Literatur-Nobelpreis für Bob Dylan

von peter55, 13.10.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 13.10.16   #1
    Das Nobelpreis-Komitee der Schwedischen Akademie hat den diesjährigen Nobelpreis für Literatur an den 75-jährigen Bob Dylan verliehen.

    [​IMG]

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/literaturnobelpreis-2016-geht-an-bob-dylan-a-1116463.html
    http://www.zeit.de/kultur/literatur/2016-10/literaturnobelpreis-geht-an-bob-dylan
    http://www.sueddeutsche.de/kultur/eil-bob-dylan-erhaelt-literaturnobelpreis-1.3201942

    Zum ersten Mal in der Geschichte des Nobelpreises geht diese Auszeichnung an einen Musiker!

    Meine Gratulation an His Bobness :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  2. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.156
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.069
    Kekse:
    23.461
    Erstellt: 13.10.16   #2
    Das ist ja mal eine Überraschung!
    Ich geb zu, ich hab nicht darüber nachgedacht, wer den Preis bekommen könnte. Aber Bob Dylan hat ihn definitiv verdient!

    Und diese Entscheidung lässt ja für die Zukunft durchaus noch weitere große Songwriter erwarten. Können andere ja auch großartige Geschichten erzählen.

    Aber jetzt einmal Gratulation an Bob Dylan!
     
  3. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 13.10.16   #3
    Eine schöne, gute Nachricht.

    Ganz herzlichen Glückwunsch an den Robert!

    Gruß
    Hank
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 13.10.16   #4
    Glückwunsch Herr Zimmermann!

    Ich hätte auch nicht damit gerechnet, dass der Literaturnobelpreis mal an einen Musiktext-Literaten geht.

    Auf die Preisverleihung bin ich schon gespannt, mal sehen, ob er persönlich kommt.
    Bob ist ja eine sehr scheue Person und so viel er in seinen Texten zu sagen hat, so wenig redet er zu einem Publikum.
    Unter Fans läuft es schon unter "total aus sich rausgekommen", wenn er während eines Konzerts überhaupt ein paar Worte spricht.
    Mit einer langen Dankesrede rechne ich ja nicht, aber ich lass mich gern überraschen.
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 13.10.16   #5
    Mal wieder eine gute Nachricht.

    Aber er hat es verdient, sind seine Songtexte doch ein Spiegelbild des modernen Amerikas bzw. der modernen Welt.

    Auf alle Fälle kennen seine Texte wohl mehr Menschen als die Bücher aller vergangenen Preisträger zusammen. ;)
    Schön auch zu sehen, dass man Liedtexte auch zur Weltliteratur zählt und entsprechend würdigt. Ist längst überfällig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. emptypockets

    emptypockets R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 13.10.16   #6
    Erstaunliche, welchen Mut das Nobel - Komitee damit beweist.

    Vielleicht auch ein wenig Taktik dabei, eventuell auch 'mal breitere Kreise für Literatur zu gewinnen?

    Auf jeden Fall mehr als verdient.

    Ich erinnere mich noch, wie der von mir eigentlich sehr geschätzte Marcel Reich - Ranicki fast vor Empörung auflippte, als - ich glaube es war Karasek - den Namen Bob Dylan 'mal ins Gespräch brachte, als es vor vielen Jahren um die persönlichen Favoriten für den Preis ging.
    Ich glaube er sagte sowas wie "Herr Karasek! Ich erwarte ein bißchen mehr Ernsthaftigkeit bei so einer wichtigen Frage!" .

    Tja, auch MRR hat sich 'mal geirrt......
     
  7. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    10.534
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.132
    Kekse:
    48.605
    Erstellt: 13.10.16   #7
    Hallo,

    eine ebenso ungewöhnliche wie erfreuliche Nachricht und auf jeden Fall eine hochverdiente Auszeichnung! Vor wenigen MInuten lief übrigens im WDR2 ein schönes Interview mit Wolfgang Niedecken zu dieser Auszeichnung, das hoffentlich dazu beiträgt, auch Nicht-Musikern die Bedeutung von Dylans Texten näherzubringen.
    Und auf die Verleihungszeremonie bin ich nun auch gespannt ;)

    Viele Grüßé
    Klaus
     
  8. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 13.10.16   #8
    Endlich mal ne gute Nachricht.

    ...take what you have gathered from coincidence...
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    13.354
    Zustimmungen:
    3.325
    Kekse:
    66.819
    Erstellt: 13.10.16   #9
    Sehr schön, von der Literaturwelt aus betrachtet sicher mutig und längst überfällig zugleich ...

    Vielleicht wird´s ein song ... er hat ja nun mal etliche im Repertoir, die locker 20 Minuten lang sind ...

    Nun ja - das Nobelpreiskomitee spricht von singersongwriter ... aber lassen wir diese Geplänkel mal sein, entscheidend ist aber wohl, dass der Text bei seinem musikalischen Werk enorm wichtig ist und dass es ihm um eine Gesamtkomposition ging und geht, bei der der Vortrag selbst und die Erwartung des Publikums eine ebenso große Rolle spielt ...

    Damit wurde tatsächlich - aus literarischer Sicht - ein Grenzgänger Nobelpreisträger ... und das zu Recht ... und man hat, soweit man den kurzen Meldungen Glauben schenken darf, noch nicht mal Bezug genommen auf sein sonstiges literarisches Schaffen wie beispielsweise seine mehrbändige Autobiographie ...

    Ain´t talkin, just walkin ...

    x-Riff
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    9.968
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 13.10.16   #10
    Der gute, alte Litttterrrraturrrrr-Papst lebte halt ein bisschen in seiner eigenen Welt und hatte dabei übersehen, dass viele der bekannten großen Songwriter literarisch sehr gebildet und interessiert sind.
    So war z. B. Lou Reed ein großer Fan von Delmore Schwartz und Saul Bellows.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 13.10.16   #11
    Gerade eben in der ARD bei Brisant gehört :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    3.357
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 13.10.16   #12
    "Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
    das tut, was ihm gefällt.“

    - Bob Dylan
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    12.415
    Zustimmungen:
    2.506
    Kekse:
    105.680
    Erstellt: 13.10.16   #13
    Habe keine einzige Platte, da ich seine Stimme nicht mag ...
    Aber die Cover-Versionen hauen mich immer wieder um!

    Ein zu Recht vergebener Nobelpreis für Literatur!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  14. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 13.10.16   #14
    Bop Dülen oder Robert Zimmermann? :tongue:
     
  15. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 13.10.16   #15
    Da bist du in bester Gesellschaft :D
    Quelle: http://www.livemint.com/Leisure/xr0Xwvxe0GZXJsLQCdW9aO/Excerpt-Starting-At-Zero.html
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.629
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.855
    Kekse:
    17.544
    Erstellt: 13.10.16   #16
    Diese Entscheidung wertet den Preis so richtig auf, ich freue mich darüber!
     
  17. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.156
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.069
    Kekse:
    23.461
    Erstellt: 13.10.16   #17
    Hat er den Namen nicht schon vor Jahrzehnten offiziell auf Bob Dylan geändert?
    Falsch aussprechen kann man ihn jedenfalls :D
    Und viele Songwriter sind großartige Geschichtenerzähler. Ich les zb grad die neue Autobiographie von Bruce Springsteen. Aber vor allem in vielen seiner Songs erzählt er ganz tolle Geschichten, am dichtesten wohl auf Nebraska. Aber auf jeder Platte von ihm sind solche Stories, wo er in wenigen Minuten so viel erzählt.

    Aber ich schätze die nächsten Jahre wird der Literaturnobelpreis wieder an "echte" Schriftsteller gehen.

    Übrigens ist heute der italienische Literaturnobelpreisträger Dario Fo gestorben.
     
  18. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.755
    Kekse:
    11.068
    Erstellt: 13.10.16   #18
    Mutige und sehr gute Entscheidung des schwedischen Komitees , Bob Dylan hat es absolut verdient, seine Musik und seine Texte haben mich schon als 15-jähriger sehr inspiriert.
     
  19. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 13.10.16   #19
    Natürlich - "spiel mal einen Zimmermann" verstehen glaub auch nur Musiker.
    Eben, Peter hatte die Sendung Brisant erwähnt. :tongue:
     
  20. peter55

    peter55 Threadersteller A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    57.802
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.054
    Kekse:
    224.359
    Erstellt: 13.10.16   #20
    Nun, es könnte sich auch um ein Passionsspiel handeln :D
     
Die Seite wird geladen...