Line 6 GuitarPort erfahrungen

von dside, 03.12.03.

  1. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 03.12.03   #1
    hi zusammen


    hat jemand schon erfahrungen mit dem Line 6 GuitarPort gemacht und kann mir dazu was sagen ? Kann des teil was oder eher finger weg ?!

    Ich hab auch mal grob was gelesen das des teil nur intel will alte amd prozis gehen net.Was ist mit den neueren amd´s xp 2000+ zb.

    besten dank im vorraus

    mfg dside
     
  2. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.03   #2
    Tach!

    Ich glaub nicht, dass man damit wirklich was anfangen kann. Hab es noch nicht gehört, aber wofür braucht man das? Soweit ich weiß, is das auch nicht mehr als eine Simuöation von Amps und Effekten und dann eben die Schnittstelle für den PC.
    Was suchst du denn bzw. möchtest du machen, dass du danach fragst?
    für zu Hause würde ich dir dann eher zu nem Line 6 Combo oder so raten. Ich glaube beim Port stimmt das Preisleistungsverhältnis nicht.

    Rod
     
  3. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 03.12.03   #3
    Bitte??
    Das Ding ist doch absolut genial!
    Also ich bin zufriedener user...
    und so teuer ist das ding nun auch wieder nicht..
    nö ich hab nen amd1800xp das läuft wunderbar..kein problem

    und den sound den das teil bringt ist echt gut..hier nur mal ein beispiel..

    http://mitglied.lycos.de/delpozzo/x.wav
     
  4. dside

    dside Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 03.12.03   #4
    hi rod
    http://www.line6.com/Guitarportcomdemo/promoVideo250k.wmv

    ist der link zu einem promo video falls es jemand sehen will.
    Mich würde das teil zum homerecorden interessieren.

    Ich hab mir auch schon überlegt ne combo box zu holen aber...
    Ich hab ehrlich gesagt noch keine richtig gute gesehen gehört von der ich richtig hin und weg währe.Die guten kosten halt ein haufen geld.
    Ich hab die ganze zeit nen rocktron chameleon 19" zum homerecorden gehabt aber der ist dermasen umfangreich das man schon fasst nicht mehr durchblickt (einstellungsmäßig)
    den pod xt von line 6 sprengt ehrlich gesagt auch den rahmen des finanziellen.und deshalb suche ich ne günstige alternative. aber halt kein zoom käse denn der staubt in der ecke bei mir dahin.


    @delpozzo
    besten dank. das verschafft mir schon mal nen ersten eindruck.
     
  5. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.12.03   #5
    Wie hoch ist bei Deinem Rechner die Auslastung genau? Falls Du "Steinberg Cubase" nutzt, da gibt es eine Funktion, mit der man sich die Auslastung anzeigen lassen kann.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.12.03   #6
    Der Guitarport ist perfekt auf die Zusammenarbeit mit dem PC ausgelegt, das ist auch sein einziger Zweck. Fuer den der schon einen 'richtigen' Amp und 'richtige' Effekte hat ist das sogar eine guenstige Loesung die Gitarre in den PC einzuspielen.

    Wenn ich mich richtig erinnere kannst du zB auch erst deine Gitarrenspur einspielen und ihr DANACH das Vertaerkermodell (inkl Einstellungen) zuordnen.

    Da es derzeit kein vergleichbares Geraet gibt (weder POD noch irgendwelche anderen Modeller sehen einige der Guitarportfunktionen vor) ist die Ermittlung eines 'fairen' Preises natuerlich schwer zu bestimmen (und mir faellt jetz gerade nicht ein was das Tonelabs-Geraet kann, bzw. wieviel es kostet).
     
  7. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    35
    Erstellt: 04.12.03   #7
    cubase hab ich nicht :(

    aber die ausnutzung des prozessors durch G-Port ist nicht sehr hoch..
    du kannst locker nebenbei nen recording tool verwenden, im netz surfen,
    en mediaplayer laufen lassen, ein tab-prog ala guitarpro benutzen und das alles gleichzeitig bei 256 ram kein problem...
    ich hoffe das wars worauf deine frage zielt..
     
  8. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 05.12.03   #8
    Im Grunde Ja. Genaue Werte (%) wären schon interessant aber auch so kann man die Auslastung ungefähr abschätzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping