Gerät erweitern, so lässt sich die Fehlerquelle einfach identifizieren.

Gerne sind Stummgeschaltete Ein- und Ausgänge am Mixer für solche Dramen verantwortlich :geek:
 
scenarnick
scenarnick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
11.06.19
Beiträge
472
Kekse
6.803
Ort
Wiesbaden
Ich kriege beim Sender einfach kein Eingangsoegel rein. So an sich läuft das Gerät ohne Probleme.
Hm - wenn das Gerät sonst "ohne Probleme läuft" hörst Du also was am Empfänger, aber Du siehst die Pegelanzeige am Sender nicht zucken? Das hab ich bei meinem auch, denn ich gehe mit einem unsymmetrischen Signal aus einem Kopfhörerausgang rein. Der Sender sieht aus als würde er kein Signal bekommen, aber ich höre prima am Empfänger. Ich hab das mal als "by design" abgetan. Ist zwar nicht hübsch und erstmal verwirrend oder verunsichernd, führt bei mir allerdings nicht zu Funktionseinschränkungen und in-ear ist für mich laut genug.

Ich habe das Gerät allerdings auch erst seit diesem Freitag, aber das fiel mir als erstes auf. Klar, wenn ich über XLR vom Master meines Pultes (LiveTrak L-8) reingehe, sehe ich Pegel am Sender. Den Master brauche ich aber für andere Zwecke. Da ich genug Lautstärke auf die Ohren bekomme hab ich mich in der Testphase entschieden, es so zu lassen, wie es ist und zu ignorieren, dass ich keinen Pegel sehe, solange ich höre.
btw: Wer billig kauft,.....
Da gehen hier im Board die Meinungen auseinander ob das 1000 nicht der erste "günstige" ist, der auch gut nutzbar ist. Darum hab ich mir den mal geholt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C
Charossthefirst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
19.03.23
Beiträge
3
Kekse
0
....machen! Und zwar deutlich detaillierter. So kann man damit wenig anfangen.


Nö, ich verstehe den oa Text so, dass aus der Quelle X - was das auch immer ist, zb Mischpult - kein Signal/Pegel bei dem IEM-Sender ankommt - somit kann er natürlich auch im Empfänger nix hören. ....aber siehe oben.

btw: Wer billig kauft,.....
Genau, ich bekomme beim IEM kein Signal angezeigt. Der Empfänger gibt mir ein lautes rauschen wieder.

Ja da hast du wohl recht :D
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hm - wenn das Gerät sonst "ohne Probleme läuft" hörst Du also was am Empfänger, aber Du siehst die Pegelanzeige am Sender nicht zucken? Das hab ich bei meinem auch, denn ich gehe mit einem unsymmetrischen Signal aus einem Kopfhörerausgang rein. Der Sender sieht aus als würde er kein Signal bekommen, aber ich höre prima am Empfänger. Ich hab das mal als "by design" abgetan. Ist zwar nicht hübsch und erstmal verwirrend oder verunsichernd, führt bei mir allerdings nicht zu Funktionseinschränkungen und in-ear ist für mich laut genug.

Ich habe das Gerät allerdings auch erst seit diesem Freitag, aber das fiel mir als erstes auf. Klar, wenn ich über XLR vom Master meines Pultes (LiveTrak L-8) reingehe, sehe ich Pegel am Sender. Den Master brauche ich aber für andere Zwecke. Da ich genug Lautstärke auf die Ohren bekomme hab ich mich in der Testphase entschieden, es so zu lassen, wie es ist und zu ignorieren, dass ich keinen Pegel sehe, solange ich höre.

Da gehen hier im Board die Meinungen auseinander ob das 1000 nicht der erste "günstige" ist, der auch gut nutzbar ist. Darum hab ich mir den mal geholt.
Es kommt im Empfänger leider gar nichts an, nur lautes rauschen :/

War sonst immer sehr zufrieden mit dem Ding.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Danke auf jeden Fall für die schnellen Antworten, ich versuche es mal.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Das ist wohl die einzige Ursache, die man erst mal beiseite legen kann. Denn egal wie teuer das Teil ist, wenn da kein Signal rein kommt, dann hat es was systematisches.

Dass deine Problembeschreibung sehr mangelhaft ist, quasi nicht vorhanden, haben dir ja die Kollegen schon gesagt.
Ein guter Ansatz zur Lösung ist aber, unabhängig davon, Schritt für Schritt an die Sache heran zu gehen.
Also kannst du ja mal probieren dir selbst einige Fragen zu beantworten
1) liefert das Kraftwerk Strom? (Das ist echt kein Scherz, das war übrigens die erste Frage der Hotline eines renommierten Computerherstellers)
2) sind die beteiligten Geräte eingeschaltet?
3) sind die beteiligten Geräte richtig mit einander verkabelt?
4) Sind die Kabel auch wirklich in Ordnung? (95% aller Probleme in der Audiotechnik lassen sich durch ein Nein auf diese und die vorhergehende Frage beantworten)
5) Sendet die Signalquelle an dem Anschluss, an dem das Mei 1000 hängt, ein Signal? (lässt sich z.B prüfen in dem man eine kleine Aktiv-Box anschließt.)
6) ist das Mein 1000 auch richtig konfiguriert? Da hilft ein, nochmaliges, Lesen der Bedienungsanleitung und eine Überprüfung der Einstellungen im Gerät
7) Sind Sender und Empfänger zueinander richtig eingestellt? z.B dass die eingestellte Frequenz auf beiden die selbe ist.
8) ist der Empfänger an?
9) Funktioniert der Kopf. bzw. IEM-Hörer? Lässt sich testen in dem man ihn z.B am Smartphone benutzt.

Wenn alle Fragen zweifelsfrei mit "Ja" beantwortet werden können, dann liegt wohl ein Defekt vor. Welcher, das kann wohl nur ein versierter Reparaturdienst bzw der Hersteller Kundendienst beantworten.
Alles kann ich leider mit ja beantworten. Außer Punkt 6,danke dir :)

Ausgabgssituation:

Die Instrumente gehen in einen Aktiv XLR Splitter, von da aus in ein Beringer X-Air16 und von hier von Aux 1-4 an die IEMs.
Wir haben bereits verschiedene Kabel getestet und mit dem wired IEM von Fischer Amps klappt alles wunderbar.
Stecke ich jedoch das Kabel an den Sender des LD Systems ist kein Pegel auf dem Display.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.932
Kekse
163.193
Überprüf doch mal, ob versehentlich der PAD-Schalter auf der Rückseite betätigt wurde und das Eingangssignal so stark abschwächt, dass der Sender es nicht "erfassen" kann.

Dass man für mehr Geld deutlich professionelleres Material bekommen kann, steht außer Frage. Trotzdem finde ich persönlich es ziemlich daneben, wenn die gleichen User mit Abneigung gegen das 1000 G2 dieses immer wieder "bashen", anstatt konstruktiv zu helfen :rolleyes:. Es gibt genügend Anwender, bei denen dieses IEM-System zufriedenstellend funktioniert (so wie z. B. bei mir), ansonsten würde es LD Systems nicht bauen und nicht fast jedes große Musikhaus es verkaufen ;)...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C
Charossthefirst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
19.03.23
Beiträge
3
Kekse
0
Danke für den Tipp, ich probiere es gleich im Proberaum mal aus :)


Das verstehe ich auch nicht, ist auch mein erstes Inear System und wollte erstmal schauen ob mir das überhaupt besser gefällt als die regulären Monitore zu benutzen.

Klar wenn man mehr Geld ausgeben will nimmt man halt was anderes, denke aber auch das diese Systeme ihren Job tun 🤘
 
Sharkai
Sharkai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
09.05.16
Beiträge
687
Kekse
8.179
Ort
Waiblingen, BW
Fehlerquellen ausschließen in dieser Reihenfolge:
1) teste mit Kopfhörer am Sender, ob ein Signal ankommt. Prüfe dabei ob der PAD-Schalter auf -12db steht. Wenn ja, dann auf 0db ändern. Dann sollte man auch einen Pegel am Display sehen.
2) Wenn jetzt ein Signal anliegt kann der Empfänger gecheckt werden. Dabei nochmal ganz genau die Frequenz vergleichen ob die auch gleich eingestellt sind. Das übersieht man recht schnell und sucht merkwürdiger Weise auch selten danach.
Ab jetzt sollte es funktionieren. Wenn noch immer nicht gibt es noch folgende Fehlerquellen:
- Batterien zu schwach
- Kabel defekt oder mit Wackelkontakt
- Kopfhörer defekt
Sollte trotzdem das nicht funktionieren hat wahrscheinlich das Gerät (Sender und/oder Empfänger) einen Defekt.
Wichtig ist, das man zuerst den Sender prüft (mit dem Kopfhöreranschluss). Erst wenn das als Okay eingestuft werden kann, sollte man zum Empfänger gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben