Licht für Farbausleuchtung von Theaterbühne

  • Ersteller GreenTelecaster
  • Erstellt am
GreenTelecaster
GreenTelecaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.24
Registriert
30.09.18
Beiträge
172
Kekse
2.899
Über mich/uns:

Hallo,
wir veranstalten eine Kleinkunst Veranstaltungsreihe in einem Theather, bei der verschiedeneste Künstler aus den verschidenen Genres auftreten. Da die dortige Beleuchtung auf die Kulisse des eigentlichen Theatherstücks abgestimmt ist, und noch mit einem alten Lightcommander 48 Kanalpult gearbeitet wird, können wir an der Beleuchtung nicht viel ändern. Gelegentlich ist mal ein bisschen Buntlicht vorhanden, meist aber nicht bzw. an unglücklichen stellen. Die Bühne ist ca. 10m breit und ansonsten über die vorhandenen Lampen gut ausgeleuchtet. An Weißlicht mangelt es also nie. Wir können auch kein Material dort zwischenlagern, müssen also alles was wir mitbringen auch wieder schnell abbauen und mitnehmen können.

Die Überlegung ist nun, das fest verbaute, starre Lichtsetup um ein paar eigene Buntlicht-Lampen zu ergänzen. Dazu könnte ich mir vorstellen, dass wir ein paar LED Scheinwerfer in der Kulisse platzieren und so etwas Farbe auf die Bühne bringen. Mit Traversen oder zeitaufwendigen Befestigungsmöglichkeiten möchte ich ungerne arbeiten - der Abbau muss innerhalb von wenigen Minuten erfolgen. Maximal Stative wären da aus meiner Sicht akzeptabel. Zudem bräuchte es eine Verbindung zu einem DMX Steuerpult, welches einige Meter von der Bühne entfernt, hinter den Sitzplätzen der Besucher steht. Gibt es hier drahtlose Varianten?

Neben der reinen Farbausleuchtung der Kulisse könnte man die Lichter vielleicht mittels Sound to light oder Tap Tempo (gibts sowas bei Lichtpulten?) steuern. Wir suchen eine möglichst einfache, effektive und mobile Lösung. Gerne verschiedene Kostenstufen empfehlen, da wir das Equipment aber nur einmal im Monat für die Veranstaltung einsetzen, sollte hier nicht zuviel Wert auf täglichen Gebrauch gelegt werden.

1.) Anwendung
a) Art:


[ X] Band/Konzert
[ ] Disco
[ X] Musical
[ X] Theater
[ ] Ball/Ambiente
[ X] Alleinunterhalter
[ ] Konferenz/Messe

[ X] Mobil
[ ] Festinstallation
[ ] Vermietung

b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

[ ] Bühnenausleuchtung
-> Bühnengröße in m²:
[ ] Flächenausleuchtung
-> Fläche in m²:

Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²:


[ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[X ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...


Nutzbare Deckenhöhe: _____ m


c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

[ ] Frontbeleuchtung weiß
[X ] Farbausleuchtung
[ ] Bewegtes Licht
[ ] Verfolger

d) LED/konventionell

[ X] LED
[ ] konventionell
[ ] egal/was will der von mir?

e) Tragmittel / Rigging

[ X] auf Stative
[ ] auf Lifte / Traverse
[ X] Groundsupport*
[ ] geflogen*
X Direkt auf dem Boden

* erfordert erweitertes Fachwissen

2.) Budget

erwünscht:______
absolutes Maximum: ____

3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

___


4.) Qualitative Ansprüche

[ X] sollt ab und zu eingesetzt werden (1x monatlich)
[ ] sollte was abkönnen
[ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


6.) Steuerung

[ X] Sound to Light

[ ] Vorgespeicherte Programme

[ X] Steuerpult - DMX
-> [ X] für Scheinwerfer
-> [ ] für bewegtes Licht

[ X] Software - Laptop/PC
-> [ X] für Scheinwerfer
-> [ ] für bewegtes Licht

Sonstiges:

[ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
[ ] DMX Splitter onboard
[ ] Monitorausgang
[ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
[ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

8.) Sonstiges/Bemerkungen:

Vorhandene Stromanschlüsse (wichtig: Cekon oder Schuko, was ist vorhanden?)


Sonstige Effekte (wie Laser**, Pyro, etc.):
 
Als Basis für dein Vorhaben sehe ich ein Rudel Floorstands, die du für Backdropbeleuchtung etc. einsetzen kannst. Da gibt es entweder diverse Bars, mit denen kannst du gut schnell viel Fläche ausleuchten, oder ein Rudel LED Pars o.ä.
Komfortabel geht das mit Akku/Funk Lösungen, z.B. Astera AX2, aber das geht ganz schön ins Geld. Richtig billig wird es mit FUN Generation LedPot Lampen und irgendeinem wlan Artnet Interface. Dazwischen gibt es sehr viele Möglichkeiten.
Zusätzlich irgendwas von oben, entweder auf Stativ oder aber, und das würde ich machen, die vorhandenen Lampen farbig filtern.
 
Servus,

ich bin da bei @ohne titel - also z. B. vier LED-Bars oder 6/8 LED-PARs zum Uplighting an der Bühnenrückseite platzieren.
Da gibt es von ADJ, Eurolite oder Staiville einiges an Auswahl, je nach Budget.
Sound-to-Light mit Master/Slave-Steuerung können fast alle.

Wenn ihr die gesamte Bühne und die Personen darauf in buntes Licht tauchen wollt - und nicht nur die Rückwand - dann würde ich zu zwei LED-Kompaktsets raten, z. B. zwei mal diese KLS-Bar:

mit

(gibt auch günstigere Versionen von Stairville)
 
Hallo,
vielen Dank schonmal! Was würdet ihr für das Problem mit der Strecke und zur Steuerung empfehlen? Diese 2,4GHz DMX Funkteile in Kombination mit einem kleinen Lichtpult?
 
Wenn du das ganze über die Konsole vom Haus steuern möchtest, dann eine DMX Funkstrecke. Wenn du sowieso eine extra Bedieneinheit brauchst, dann ein altes iPad o.ä. und ein WLAN Artnet Node
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Danke für die Ideen, diese QuickDMX Lösung sieht nach einer ganz guten Variante aus, da man sich dann die extra Stromversorgung für den Wireless Receiver spart. Für größere Setups außerhalb des Theaters könnte dann auf normales DMX zurückgegriffen werden.

Ich würde statt einem iPad aber den Controller bevorzugen, das hat verschiedene Gründe. Am Lichtpult von dem Haus mache ich nichts außer Grundausleuchtung, da wollen wir nichts dran verändern oder einstellen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben