Line 6 Echopark: Verzögerte Anschlagwiedergabe - Defekt?

von eli72, 29.10.06.

  1. eli72

    eli72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.13
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Riegel a. K.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 29.10.06   #1
    Hallo zusamm'!

    Da über mein Problem nix in der SuFu zu finden war, versuch ich es mal so...

    Ich hab folgendes Problem mit dem Echopark:

    Manchmal gibt es den ersten Anschlag (d.h. den Ton, den ich auf der Saite anschlage, ich weiß nicht, wie ich es sonst nennen soll...) um einige Millisekunden verzögert wieder.

    Schon klar, dass es sich um ein Delay (also um einen Effekt, der die angeschlagenen Töne nochmals verzögert wiederholt) handelt, aber so kann das ja nicht im Sinne des Erfinders gewesen sein, oder? Der erste Anschlag muss doch zeitgleich zu hören sein, wenn nicht, bringt mich das völlig aus dem Konzept und aus dem Timing.

    Mir scheint es, als passiere das nur, wenn der Mixregler dreiviertel bis voll auf Anschlag ist, im Bereich davor tritt das Problem nicht auf.

    Wäre klasse, wenn sich jemand mit dem Teil so gut auskennt, dass er mir sagen kann, ob das ein Defekt oder einfach normal ist.

    Herzlichen Dank und Gruß

    Eli72
     
  2. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.10.06   #2
    moin eli72

    das hat mein echopark auch
    liegt wohl daran, dass der mixregler ja die lautstärke des echos regelt. das pedal macht das echo dann um einiges lauter ist als der original ton. frag mich nicht, warum man den originalton dann garnicht mehr hört, ist wohl gewollt.

    selbst wenn du den mixregler dann etwas runterdrehst, kann das echo immer noch lauter sein als der originalsound. diesen wüdest du dann aber noch hören
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 29.10.06   #3
    ich kann dich beruhigen ;).
    das ist ganz normal.
    wie du schon sagtest - es ist ein delay.
    der mix regler ist beim echopark sehr weiträumig und kann von gar kein delay-singnal (nur originalsignal) bis hinzu NUR delaysignal (KEIN originalsignal mehr) regeln.
    sprich: wenn du den mix-regler zu weit aufdrehst (wie von dir beschrieben) hörst du eben nur noch das delay-signal.
    und das MUSS eben verzögert sein, sonst wäre es kein delay.
    ich habe den mix-regler nie über 12Uhr.
    außer ich möchte eben genau diesen effekt erzielen, was auch sehr reizvoll sein kann!
    (besonders, wenn man time und repeats auf das minimum dreht, level voll und nun vibrato oder tape-warble einstellt.
    so hast du ein schön warmes tremolo oder ein tape-warble effekt.
    aber das nur so nebenbei ;) )

    mein altes dd-3 konnte das z.b. nicht. wenn ich dort mix voll auf hatte, waren originalsignal und delaysignal gleichlaut.
    so konnte dieser effekt, der von dir als "defekt" bezeichnet wurde, gar nicht erst entstehen.

    ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
    wenn sonst noch fragen bestehen, nur her damit.

    PS: willkommen im forum :)
     
  4. eli72

    eli72 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    6.07.13
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Riegel a. K.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 29.10.06   #4
    VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE SCHNELLEN ANTWORTEN! :) :great:

    Jetzt bin ich tatsächlich beruhigt, dass es nicht defekt ist, sondern ich es schlicht und einfach nicht geblickt habe.

    Schön, dass man sich ab und zu noch drüber freuen kann, einfach zu blöd zu sein...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping