Leistung für Sub ?

  • Ersteller Schalldruck1
  • Erstellt am
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo Zusammen,

ich möchte meine kleine DJ Anlage, bestehend aus 2 x Yamaha top und einem DAP2000 Amp, um einen aktiven 15" Sub mit integrierter Frequenzweiche erweitern.

Ich Beschalle mit der Anlage ca. max 150 Personen.

Welche Leistung sollte der Sub haben ? Was passt in diese Kombination ?

Ich hatte mir die folgenden Modelle ausgesucht - Preis Leistung scheinen o.k. zu sein.

db Technologier Sub 15
- Vorteil einstellbare Frquenzweiche 80,100,120Hz; kompakt

oder alternativ

db Technologies Stage Opera 41.15 ?


Gibt es Alternativen ? Ist die Qualität (Preis/Leistung) von db o.k. ?
 
Eigenschaft
 
animalcracker
animalcracker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.13
Registriert
19.08.03
Beiträge
630
Kekse
168
Ort
nähe Krems/Austria
nein bei den yamaha subs ist eine passive frequnzweiche mit dabei!
das heist der sub "filtert" sich die frequenz raus dir er braucht und gibt den rest an das durchgeschleifte top ab!

mfg man
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hi SPL,
wenn du dir schon einen db Sub holen möchtes, dann nehme den Opera 41.15 !
der db Sub15 ist eine Bandpass Kiste in Reinkultur, mit all den nachteiligen Eigenschaften die ein Bandpass Sub überhaupt bieten kann !
Der einzige (scheinbare) Vorteil den der Sub15 hat ist sein höherer SPL, den bringt er aber nur bei seiner Abstimmfrequenz, da über und da unter spielt sich kaum noch was ab.

Gute Altenativen gibt es schon, aber nicht als aktiv Version, sonder nur als passiv Sub.
 
S
slaytalix
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.10
Registriert
16.01.05
Beiträge
2.766
Kekse
1.177
Ort
Bielefeld
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
animalcracker schrieb:
nein bei den yamaha subs ist eine passive frequnzweiche mit dabei!
das heist der sub "filtert" sich die frequenz raus dir er braucht und gibt den rest an das durchgeschleifte top ab!

mfg man
ist mir neu, dass eine passive Frequenzweiche dabei ist. Der Verkäufer von Musik Service sagt mir etwas anders.
 
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
LSV Hamburg schrieb:
Hi SPL,
wenn du dir schon einen db Sub holen möchtes, dann nehme den Opera 41.15 !
der db Sub15 ist eine Bandpass Kiste in Reinkultur, mit all den nachteiligen Eigenschaften die ein Bandpass Sub überhaupt bieten kann !
Der einzige (scheinbare) Vorteil den der Sub15 hat ist sein höherer SPL, den bringt er aber nur bei seiner Abstimmfrequenz, da über und da unter spielt sich kaum noch was ab.

Gute Altenativen gibt es schon, aber nicht als aktiv Version, sonder nur als passiv Sub.
Was heisst "...mit all den nachteiligen Eigenschaften die ein Bandpass Sub überhaupt bieten kann".
Es gibt für diese Kombination aus Deiner Sicht keinen zu empfehlenden aktiven Sub bzw. Alternativen ???!!
 
Uwe 1
Uwe 1
PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Schalldruck1 schrieb:
Was heisst "...mit all den nachteiligen Eigenschaften die ein Bandpass Sub überhaupt bieten kann".

Der höhere Wirkungsgrad eines Bandpasssubwoofers wird, neben einer effektiv recht schmalbandigen Wiedergabe, mit einer deutlich schlechteren Impulsantwort des Basssystems im Vergleich zum Nutzsignals erkauft (Chassis arbeitet leider nur indirekt über ein Feder-Masse-System). Das hat subjektiv den Effekt, dass der Bass zwar abrundtief aber zu langsam aus dem Frontholz kommt.
Man(n) kann ihn mögen oder auch nicht, deswegen (habe ich vor ein paar Tagen schon mal deutlich gemacht) sollte man so etwas mit dem eigenem oder einem vergleichbaren System und dem überwiegend zu erwartenden Prgramm Probehören ;) .

Zur Anregung einfach mal hier reinschauen.

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe
 
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
Uwe 1 schrieb:
Der höhere Wirkungsgrad eines Bandpasssubwoofers wird, neben einer effektiv recht schmalbandigen Wiedergabe, mit einer deutlich schlechteren Impulsantwort des Basssystems im Vergleich zum Nutzsignals erkauft (Chassis arbeitet leider nur indirekt über ein Feder-Masse-System). Das hat subjektiv den Effekt, dass der Bass zwar abrundtief aber zu langsam aus dem Frontholz kommt.
Man(n) kann ihn mögen oder auch nicht, deswegen (habe ich vor ein paar Tagen schon mal deutlich gemacht) sollte man so etwas mit dem eigenem oder einem vergleichbaren System und dem überwiegend zu erwartenden Prgramm Probehören ;) .

Zur Anregung einfach mal hier reinschauen.

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe


o.k. Danke für die Info.

Was haltet Ihr vom "Mackie-Sub" - eine sinnvolle Alternative ?
Wie gesagt Anwendung: 2 x Yamaha Tops + Amp; 1 x aktiver 15"Sub mit integrieter Frequenzweiche.

Gruß GM
 
Uwe 1
Uwe 1
PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Der Mackie ist schon ein ordentlicher Sub, man müsste das einfach mal probieren.
Für mich macht es keinen Sinn, zwei unterschiedliche Subs im selben Passband zu betreiben. Die Gefahr von Kammfiltereffekten ist einfach zu groß. Da erscheint es eher besser, einen zweiten gleichen aktiven 15" dazu zustellen.

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe
 
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
Ich möchte zunächst auch nur einen Sub einsetzen. Keine zwei unterschiedlichen.

Gruß GM
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Schalldruck1 schrieb:
Was haltet Ihr vom "Mackie-Sub" - eine sinnvolle Alternative ?
Hi,
die "Mackie" Sub´s sind genauso wie der "db Sub15" reine Bandpass Sub´s.
 
S
Socapex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.21
Registriert
11.12.04
Beiträge
391
Kekse
622
Ort
Wohnstadt
LSV Hamburg schrieb:
Hi,
die "Mackie" Sub´s sind genauso wie der "db Sub15" reine Bandpass Sub´s.

Was super funktionieren kann - es ist mal wieder alles relativ...
 
Uwe 1
Uwe 1
PA-Technik/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
03.12.11
Registriert
18.08.03
Beiträge
888
Kekse
1.106
Ort
Pianosa
Schalldruck1 schrieb:
Ich möchte zunächst auch nur einen Sub einsetzen. Keine zwei unterschiedlichen.

Gruß GM

Ich dachte nur..., weil Du einen 15" im Posting aufführst und zu dem 18" Bruder verlinkt hast ;)

Noch was grundsätzliches: Bässe sollten so klein wie möglich bzw. nur so groß wie nötig ausgewählt werden. Ich bin an sich schon kein Freund von 18" Bässen. Und diese dann noch als Bandpass, dass würde ich mir nicht antun. Zu Deinen 12" Tops passen die kleineren Bandpässe recht gut, da braucht es keine 18".
Aber höre Dir vor dem Kauf beide an und entscheide dann.

Beste Grüße aus Oberfranken

Uwe
 
S
Schalldruck1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.06
Registriert
14.02.05
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo Zusammen,

also mir geht es nur um einen aktiven 15" Sub (nicht größer aber auch nicht kleiner) als Ergänzung für meine 12"Tops die ich über einen separaten Amp befeuern will.

Wie ich sehe hat jeder so seine persönliche Meinung.
Mit dem Anhören vor dem Kauf beim Händler ist das immer so'ne Sache.
Vorführbereit ist immer nur eine kleine Auswahl an Produkten oder z.B. nicht in 15" sondern nur in 18" verfügbar.
Außerdem hat der Händler sein eigenes Equipment dran (Amp; Equalizer,Effektgeräte; ...) dazu
noch ander Tops, .....etc.
Deshalb finde ich ein Forum ganz hilfreich, wo man aufgrund der Informationen seine Kaufentscheidung etwas festigen kann..... oder danach noch unschlüssiger ist als vorher.

Wenn Geld, Größe und Gewicht eine Rolle spielen, muß man halt immer Kompromisse eingehen.

(In der reinen Betrachtung der technischen Parameter schneidet ein Porsche nun mal immer besser ab als ein Golf.)

Grüße GM
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.607
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
LSV Hamburg schrieb:
der db Sub15 ist eine Bandpass Kiste in Reinkultur, mit all den nachteiligen Eigenschaften die ein Bandpass Sub überhaupt bieten kann !
Der einzige (scheinbare) Vorteil den der Sub15 hat ist sein höherer SPL, den bringt er aber nur bei seiner Abstimmfrequenz, da über und da unter spielt sich kaum noch was ab.

Gute Altenativen gibt es schon, aber nicht als aktiv Version, sonder nur als passiv Sub.

auch hier zeigt sich mal wieder die völlig einseitige Meinung von Paul, der uns glauben machen will, dass Bandpässe Teufelszeug sind und aktive Subwoofer sowieso.

ich kann dem nur widersprechen, denn sehr viele unserer Kunden haben damit inzwischen hervorragende erfahrungen gemacht. Wenn Paul recht hätte könnte man dazu analog beim Vergleich von PKW-Motoren behaupten, dass alle Motoren mit weniger als 12 Zylindern nix taugen...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben