LED Complett Set für Cover Band - Dimmbar !!

von valderas, 23.10.17.

Sponsored by
QSC
  1. valderas

    valderas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.09
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Fischach
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    933
    Erstellt: 23.10.17   #1
    Hi folks,

    wir suchen eine kleine Beleuchtungsanlage für unsere Band (5-Mann Cover).
    Wir spielen so die üblichen Sachen mit den dazugebörigen Bühnen, von nicht vorhanden über sehr eng bis geräumig.
    Die Beleuchtung soll für die Bühne sein.

    Bis jetzt verwenden wir zwei so 8er Halogenteile, so ähnliche wie diese hier:

    upload_2017-10-23_14-1-15.png

    Lichtausbeute völlig ausreichende und soweit mehr als genug für uns, aber:

    - 8,3 Millionen Watt Anschlußleistung, so das uns bei nicht gut ausgestattenten Bühnen/Leitungen ständig die Sicherung fliegt
    - die Ding laut (Lüfter) und heiß (Halogen) sind
    - und zu guter letzt aber das nervt uns am meinsten, immer öfter Brummen wie Sau !!


    Also muss was neues her.

    Wir hatten an soetwas gedacht:

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/LightmaXX-Platinum-CLS-3-Basic-2-Set/art-LIG761

    Allgemeine Meinung sind wohl ganz gut, allerdings lassen mich zwei Dinge etwas zweifeln, die aber für uns sehr wichtig sind:

    - Fernbedienung funzt meist nicht !
    Nicht das wir eine Fernbedienung bräuchten, aber die LED's müssen!! für uns unbedingt Dimmbar sein !
    Wenn ich es richtig verstehe, funktioniert das nur mit DMX Steuerung oder mit der Fernbedienung (aber das eben meist nicht !?)

    - Ein vernünftige Bedienung (wir dachten an eine Fußschaltern ?!)
    Der soll aber bei dem Teil (oder vergleichbaren) auch nicht besonders sein....


    Wie auch immer, wir brauchen eigentlich nicht viel, keine große Lichtorgel oder so, meist nur "On/Off" und eben Dimmbar ist sehr wichtig.

    Könnt Ihr mir da etwas empfehlen, also ist das oder so einen ähnliches System brauchbar oder wir würdet Ihr das machen ?
    Ich kann mir auch eine kleines DMX Steuergerät vorstellen, aber es sollt alles so unkompliziert wir möglich sein, weil wir keine eigenen Lichtmenschen haben (nicht mal eine Toni) :-)

    Oder würdet Ihr etwas ganz anderes empfehlen.

    Danke schon mal für jede Meinung....
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    1.072
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 24.10.17   #2
    Zur Steuerung könnte ich das FCB1010 von Behringer empfehlen. Das ist in Bezug auf MIDI eine eierlegende Wollmilchsau und kann so eine beliebige Lichtsteuerung anfahren. Mit den Tasten hättet ihr Zugriff auf Szenen und Chaser und mit den "Gaspedalen" auf den Dimmer. Zur Lichtsteuerung selbst tendiere ich persönlich eher zu Software weil die in meinen Augen meisst angenehmer zu bedienen ist (und auch ne Ecke günstiger)
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 25.10.17   #3
    ja - die Fußpedale können nicht dimmen.
    dh. ihr müsst das über ein DMX-Steuergerät machen

    Ich benutze dieses Teil hier - dimmen kannst du mit den beiden Up- und Down-Tastern:


    Stairville LED Foot 8 DMX
    [​IMG]



    Die Kommentare zu den Tastern sind leider korrekt - ich hab daher auch die Umlötaktion auf mich genommen und die gleich noch dazubestellt:


    Thomann PF4520 Momentary Footswitch
    [​IMG]


    Dann einen Kasten Bier und etwas Programmierarbeit - aber jetzt funktioniert es.
     
  4. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 25.10.17   #4
    Ich frage mich was mit Grundbeleuchtung in hell und weiß ist?!
     
  5. valderas

    valderas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.09
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Fischach
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    933
    Erstellt: 25.10.17   #5
    Gute Frage, hatten wir bis jetzt noch nie :bang:
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.10.17 ---
    Also die Fußschalter, die es im Set gibt einfach weglassen, FB vergessen und „nur“ mit dem genannten Fußschalter müsste es gehen ?!
    Ist das die einfachste/günstigste Methode, oder ist dann doch ein DMX Steuerrgerät einfach und vielleicht sogar günstiger ??
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.259
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 26.10.17   #6
    Ja, genau.
    Da müsst ihr mal durchrechnen ob es nicht günstiger ist, die LED-Scheinwerfer und das Stativ einzeln zu kaufen. Und dann mit kurzen DMX- und Netzkabeln durchschleifen. So machen wir es.
    Dann könnt ihr auch problemlos jederzeit noch 2,3,4,5 Scheinwerfer mit derselben Methode einfach dahinterhängen und habt womöglich noch dieselbe Menüführung an den Scheinwerfern. Das macht es auch etwas einfacher wenn man sich nur alle paar Monate damit auseinandersetzt.

    Das musst du für dich entscheiden. Das Ding kannst du jedenfalls mit dem Fuß bedienen und kannst gleichzeitig dein Instrument spielen sofern du kein Schlagzeuger bist.
    Ich kenne kein anderes Gerät wo das günstiger möglich ist.
    Ein DMX-Pult kriegst du vielleicht für 10 Euro weniger aber du musst halt mit den Fingern daran rumfummeln und musst es irgendwo hinstellen. Noch günstiger kriegst du ein DMX-Interface für einen Laptop - aber wie willst du das denn nebenher machen???

    Kann man - muss man nicht. Je nachdem wo man spielt und ob man diesen Aufwand auch noch betreiben will....
    Wir haben auch öfters mal keine und bislang noch jede Show überstanden. Aber korrekt: helles Licht von vorne ist schon ganz nett.
     
  7. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 26.10.17   #7
    Ich halte es mittlerweile für essentiell. Wenn ich zurück denke an meine Anfänge mit 8 PAR56 Kannen in nur bunt blink... grausam. Vor allem wenn dann mal alles kurz aus war. Die Akteure auf der Bühne nicht zu sehen ist wie Stummfilm mit super Bild: Es fehlt was.

    Also bevor man über bunt-blink nachdenkt erst mal die Personen auf der Bühne sichtbar machen. Buntblinklicht dann von hinten und/oder der Seite. Und am Frontlicht nicht sparen, bzw. wenn günstig dann Halogenbrenner. LED in weiß in gut hell kostet immer noch richtig Geld. Das günstigste wäre hier PAR Kanne Fluter mit Streufilter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping