Loopazoid (Probleme, Lösungen und andere Fragen)

von TMike, 10.07.07.

  1. TMike

    TMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hey!!!!

    war jetzt über eine woche dabei, mir ein drumlinie für meinen song zu erstellen. Und ich bin fast am verzweifeln :screwy::screwy:

    Kurz zur ausrüstung damit keine fragen aufkommen :D

    cpu:AMD X2 6000
    Speicher: 4 GB
    Soundkarte: M-audio delta 44
    cubase sx 3
    also eingentlich ausreichend!!!!

    Muss noch dazu sagen das ich hier im Forum alles durchsucht habe...es habe auch unzählige leute die gleich frage gestellt....doch nie ne eindeutige antwort bekommen...wenn doch habe ich sie nicht gelesen ..sorry...

    Mein Problem ist eigentlich wie von den anderen. versuche wie gesagt ne drumlinien zu erstellen mit loopazoid. verwendet habe ich die samples NS Kit7. Jedenfalls habe ich unterschiedlich laustärken, dann setzen mal die drums aus....na ner weile übersteuert die bass drum usw....

    Ich weiss also echt nicht mehr weiter...

    Hat von euch schon jemand das Problem gehabt und beseitigt...wenn ja wie...

    Vielleicht liegt es ja nicht einmal an loopazoid......habe nämlich einfach mal bei midi out "Mircrosoft GW wavetable" angesteuert....da hat zwar der sound nicht ausgesetzt...aber es waren deutlich lautstärkenunterschiede und auch die bassdrum hat geknackt

    Hier ist noch ein Soundsample wo das schlagzeug einfach mal mit im song aufhört.

    http://www.supload.com/listen?s=S9oNOYm0PAA

    So ich hoffe ihr könnt mir und den anderen die das problem immer noch haben weiterhelfen.

    schon mal danke im voraus

    tmike
     
  2. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.07.07   #2
    Hi.
    Hab bei mir auch mal Loopazoid installiert, und bin von anfang an nicht damit klar gekommen.
    Mein Tipp:
    Such dir GUTE Audiofiles aus dem Internet (sprich: eine gute Bassdrum, Snare, etc... alles was du halt so brauchst), mach dir einen Haufen neuer Audiospuren (für jede "Trommel", jedes Becken, eine eigene)... und bastle dir deine Drumspur schön brav per Strg+C und Strg+V ...
    Hört sich "pfuschmäßig" an ... und viele im Forum werden denken, dass das umständilch und amateurmäßig ist ABER ich persönlich mache das bei jedem meiner Songs und bin mit dem Drumsound mehr als zufrieden :great:
     
  3. ---Martin---

    ---Martin--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    27
    Erstellt: 10.07.07   #3
  4. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.07.07   #4

    Und hat das auch was mit den aussetzten der drums zu tun oder nicht????????
    Von wo hast du deine sampels??????
    aber schon mal danke für die antworten
     
  5. ---Martin---

    ---Martin--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    27
    Erstellt: 10.07.07   #5
    die von mir verwendeten samples hatte ich aus eigenproduktion, aber auch von verschiedenen sampling cds usw. mit dem von dir beschriebenen problem hat es vielleicht nicht viel zu tun, könnte aber auch eventuell vorliegen, weil du ja sagtest, dass "die bassdrum geknackt" hat. ich hatte ja auch das problem mit den knacksern, deshalb nur indirekt der verweis auf meinen thread. ob es auch mit dem aussetzen der drums zu tun hat, da bin ich ehrlich gesagt überfragt.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.07.07   #6
    @maks26: Wieso bist du denn mit loopazoid nicht klar gekommen? Technische Probleme? Weil von der Bedienung ist das ja schon sehr einfach und übersichtlich.
    Ich glaube dir, dass es sich gut anhört, warum sollte es auch nicht, es klingt ja genauso, also wenn ich die Samples per Loopazoid lade und eine entsprechende Drumspur programmiert habe. Aber umständlicher ist es defintiv.
     
  7. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.07.07   #7
    Jep, da geb ich dir recht, ist umständlicher, ist klar. Aber ich habs jetzt schon so oft gemacht, dass ich scho relativ schnell drin bin ^^
    Mit Loopazoid hab ich irgendwelche technischen Probleme gehabt, jep. Ist schon net Zeit lang her, was ich mich erinnern kann, hat das HiHat sobald ich auf Wiedergabe gangen bin nicht immer nur dann gespielt, wenns ich halt programmiert hab, sondern durchgehend, wie wenn es hängen geblieben ist ... :screwy:
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.07.07   #8
    Im Nachhinen ist mir auch aufgefallen, dass es gar nicht soo viel umständlicher ist. Ich denke mal, du hast ein Taktraster eingestellt? Dann kann man die Samples da ja einfach mit der Maus positionieren. Das ist dann in der Tat gar nicht so viel umständlicher, als mit der Maus an die entsptrechende Stelle im MIDI-Editor zu klicken.
     
  9. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.07.07   #9
    Klar mit Raster..
    Sonst treff ich ja nie die genaue Stelle ^^
    wobei ein Freund von mir meinte, lieber ein bisschen ungenau die einzelnen Samples positioniern, als 100% auf dem Raster. Weils dann natürlicher klingen soll.
    Ich sage: Schwachsinn, am Raster ist 10000mal gscheiter .. und wenns wer natürlicher haben will, dann muss er es wohl oder übel aufnehmen, wie die Profis halt.

    Noch ein Grund warum es gar net so umständlich ist:
    Ich hab mir inzwischen schon Vorlagen im Cubase erstellt.
    Damit ich nicht die Spuren immer von neuen alle einfügen, einstellen, etc muss. Die Grunddinge, die man halt immer macht, wenn man ein neues Projekt startet.
    Und ich hab natürlich auch die 14 Drumsample-Spuren (sinds 14? Ich weiß jetzt gar nicht genau) bereits in der Vorlage drinnen und am Anfang jeder dieser Spuren logischerweise eins der einzelnen Samples. So dass ich sie nicht bei jedem Song neu importieren muss.
     
Die Seite wird geladen...

mapping