Leslie 330- Umbau auf Footswitch

  • Ersteller NicolaiYes
  • Erstellt am

N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Guten Abend liebe Fornegemeinde,
frisch angemeldet hoffe ich hier auf Hilfe und Ratschläge:).
Ich bin seit einigen Jahren Besitzer einer Hammond M100, habe diese bereits mit Klinkenausgang modifiziert und längere Zeit über einen Leslie-Clone gespielt.
Nun wurde es Zeit für ein neues Mitglied im Club der großen und unhandlich Verstärker und ich hab mir ein Leslie 330 gegönnt. Um nun meine Hammond über Klinke mit dem Teil zu verbinden, hab ich erst mal auf den Crumar11 gesetzt, das erschien mir am einfachsten, funktioniert aber nicht so wie ich mir das vorstelle. Audio geht ohne Probleme, aber das Leslie bleibt im "slow" Modus und lässt sich nicht schalten.
Irgendjemand hat allerdings an dem Leslie schon mal rumgefummelt und eine Klinkenbuchse, ein Lautstärkepoti und einen Footswitchschalter eingebaut, welcher aber fehlt (also die ganze Buchse). Der wurde irgendwann wieder entfernt oder wurde nie fertig eingebaut, es finden sich auch keine Spuren des Anschlusses oder ähnliches (nobody knows....).
Sonst sieht das eigentlich aber noch recht original aus da drin.

Jetzt ist die Frage: woran kann es liegen, dass die Motoren nicht schalten? 11 pin Kabel? Crumar11?

Außerdem dachte ich mir (bin nicht so ganz unerfahren in Elektrik), als ich dieses unten angehängte Schema fand, dass man sich theoretisch auch einen Footswitch reinbauen könnte, wenn man die Pins 7 und 8 abgreift und an Ground schaltet? Ist das so einfach, wie es sich in meiner Vorstellung entpuppt, oder birgt das irgendwelche Tücken, die ich nicht bedenke?


Das war jetzt viel Text zu Anfang, ich freue mich auf Rückmeldungen und Antworten, Danke!

Sonnige Grüße
Nick
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • Screenshot_20220126-214802_Chrome.jpg
    Screenshot_20220126-214802_Chrome.jpg
    73,5 KB · Aufrufe: 75
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Alles probiert, von sustain-pedal bis footswitch...
 
Helmut
Helmut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
16.04.04
Beiträge
2.602
Kekse
5.515
Ort
Region Stuttgart
ein paar grundsätzliche Annmerkungen:
Der 11 polige Anschluss wäre an einer Orgel, wie die modernen Clones von Vorteil, weil dann die Funktionen für die Motorsteuerung mittels der an den modernen Clones vorhandenen Schaltern/Tastern, Halfmoon etc. funktionieren.
Gleichzeitig wird dann in den Clones die interne Lesliesimulation abgeschalten, zumindest am Audioanschluß des 11-Pols.
Auf der Seite https://mosweb.federalproductions.com/knowledgebase/tone-cabinet-database/ steht
This is a smaller version of the 760, and intended for use with a combo preamp. Some organs, especially today, already have a Leslie connector built in and can connect directly to this Leslie’s 11 pin connector.
Der passende Preamp wäre der Preamp III plus einem 11 poligen Kabel, der Preamp hat dann auch Klinkeneingänge.

Bei der M100 hast Du den Audioklinkenausgang sicherlich an einem der Lautsprecher abgegriffen und die M100 verfügt ohne Lesliekit auch über keine Anschlußmöglichkeit eines Leslies. D.h. sowohl das Audiosignal, wie auch die Motorensteuerung könnten auch über separate Anschlüsse erfolgen. Gleichzeitig sollte das 330er über eine eigenen 230V Anschluß mit Ein- und Ausschalter verfügen. Dann spricht dann auch nichts dagegen die Motorensteuerung mit einem entsprechenden Fußschalter, wie in Deinem Anhang gezeigt, zu realisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Motorensteuerung mit einem entsprechenden Fußschalter, wie in Deinem Anhang gezeigt, zu realisieren.
einen solchen Schalter kannst Du auch an die Accessory Buchse anschließen. Es muß eine Stereo Klinke sein:
Schaft = Masse
Tip und Ring die beiden Kabel , die die Masse wieder zum Motor zurückführen. Da muß Du denn schauen, wie Du es haben willst, bez. schnell & langsam.
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Danke Helmut, für dei e ausführliche Antwort und Bestätigung!

@AchimK Du meinst an dem Crumar 11? Hab es mit so einem Doppelfootswitch versucht, kann natürlich sein, dass das nicht klappt.... würde es aber glaube ich selber umbauen, einfach eine steteoklinke an die Pins 7,8 und dann auf Ground,dann kann ich den Crumar11 nämlich zurück schicken;).
Das Leslie ist übrigens im slow-mode, sobald es eingeschaltet ist und hat direkt Power wenn ich es an den Crumar11 anschließe, ist das so richtig?


Liebe Grüße zur Mitte des Tages;)
 
Helmut
Helmut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
16.04.04
Beiträge
2.602
Kekse
5.515
Ort
Region Stuttgart
ja das Ganze funktioniert aber nur, wenn das 330er quasi im Originalzustand ist.
Pin 1 Audio und Pin 4 Signal Ground
Pin 5 (Ground) auf Pin 6 sind dann zum Einschalten des Leslies -> Ein/Aus Schalter
Pin 5 gebrückt mit Pin 7 -> Leslie fast (evtl. via Fußschalter)
Pin 5 gebrückt mit Pin 8 -> Leslie slow (evtl. via Fußschalter)
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Wie finde ich denn am besten raus wie weit das Teil original ist? Kann gerne nacher mal ein paar Fotos machen von den nachgerüstet Sachen (Audiobuchse, Poti, An/Aus Schalter)
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Also wenn es sich im slow- Modus befindet, und ich dann pin 5 und 7 brücke, laufe ich gefahr das Teil abzufangen, da ja die connection pin 5 und 8 anscheinend dauerhaft drin ist? Ist vielleicht eine doofe Frage, aber ich hab gar keine Pläne zu dem Gerät:(.
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Das ist doch das 330 aus eka für 220 €. Das hatte ich auch im Auge, weil man es so einfach auf Röhre umrüsten kann. Hab aber bereits ein Röhrenleslie...
Beitrag automatisch zusammengefügt:

die connection pin 5 und 8 anscheinend dauerhaft drin ist?
... wird vielleicht vom Crumar eleven als Grundeinstellung so geschaltet? Bedienungsanleitung lesen!
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Auch wenn ich ohne den Crumar11 einschalte ist es im slow-Mode! Es ist ja ein Schalter nachgerüstet worden für an und aus. Bedienungsanleitung ist bereits ausgiebig studiert worden:).
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
ohne aussagekräftige Fotos wird es nicht gehen...
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Kommen sobald ich zu Hause bin;).
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Soo, hier ein paar Fotos 20220127_195005.jpg
 

Anhänge

  • 20220127_194845.jpg
    20220127_194845.jpg
    174 KB · Aufrufe: 43
  • 20220127_194722.jpg
    20220127_194722.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 42
  • 20220127_194710.jpg
    20220127_194710.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 44
  • 20220127_194506.jpg
    20220127_194506.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 46
  • 20220127_194454.jpg
    20220127_194454.jpg
    131,9 KB · Aufrufe: 46
  • 20220127_194447.jpg
    20220127_194447.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 42
  • 20220127_194438.jpg
    20220127_194438.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 44
  • 20220127_194431.jpg
    20220127_194431.jpg
    106,2 KB · Aufrufe: 43
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
...hmmm, überprüfe mal das 220V Relais, was die Motoren wirklich schaltet, zunächst ohne Strom, sind die Kontakte verbacken,dann mit dem Spannungsprüfer/Multimeter.
Am einfachsten große Rückwand abnehmen und die Kabel zurückverfolgen.

Das Ganze wirkt irgendwie verbastelt. Kannst Du den Verkäufer dazu befragen?
 
Helmut
Helmut
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
16.04.04
Beiträge
2.602
Kekse
5.515
Ort
Region Stuttgart
ich vermute der ON/OFF Schalter brückt Pin 5 mit Pin 6, das 330er im Original wurde entweder über eine Orgel oder den Preamp II aus der "Ferne" ein oder ausgeschalten.
Die Pin 7 und 8 sind dafür zuständig, ob Fast oder Slow, demzufolge ist immer nur ein Pin zur Masse (Pin 5) durchgeschalten. Das sieht man aus dem Anhang Deines Beitrages #1.
Hier gibt es weitere Infos allgemein zu Hammond&Leslie speziell auch zum zum 330er http://www.captain-foldback.com/
Den Stromlauf gibt es dort ebenfalls.
 

Anhänge

  • Stromlauf.png
    Stromlauf.png
    218,3 KB · Aufrufe: 28
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
@Helmut vieln dank für die Pläne! Das vermute ich auch. Also wäre es theoretisch nicht gut, in dem jetzigen Zustand (slow) den lilanen zu Brücken, right?

@AchimK Ja, das ist das aus EK, laut vorbesitzer wurde es mal modifiziert, er selbst hat es aber immer über den 11 poö mit einer neuen Hammond gespielt und da hat die Steuerung funktioniert Sagte er mir.

Liebe Grüße zum Morgen
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
a, das ist das aus EK, laut vorbesitzer wurde es mal modifiziert, er selbst hat es aber immer über den 11 poö mit einer neuen Hammond gespielt und da hat die Steuerung funktioniert Sagte er mir.
dann müßte es am crumar 11 auch funktionieren, wenn Du einen Fußschalter mit TRS Klinke dort anschließt und die Schalter "richtig" einstellst...
 
N
NicolaiYes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
20
Kekse
0
Geht aber nicht, das ist es ja was mich verwirrt :).
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
726
Kekse
1.502
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
wenn Du den Fehler nicht findest, hilft vielleicht nur eine Radikalkur: eine komplett neue Motorsteuerung für einen Fußschalter. Ich hab sowas für mein passives Leslie 2.45 gebaut, ist relativ simpel und knackfrei mit zwei opto-elektrischen Relais.
Leslie_Steuerbox_DSF2543.jpg

man sieht hier die beiden Relais, eines schaltet die Motoren an/aus=stop, das 2. ist für schnell/langsam zuständig. Die Wandwanze liefert 12V DC, die Leuchtdioden zeigen schnell/langsam an, der Kippschalter hat 3 Positionen = 1-0-1 für schnell-stop-langsam und fertig. Alternativ Fußschalter mit zwei Schaltern: Ein/aus und schnell/langsam, ebenfalls via TRS Klinke. Die Motoren werden direkt an die 220V Seite der Relais angeschlossen, das Ganze hat auch noch eine Kaltgerätebuchse mir beleuchtetem Wippschalter.

Wenn Deine Orgel über Klinke direkt ans Leslie 330 angeschlossen werden kann, brauchst Du das teure Crumar 11 nicht mehr. Kosten für die Teile etwa 30-40 € je nach Quelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben