Live Digitalpult mit 48 Kanälen - günstig

von Wberger, 20.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Wberger

    Wberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.17
    Zuletzt hier:
    20.02.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.02.17   #1
    Wir möchten für unsere Blaskapelle ein Digitalpult für den Live Betrieb kaufen. Aufgrund fast kompletter Einzelabnahme benötige ich 44 .. 48 Kanäle für Mikrofone. Das Budget ist knapp, womit absolute Profi Pulte rausfallen. Vorteil ist dass das Pult meist nicht FOH steht, womit auch problemlos die eingebauten Kanäle vom Pult genutzt werden können.

    Gibt es unter diesen Voraussetzungen irgendeine Alternative zur Soundcraft Expression Serie? Ich denke an ein SiEx2 mit mini Stagebox 32.
    Alternativ nehme ich auch gerne Hinweise entgegen, was man hier im vergleichbaren Preisrahmen gebraucht bekommt (z.B. iLive).
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    4.085
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.105
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 20.02.17   #2
    Das heisst was genau?

    Bevor ich zum SiEx greifen würde, würde ich mich um ein LS9-32 umsehen. Die gibts inzwischen schon so ab ca 1500€. Wenn da noch Adat-Karten drin sind und man von Behringer die ADA8200 oder ADA8000 dazu nimmt kann man bis zu 64 Kanäle fahren.
    Es ist zwar eher unbeliebt unter den Kollegen, aber ich finde dass man damit durchaus brauchbar arbeiten kann.
     
  3. Wberger

    Wberger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.17
    Zuletzt hier:
    20.02.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.02.17   #3
    Das SiEx2+MiniStagebox32+Case+plus Netzwerkkabel kommt auf knappe 5000 €. Das wurde uns empfohlen und ist grob auch der Kostenrahmen. Wir haben aber kein hartes Limit. Wenn es eine top Kombi für einen Tausender mehr gib werden wir uns das überlegen. Wenn hingegen das Pult ohne Eingänge schon im 5stelligen Bereich liegt, brauchen wir gar nicht erst darüber diskutieren.
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.02.17 ---
    Ich hatte mir schon den Luxus erhofft, Gain und Phantomspeisung vom Pult (und idealerweise auch vom Tablet) steuern zu können. Potis am Mic Eingang sind hier nicht wirklich geschickt.

    Aber wenn du einen LS9-32 inklusive Adat Karten für 1500€ hast, überlege ich es mir nochmals ;-)

    Was eventuell auch noch interessant wäre, ist ein GLD-80 oder GLD-112. Kommt dann aber mit den nötigen Stageboxen (2x AB168, 1x AR0804) auf 7..8 Kiloeuro. Und man ist halt schon wieder massiv an der Ausbaugrenze angekommen. Mehr als 40 Kanäle am dSnake und die 8 am Extension Port vom Mixer gehen keinesfalls.
     
  4. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    384
    Erstellt: 20.02.17   #4
    Dann lieber die Perfomer 2 (Bessere Austattung 64 Channels möglich , Voll Para EQs, VCAs etc) kostet zwar ein wenig mehr ist aber meiner meinung nachgescheiter als auf die SiEx zu setzen ..
    kommst du aber auch auf 7-8 Steine mit stagebox und co
     
Die Seite wird geladen...

mapping