Leicht erlenbare Blues Tabs gesucht

von ReneH, 23.05.06.

  1. ReneH

    ReneH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.05.06   #1
    Moin erstmal !

    Also wie oben schon erwähnt suche ich leicht zu spielende und erlenbare blues tabs die geeignet sind für Gitarrenunterricht. Danke schon mal im vorraus.
    Guitarsüchtel
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
  3. ReneH

    ReneH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.05.06   #3
  4. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 24.05.06   #4
    12bar Blues und Blueslesson hätte ich Dir auch wärmstens empfohlen.

    Noch ein kleiner Tip von mir:

    Zieh dir die Pentatoniken wie auf Blueslessons.de rein und versuche wenn du sie im Schlaf kannst:

    -in verschiedenen Tonlagen zu beginnen
    -die Pentas miteinander zu verbinden

    Schau dir auch die Licks an und versuch sie sie dir draufzuschaufeln...

    Wenn du sie kannst...versuch sie in anderen Tonlage zu spielen und versuch sie mal miteinander zu verbinden...

    Und: Sei kreativ ! Versuch dir anhand z.B. der A-Pentatonik dir deine eigenen Licks zu kreieren !

    Ein schönes beispiel wie man aus einer lieblosen Aneinanderreihung von Tönen ein nettes Intro sticken kann findet sich auf 12 Bar Blues.de

    http://www.12bar.de/sololick.php

    Schau etwas weiter unten (A typical Blues opening - Step by step)

    Versuch auch Pausen in den fertigen Licks die auf den Seiten abgebildet sind einzubauen, lasse Bendings ausklingen, nutze Vibratos, spiele bestimmte Töne etwas akzentuierter andere etwas zurückhaltender im Lick, bau Dir die Licks um wie du magst.

    Such Dir zum üben auch nen nen netten Backingtrack...das motviert und klingt gleich viel besser wie nur die Gitarre alleine..

    Viele gute Beispiele findest Du hier im Forum im Thread "Unsere eigenen Blues-Sachen"

    Viel Erfolg !
     
  5. Peechee

    Peechee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    2.06.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.07.06   #5
    Und wenn du bisschen Kohle übrig hast -> Blues You Can Use ist ein sehr gutes Buch mit lauter guten einfachen Blues Tabs! :great:
     
  6. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 28.07.06   #6
    Und noch imho viel wichtiger:

    Blues hören! Fühlen! Nicht nur nachspielen, sondern den "Mood" spüren
     
Die Seite wird geladen...