Lied - Melodie und Begleitung auf einer Gitarre spielen - Fingerstylearrangement

J
Jackson427327
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
25.10.19
Beiträge
30
Kekse
0
Ich habe hier so ein einfaches Lied mit der Melodie.
Normalerweise könnte jetzt eine Gitarre die Melodie spielen und eine andere die Akkorde. Wie könnte man das beide auf einer Gitarre vereinigen? Wie macht man sowas?
1615488402786.png
 
Eigenschaft
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.706
Kekse
9.264
Schnapp' Dir erstmal die Melodie (notiert eine Oktave höher, also den ersten Ton auf der ersten Saite im dritten Bund), dazu die Basstöne auf der 1. Irgendwann wirst Du mutiger, dann kommen weitere akkordeigene Basstöne hinzu, Durchgänge usw. Dann kannst Du überlegen, ob Du (Polka!) einen durchlaufenden, regelmäßigen Bass haben möchtest, würde passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Abendspaziergang
Abendspaziergang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
01.05.18
Beiträge
884
Kekse
2.315
Ich würde sie einfach übereinanderlegen und dann abhängig vom Rhythmus gucken, wo ich Akkorde und wo Melodie spiele. Meist funktioniert auf der 1 Akkord und auf den anderen Beats Melodie ganz gut. Sähe dann z. B. so aus:


1615497097757.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.706
Kekse
9.264
Kann man machen, aber dann würde man die Melodie recht weit nach unten legen. Eine zusätzliche Bassbegleitung wäre dann m.E. nur noch schlecht möglich. Eine Oktave höher wäre es dann auch in der Originalhöhe (Gitarre transponiert eine Oktave nach unten).
 
Abendspaziergang
Abendspaziergang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
01.05.18
Beiträge
884
Kekse
2.315
Man kann die Melodietöne auch eine Oktave nach oben schieben. Da kann man dann rumprobieren. Man muss manchmal dann sowieso gucken, was man noch gegriffen kriegt und vielleicht andere Voicings ausprobieren um das vernünftig spielbar zu vereinen.

Dann wäre man bei dem hier:
1615499813219.png


Man kann sich aber natürlich auch nur die Bassnote der Akkorde mit der Melodienote raussuchen und zupfen. Oder Bass + 2 oder 3 höhere Saiten zupfen. Der Möglichkeiten sind viele.
 
mjchael
mjchael
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
603
Kekse
2.723
Ich schaue mir die Noten an. Höchste und tiefste Note (Ambitus).
Ist das Stück recht einfach, versuche ich den Ambitus zwischen dem mittleren und hohem G zu halten.

Hier würde ich versuchen, das Stück nach Am zu tranzponieren. Ggf. mit Capo. Das sollte eine einfach zu spielende Transkription ergeben.

Bei Stücken in Moll gibt es nicht so viele gefällige Tonarten, was einen einfachen Fingersatz angeht. Meist Em oder Am.

Bei Dur bevorzuge ich eher wenige oder keine Kreuze als Vorzeichen.

Was die Begleitung angeht, da orientiere ich mich an den üblichen Spielweisen der Fingerstyle-Stücke aus meinem Repertoire.

Möglicherweise hilfreich:
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Einführung_in_das_Melodiepicking
 
Zuletzt bearbeitet:
Adson
Adson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
17.06.06
Beiträge
200
Kekse
330

... danke für den Link - kannte ich noch nicht.

Was mir sehr beim Melodie-Picking geholfen hat, waren die Videos von Helmut Bickel auf YouTube.
Der hat bereits zig oder gar hunderte von Songs auf einfachem Niveau dafür umgesetzt.
Im Hintergrund zeigt er - very Oldschool aber gut - die handgeschriebenen Tabs dazu.
Die Songs sind nicht immer so 100%ig korrekt, aber oft - trotz Vereinfachung - nah am Original.

Ich habe am Anfang alles nachgespielt, was der Helmut da erarbeitet hat.
Dadurch habe ich eine Menge darüber gelernt, wie man Melodien in Picking-Muster so einbaut, dass beides funktioniert.

Hinzu kommt noch, dass der Helmut Bickel das Ganze ohne jegliche pekunäre Absichten macht.
Er verkauft nichts und durch die paar Klicks bei YT wird er auch nicht viel daran verdienen.
Ein sehr cooler Typ, der auch noch gut Gitarre spielen kann :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
2.958
Kekse
64.222
Ort
München
Der Tip mit "Helmut Bickel" ist hervorragend - THX! Ein riesiges Repertoire und super zum Lernen, und zwar nicht nur Songs, sondern auch Akkordverständnis. Wenn man gut ist, kann man die Melodie und die Akkorde (u.U. in verschiedenen Griffen im Geiste) übereinander legen und sich so den Song samt Begleitung auf einer Gitarre "basteln".
 
mjchael
mjchael
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
603
Kekse
2.723
Auch wenn es Offtopic ist, den Helmut Bickel werde ich mit genauer anschauen.

Erinnert mich an LickNRiff, der ähnlich arbeitet.

Der Melodiepicking-Kurs fängt halt bei fast 0 an, bzw. er setzt nur Zupferfahrungen und eine Einführung ins 3-Finger-Picking voraus. Und die meisten Lektionen vom Zupfen übers Picking übers Melodiepicking werden ziemlich progressiv (mit aufsteigendem aufeinander aufbauendem Schwirigkeitsgrad) dargeboten.

Aber für @Jackson427327 dürfte es interessanter sein, wie man den Wechselbass einbaut, oder bei ein paar Stücken, wie man mit Tonarten spielt, und ein paar hilfreiche Akkordvoicings, die einem Melodie und Begleitung erlauben. Und das auf einfachstem Niveau.
Und ich denke, die Tabs sind sauber erstellt.

Dannach lassen sich so Kanäle mit Tab-Videos einfacher folgen.

Am PC würde ich die Noten in EasyABC eintippen, nach Am Transponieren und in TuxGuitar oder Powertab importieren.

Dann in die zweite Stimme den Wechselbass einbauen, und dann schauen, ob man den Wechselbass ausbauen kann, oder den Melodieton auf der 2 durch einen Harmonieton verstärken kann.

Das Stück Tourdion (siehe Navi) habe ich so bearbeitet. Ist zwar ein 3/4-Takt und keine Polka, kommt dem Stück aber vom Bearbeitungsaufwand nahe.

Bin leider nur mit dem Handy unterwegs, sonst hätte ich es mal umgesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben