Livemusik mit Gesang, Geige, Begleitung

von GGeltz, 21.10.07.

  1. GGeltz

    GGeltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hallo

    Im Januar habe ich einen Liveauftritt bei einer Veranstaltung.
    Gesang ,Geige,begleitung mit Playback Cd.
    Ich hatte schon einmal bei einer Vernissage auch in dieser art Musik gemacht.Ich habe eine Gesangsanlage von COXX 199Euro.Wenn mehrere Leute im Raum sind die nicht still sind höre ich nichts mehr aus den Boxen.Die Geige klingt wie ein gekräze.Der Gesang so als wenn ich in einer Tonne singe.
    Bei den Proben mit Kopfhörer hört sich alles sehr gut an.
    Bei der Geige habe ich ein tonabnehmer von CoXX.Eine kleine Holzplatte wird einfach auf den Geigen korpus geklebt.
    Die Geige lasse ich über ein Hallgerät von Roland laufen.
    für den gesang benutze ich ein Sennheiser Mikro.

    Für den Liveauftritt suche ich nun eine vernünftige Anlage .500-650euro würde ich ausgeben
    wo bekommt man sowas.

    Greg
     
  2. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Hallo,

    handelt es sich nur um den einen Auftritt bei dir?
    Wenn ja, dann würde ich dir raten eine Anlagen zu leihen. Du bekommst dann wirklich gutes Equipment, das den anforderungen gerecht wird. Gerade bei einer Vernisage denke ich ist nicht die Lautstärke das größte Problem, sonder ein wirklich guter Klang.

    Ich denke mit einer oder zwei aktiven Boxen + kleines Mischpult wirst du da für unter 100€ wegkommen.
     
  3. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 21.10.07   #3
    Hallo greg, schließe mich meinem Vorredner an .. gerade bei KLEINEN Veranstaltungen sollte die Authentizität und der Klang sauber sein ...

    Da würde ich mir auch eine Anlage nehmen welche für den Zweck ausreichend ist. nichts gegen Deine Coxx .. die mag für den proberaum evtl. reichen .. aber ansonsten eher für Durchsagen oder kleinstveranstaltungen bis 20-30 Seelen ...

    Geh mal zu Deinem Händler und erzähle von Deiner Vorgabe und HÖRE wie es klingt!!!

    ggf . mieten so 50-100 Euro für ne richtige Anlage mit Powermixer mit Hall (für den Gesang . und auch für die Geige vorteilhaft) Boxen auf Stativen ..

    In dem Preisbereich würde mir die YAMAHA Stagepas 300 einfallen .. die könnte aber auch am Limit sein .. bitte anhören!!!!

    gruß frank :-)

    PS: Frag auch ob Du einen Piezo-Pickup zu Deinem als Vergleich testen kannst (Shadow K&K .. ) es könnte eine dramatische Klangverbessung bringen ..
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.10.07   #4
    Yamaha Stagepass ist ein guter Tipp - kann ich ebenfalls bedenkenlos empfehlen für diesen Zweck
    http://www.musik-service.de/yamaha-stagepas-300-prx395749607de.aspx

    Diese Coxx-Anlage ist so ziemlich das übelste was du dir antun kannst - eigentlich für Losverkäufer auf Flohmärkten gedacht.
    Und korrekt was frank sagt: nimm einen wenigstens halbwegs anständigen Tonabnehmer für die Geige.
    Sonst kommt auch aus vernünftigen Boxen nur Gekrächze.
    Und bitte: kauf diesen Tonabnehmer nicht bei dem Händler der die die Coxx-Anlage empfohlen hat ;)
    (wenn du sie "einfach so" gekauft hast, dann hab ich nix gesagt)
     
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.10.07   #5
    Ich schließe mich da den Vorrednern an, die Yamaha Stagepass wäre ein guter Ansatz.
    Wenn es sich allerdings nur um eine einmalige Veranstaltung handelt, oder ihr nur alle paar Monate einen Auftritt habt würde ich auch zum Leihen tendieren.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Ich sag mal so: wenn der gute Greg sich schon entschlossen hat das Geld auszugeben, dann soll doch ruhig das Bruttosozialprodukt angekurbelt werden.;)
    Ich sag das auch deshalb: was einem gehört das hat man. Und es gibt die Gelegenheit das Equipment in aller Ruhe auszuprobieren und immer mal wieder rumzuprobieren solange bis es so funktioniert wie man es sich vorstellt.
    Bei geliehenen Sachen geht das halt nicht.
     
  7. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 22.10.07   #7
    Harry hat auf jedenfall Recht! (Schleim:D:D). Aber ich wollte ihm ja auch nicht davon abraten sich ein System zu kaufen. Wenn er öfters solche Veranstaltungen hat wird es sich auch Lohnen. Man(n) hat dann auch weniger Stress und kann auch mal spontan bei ner Anfrage zusagen ohne erst mal beim Verleiher anfragen zu müssen.
     
  8. GGeltz

    GGeltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.07   #8
    Hallo
    Danke für die Antworten
    Wenn bei der Yahama stagepas 300 auch hall für Geige und Gesang dabei ist ,werde ich mir dieses Gerät wahrscheinlich zu legen.

    Greg
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Kommentar eines Users der Stagepas auf der MS Seite:

    Wie heißt das so schön ?
    Evt. Ähnlichkeiten zu noch lebenden Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt :D:D:D
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 23.10.07   #10
    Ich schmeiß mich weg - das hab ich noch gar ned gelesen :D:D :bang:
    Ein seltener Spaßvogel - d.h. ich ziehe somit meine Empfehlung zurück :D:o:D:D
     
  11. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 24.10.07   #11
    Also soo übel ist die Stagepass nicht.
    ist wie alles im Leben Geschmacksache !

    Allerdings würde ich wenn die Stagepass 500 empfehlen da sie erstens mehr Dampf hat und zum zweiten nicht ganz so scharf klingt.

    Ist aber nur meine subjektive Meinung^^
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.10.07   #12
    Mooment !
    HIER drin hat niemand was gesagt
    gugsch du oben in meinen Post #4: ich halte für diese Anwendung die kleine Stagepass für eine gute Anlage - diese Aussage gilt
    Ich hab die schon gehört und hätte sie mir fast schon mal selber gekauft (da kam mir am selben Tag zufällig eine gebrauchte HK LUCAS unter die Finger....:))
    Die Stagepass 500 ist schon wieder fast etwas teuer - da müsste man mal andere Einzelkomponenten zusammenrechnen.
    Und die liegt auch ausserhalb des Budgets unseres lieben Threaderstellers.

    äh - JEIN
    Hall ist zwar dabei, allerdings genauso wie die Klangregelung eher bescheiden. Aber mehr darf man natürlich auch nicht erwarten.
    Der Vorteil: man kann eigentlich nicht viel falsch machen.
     
  13. GGeltz

    GGeltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #13
    Hallo zusammen.
    Danke für die Ratschläge. Sind angekommen.Habe die Yahama bestellt.
    Jetzt noch ein Tonabnehmer für die Geige.
    Ihr könnt lachen, den ich jetzt habe, der ist von Coxx.Ich brauch Empfehlungen.

    greg
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.11.07   #14
    Wie jetzt?
    Für den Tonabnehmer der Geige?
     
  15. GGeltz

    GGeltz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #15
    Hi
    An alle Yahama Stagepas300 Freunde, habe sie mir gekauft,auf gestellt und schon konnte ich loslegen.
    An der Geige muß ich noch etwas rum feilen.Vermute den Coxx Tonabnehmer weg werfen und einen besseren kaufen.
    Und der Hall bei Gesang könnte noch etwas besser sein.
    Aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Anlage.

    greg
     
  16. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 06.11.07   #16
    Schön das mal eine Rückmeldung kommt, erlebt man selten :great:
    Viel Spaß mit der Anlage!
     
Die Seite wird geladen...

mapping