Literatur Gitarre als Zweitinstrument/mit Vorkenntnissen

von originofsymmetry, 15.07.07.

  1. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.07.07   #1
    Hey Leute!

    Ich spiele inzwischen seit 12 Jahren Keyboard&Klavier und habe vor wenigen Wochen angefangen, Gitarre zu spielen und mir eine Western zugelegt. Nun bin ich auf der Suche nach Literatur, die mir das Gitarrenspiel vor allem technisch näherbringt(ich will schließlich auch wirklich was lernen und nicht nur nach Tabs sämtliche Evergreens durchschrammeln), ohne dass ich mich durch den kompletten musiktheoretischen Urschleim noch einmal durchwühlen muss - das hatte ich alles schon mindestens zwei Mal und hab's inzwischen verinnerlicht.(Nicht dass der Eindruck entsteht, ich würde Musiktheorie für unwichtig erachten, wie es einige User propagieren, ganz im Gegenteil!)

    Ich suche also ein Akustik-Lehrbuch vor allem der bluesigen/rockigen Richtung, das von einem gewissen musikalischen Niveau des Rezipienten ausgeht.

    Vorschläge?:D
     
  2. Draszmar

    Draszmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 16.07.07   #2
    Ich habe hier drei Empfehlungen für dich. Die erste widerspricht etwas deinen Anforderungen, ich möchte es dir aber trotzdem gerne nahelegen. Hier kannst du Akkordspiel strukturiert lernen mit verschiedenen Anschlagstechniken: http://www.gitarrespielen.net/buecher/ggl/index.php
    Hier wird wirklich bei Adam und Eva angefangen, also ist es wahrscheinlich, daß du über das Stadium der ersten 2-3 Kapitel schon hinaus bist. Aber wenn du es durch hast, kannst du gut Evergreens durchschrammeln. :p Das bringt Training für die Hände und Gefühl für die Gitarre, also würde ich das nicht unterschätzen. Mit Theorie wirst du hier kaum belastet.

    Weiterführend kann ich diese Lernsoftware empfehlen: http://www.gitarrero-beginner.de/gitarrenschule/gitarrenschule_rockgitarre.htm
    Sehr strukturiert aufgebaut, viele Übungsmöglichkeiten und -obwohl rockig- auch für Akustik geeignet.

    Und als Drittes das Standardwerk zum Blues lernen: http://www.amazon.de/Blues-Inkl-Komplettkurs-angehende-Blues-Gitarristen/dp/3802402839/ref=pd_bbs_sr_1/303-4483029-9854663?ie=UTF8&s=books&qid=1184583514&sr=8-1
    Das ist zwar mehr auf E-Gitarre ausgelegt, aber ich denke mit ein wenig Flexibilität kann man auch alles auf Akustik spielen.

    Alle drei Empfehlungen habe ich selbst, übe autodidaktisch danach und bin sehr zufrieden.

    Und noch eine Warnung: Meide die Bücher von Peter Bursch. Ich habe mir leider selbst zwei zugelegt und finde sie unsäglich. :mad: Didaktisch schlecht, kindisch, oberflächlich und unstrukturiert.

    Ach, und noch zu meiner musikalischen "Kompetenz": Ich habe über 20 Jahre Akkordeon gespielt, bin also in einer ähnlich vorgebildeten Situation.
     
Die Seite wird geladen...

mapping