LED Lichtanlange für Musikschule

  • Ersteller Sam Razr
  • Erstellt am
S
Sam Razr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
22.10.05
Beiträge
3.793
Kekse
4.269
Hi Leute,

für die Musikschule, die ich selber besucht habe und in der ich in Zukunft auch arbeiten werde, soll ich eine Lichtanlage anschaffen.

Devise des Chefs: Lieber etwas weniger, dafür Qualitativ gut. Flexibel Einsetzbar. Es sollte lange halten und ordentlich sein, muss aber keine Markenname draufstehen.
Wichtig:
- Aufgrund von sehr unterschiedlichen Einsatzorten, bei denen oft keine Starkstrom zur Verfügung steht, soll das ganze auf LED hinauslaufen.
- Die Kannen sollten ein gutes Weiß erzeugen können und auch gute Mischfarben. Späße wie Strobo oder Standalone/ Music Mode sind nicht notwenig.

Zu der Beleuchtung soll auch noch eine Traversenlösung angeschafft werden. Ich hatte an gebrauchte 3 Punkt-Truss gedacht, in kurzen Stücken, damit man es der Gegebenheit leicht anpassen kann. Es sollen nur LED Kannen, Molton und eventuell mal 2 LED Movingheads reingehangen werden. Was wären dann für Stative empfehlenswert?

Für den Betrieb soll dann auch ein Lichtpult dazu. Hier muss ich entweder sehr viel Glück mit einem guten, gebrauchten Produkt haben oder was günstiges nehmen...

Das Budget liegt so bei 3k€.

Was hättet ihr so für Vorschläge und Ideen für Kannen, Traversen, Stative und Pult?

Sam :)
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Hey,

nur schnell so viel: Gebrauchte Traversen bringens nicht ;) Der Preis liegt meistens zu hoch und die Sicherheit ist seltens noch gegeben. Lieber neu, dafür nicht das teuerste Profimaterial. Für eine Traversenlösung eurer Schule (öffentliches Leben) angepasst werden schnell ~2000 Euro fällig. So oder so. Das unbedingt im Hinterkopf behalten.

Grüße :redface:;)
 
S
Sam Razr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
22.10.05
Beiträge
3.793
Kekse
4.269
Na gut, dass stimmt auch wieder. Werde ich im Hinterkopf behalten :)
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Fülle doch mal den gepinnten Fragebogen aus, dann lässt sich konkreter was empfehlen.

Standart für Musikschulen und bisher auch bewährt ist eigentlich 2 6er Bars auf Stativ, ein Dimmer, Pult.
Ohne Starkstrom ist das allerdings wie ihr euch bereits überlegt habt nur schwer machbar.

Bei LED werdet ihr 3 Watt Technik brauchen, geht von 8 Stück aus, mit Hazer.
Zusammen mit den Traversen wird das eine recht teure Angelegenheit.
 
S
Sam Razr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
22.10.05
Beiträge
3.793
Kekse
4.269
Nagut ;)


Über mich/uns:

Wie schon gesagt: Musikschule, ich selbst fahre fast alles mit konventionellem Licht (höchstens mal ein paar GLP Impressions), soll aber nun für die Musikschule LED Licht einkaufen.

1.) Anwendung
a) Art:

[X] Band/Konzert
[X]Klassikkonzerte
[ ] Disco
[X] Musical
[ ] Theater
[ ] Ball/Ambiente
[ ] Alleinunterhalter
[ ] Konferenz/Messe

[X] Mobil
[ ] Festinstallation
[ ] Vermietung

b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

[ ] Bühnenausleuchtung
-> Bühnengröße in m²:
[ ] Flächenausleuchtung
-> Fläche in m²:

Sehr unterschiedlich.

Überwiegend:
[X] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
Ganz selten:
[X] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...


Nutzbare Deckenhöhe: _____ m

Auch hier wieder sehr unterschiedlich!


c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

[max] Frontbeleuchtung weiß
[max] Farbausleuchtung
[später] Bewegtes Licht
[ ] Verfolger

d) LED/konventionell

[X] LED
[ ] konventionell
[ ] egal/was will der von mir?

e) Tragmittel / Rigging

[X] auf Stative
[X] auf Lifte / Traverse
[ ] Groundsupport*
[ ] geflogen*

* erfordert erweitertes Fachwissen

f) Nebel

[ ] Nebelmaschine
[ ] Nebelmaschine DMX
[(X)] Hazer
[(X)] Hazer DMX

2.) Budget

erwünscht: 3000€
absolutes Maximum: 3200€

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

___


4.) Qualitative Ansprüche

[ ] sollt ab und zu eingesetzt werden
[X] sollte was abkönnen
[ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


6.) Steuerung

[ ] Sound to Light

[ ] Vorgespeicherte Programme

[X] Steuerpult - DMX
-> [ ] für Scheinwerfer
-> [ ] für bewegtes Licht

[ ] Software - Laptop/PC
-> [ ] für Scheinwerfer
-> [ ] für bewegtes Licht

Sonstiges:

[X] DMX Eingang
[ ] DMX Splitter onboard
[ ] Monitorausgang
[ ] Joystick / Trackball
[ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Vorhandene Stromanschlüsse:

Meistens nur 1 Phase 16A. Wenn es mal gut läuft auch mal 3 Phasen 16A.

Sonstige Effekte (wie Laser, Pyro, etc.):
--
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Durch die LED Technik nicht so einfach mit diesem Budget. Für das Frontlicht braucht ihr unbedingt Halogen. Mit dem Hazer werdet ihr dann nicht mit einer Phase (16A) hinkommen

Ich würde vorschlagen:

  • 4x Stufenlinse 300/500W
  • 2x Stativ für die Linsen (Front)
  • 1x 4er Dimmerpack
  • 1x 3-4m 2-Punkt- oder 3-Punkttruss auf Stativen/Liften (Back)
  • 2x 1m lange HP-LED Bars (Back)
  • 6x LED PAR64 mit 18 TriLED (3-6 Backtruss, 3-0 Front)
  • 1x Hybridpult
  • 1x Hazer

Stufenlinsen mit Dimmer kannst du z.B. die nehmen:
https://www.thomann.de/de/dts_scena_300500_fresnel_bundle.htm
https://www.thomann.de/de/stairville_dds405_dmx.htm

Bei diesem Dimmer kannst du dir die Adressen für jeden Kanal frei patchen, das kann später helfen.

Als LED-Bars für die Backtruss bietet sich an:
https://www.thomann.de/de/american_dj_mega_bar_pro.htm

Als LED-Pars bietet sich an:
https://www.thomann.de/de/stairville_stage_par_18_tricolor_led3w.htm

Mehr Power, aber kein Tri-Color:
https://www.thomann.de/de/stairville_led_par64_pro_36x3w_short_b.htm

Hybridpult:
https://www.thomann.de/de/elation_dmx_operator_pro.htm

Eine Kombi aus konv. und intelligent lohnt sich kaum, da abgesehen von Hazer und den 4 Linsen alles andere als intelligentes Licht angesehen werden kann.
Hier vielleicht auch noch eine Option ist der DMX-1440 von IMG, habe allerdings keine Erfahrungswerte zur Qualität im Kopf.

Truss:
https://www.thomann.de/de/stairville_traversen_starter_bundle.htm
Hier bist du in der Länge flexibel.

Hazer:
https://www.thomann.de/de/antari_x_310_fazer.htm

Das ist kein echter Hazer, tut es aber auch.

Soweit die Theorie, in der Praxis sind einige Komponenten nicht gerade "sollte was abkönnen".
Allerdings bewegst du dich bei LED Technik entweder im LowBudget Bereich bis zur unteren Mitte, oder in der Profiliga. Mit dem Budget bis du gezwungen, in ersterem Bereich zu suchen.

Damit bist du jetzt - ohne Stative für die Front, Kabel, Clamps und Zubehör bei 3425€
 

Anhänge

  • Warenkorb_SamRazr.jpg
    Warenkorb_SamRazr.jpg
    59,7 KB · Aufrufe: 95
S
Sam Razr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
22.10.05
Beiträge
3.793
Kekse
4.269
Hi,

danke für die Tips!

Bei den Stufenlinsen habe ich ja allein schon 2kW. Und an die eine Phase muss dann oft noch die PA.
Die Stufenlinsen wären vielleicht noch alternativ etwas, das man mitnehmen kann, wenn man weiss, dass ein 16er vorhanden ist.
Wäre es denn nicht möglich, stattdessen die starken LEDs zu nehmen?

Und ein Hazer ist momentan glaube ich noch nicht nötig.

Mein Idee:

1 x Truss Set (+ evtl. 1 weiteres Stück)
6 x Tricolor
4 x 3W LED Kannen
2 x MILLENIUM BLS-2700 STATIV
2 x K&M 21393 4er Bar

Dann jeweils 2 x 3W Kannen und 2 x Tricolor Kannen links und rechts an eine Bar und aufs Stativ. Für Frontlicht.
In die Truss dann der Molton und die 4 übrigen Trivolor. Oder alle Tricolor nach hinten und die 3W allein nach vorne.

Dann wäre ich bei knapp 2800€. Mit Schuko und DMX und Zubehör komme ich dann knapp über 3000 (für Kabel, Stecker und Molton habe ich gute Bezugsmöglichkeiten).
Und Strommässig wäre das auch mehr als vertretbar. Wäre das was? Sind die besagten Kannen brauchbar?

Sam
 
Peter1994
Peter1994
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.10
Registriert
22.08.09
Beiträge
373
Kekse
151
Ort
Eckartsau
Hallo

Ich würde auf keinen Fall auf konventionelles Licht verzichten, das sieht einfach nciht gut aus. Du kannst ja für den Fall dass mal weniger Strom da ist nur 2 Stufenlinsen nehmen. Da bleibt immer noch genug für die restliche Technik übrig.
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
1 x Truss Set (+ evtl. 1 weiteres Stück)

Das Set ist nicht für öffentliche Veranstaltungen zugelassen. Und wenn da schon gepfuscht wird bitte wenigstens einen Lift nehmen der eine mechanische Sperre gegen das Einfahren hat. ;)
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Das Set ist nicht für öffentliche Veranstaltungen zugelassen. Und wenn da schon gepfuscht wird bitte wenigstens einen Lift nehmen der eine mechanische Sperre gegen das Einfahren hat. ;)

Stimmt, das hatte ich vergessen zu erwähnen, danke Haico.

Ich habe ganz bewusst die Stufenlinsen mit einbezogen, auch wenn ich um eure Stromprobleme weiß.
Tatsache ist ganz einfach, dass du mit LED (abgesehen von LED-Scheinwerfern mit AW-Technik) kein vernünftiges, weißes Licht bekommst.
Du solltest aber immer mit weißem Licht von vorne ausleuchten, das ist einfach Prinzip.
Wenn du die Stufenlinsen mit 300W Brennern betreibst, kommst du schon nur noch auf 1,2kW, fürs gesamte Licht dann vielleicht 1,8kW.

Den Hazer hatte ich bewusst mit einbezogen - er macht hinterher einen wesentlichen Teil der Wirkung aus. Wenn du das Licht nur an Gegenständen und auf dem Boden siehst, wirkt es kaum.
Für kleine Räume reicht u.U. auch erstmal ein kleiner, billiger von Stairville.

Die LED-Bars ergeben einen schönen Effekt an der Backtruss. Da du diese Bars in Sektoren oder einzelnen RGB-Gruppen ansteuern kannst du z.B. durch chasende Farben Dynamik und Bewegung ins Spiel bringen, mehr als nur mit Kannen. Es gibt auch noch günstigere Bars für knapp 100€ mit 10mm LEDs:
https://www.thomann.de/de/stairville_led_bar_252_rgb.htm

Entscheidend ist natürlich auch, ob die Anlage nebenbei S2L läuft oder du bzw. jmd. anders die Anlage bedient und betreut.


LG

Der entscheidene Kostenfaktor bei euch entsteht durch die LED-Technik. Statt ~35€ (mit LM) in der Erstanschaffung zahlt ihr für die TriColor mit LEDs knapp 200€.
Dafür habt ihr aber mehr Möglichkeiten in der Farbwahl, wesentlich geringere Betriebskosten, da ihr keine LM wechseln müsst, und anstelle von 1 Scheinwerfer pro Farbe, alle.
Wenn du dann ohne Zubehör bei deinem Limit von etwas über 3000€ landest - sei froh.
 
S
Sam Razr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
22.10.05
Beiträge
3.793
Kekse
4.269
Danke für die Tipps. Habe am Mittwoch ein Gespräch mit dem Leiter der Musikschule und werde im hier genanntes mal erklären. Vielleicht lässt sich dann der Förderverein auch zu einem oder zwei Tausendern mehr überreden. Wir werden sehen. Was ich auf keinen Fall will, ist Pfusch (Traverse) oder "schlechtes" Licht - was nicht gut aussieht. Ich selbst bin halt eher auch der Fan von konventionellem Licht. Ich hatte hier halt diese Vorgaben ;)

Gruß,

Sam

PS: Bzgl. Hazer: Ich weiss selbst, dass "sichtbares" Licht Wirkung und Stimmung bringt. Trotzdem wird der Hazer an drei Dingen scheitern: Preis, Strom und vor allem daran, dass in 90% aller genutzten Locations Rauchmelder vorhanden sind.
 
jw-lighting
jw-lighting
Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
[...] Was ich auf keinen Fall will, ist Pfusch (Traverse) ...
Dann solltest du eher 2 oder 3 Tausender aufstocken, 3-Punkt verwenden und BGV C1 konforme Lifte verwenden.
Bedenke auch die Kosten für evtl. Nachprüfungen!

... oder "schlechtes" Licht - was nicht gut aussieht.
Dann müsst ihr euch mit dem Strom für die Stufen irgendeine Möglichkeit suchen. Zwei getrennte Kreise für Licht und PA empfiehlt sich da allein schon bzgl. Dimmern und Brummen.
Mit einer 40m Trommel geht es dann im ganzen Haus auf die Suche nach einer Steckdose mit ner anderen Sicherung :)
Schafft euch auch auf jeden Fall einen kleinen Verteilerblock und 15m-35m H07R[R|N]-F 5G2,5 mit CEE16 an.
https://www.thomann.de/de/jaeger_9430012.htm
Dann seit ihr für den Fall, dass es Starkstrom gibt gewappnet.

[...] PS: Bzgl. Hazer: Ich weiss selbst, dass "sichtbares" Licht Wirkung und Stimmung bringt. Trotzdem wird der Hazer an drei Dingen scheitern: Preis, Strom und vor allem daran, dass in 90% aller genutzten Locations Rauchmelder vorhanden sind.
Die ersten beiden Probleme lassen sich lösen, das Letzte leider nicht mehr. Damit habt ihr dann tatsächlich schlechte Karten :(


Bleibt noch die Frage, ob ihr jemanden für das Pult habt oder das Licht nebenher laufen soll.

LG ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben