Ludwig Black Beauty 14x6,5" oder 5" Erfahrung und Tipps

von Rockologne, 16.03.14.

  1. Rockologne

    Rockologne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    2.01.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.14   #1
    Hallo,
    da mir meine wundervolle Kirschholz-Craviotto aus den 90ern aus dem Auto gestohlen wurde, suche ich einen würdigen Ersatz und bin dabei auf die Neuauflage der Ludwig Black Beauty gestoßen.
    Sound ist bei erstem Test trocken und gut, die Abhebung wirkt recht "veraltet".
    Hat jemand einen Tipp für mich, ob sich Guß-Spannreifen und eine neue Abhebung (inkl. eines etwas besseren Teppichs) lohnen - und evtl. auch welche?
    Ziel ist es, eine flexible, durchsetzungsfähige, aber auch leise zu spielende Snare für Hard-Rock, und leichte Latin-Nummern zu erhalten.
    Danke für Ernst zu nehmende Hinweise und Kommentare - bitte nur Erfahrungswissen - keine Theorien und Einschätzungen aufgrund von Vermutungen und Kurztests.
    DANKE!

    Edit MJ: Hab das mal verschoben :)
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    4.295
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    689
    Kekse:
    13.722
    Erstellt: 17.03.14   #2
    Ich habe die Beauty in 6,5" eine Supra und eine Acro in 5" - das sind alles sehr flexible Trommeln, da ist mit Spielweise und Fellwahl/Stimmung deutlich mehr zu variieren als mit der unterschiedlichen Bauhöhe.

    Die Bauhöhe macht sich wirklich nur dann bemerkbar, wenn man mit Besen spielt, da sprechen die niedrigen Snares einfach einen min. Tick direkter an.

    Der Strainer ist ein Ärgernis, aber ehrlich, das gehört bei einer Ludwig einfach dazu. Ich (sehr persönlich) würde das nicht ändern. Teppich ist Geschmacksache, da gibts eine große Auswahl an wohlfeilen Exemplaren.
    Ebenso die Gußreifen, kommt drauf an, was man damit erreichen will - auf meine Ludwig-Snares würde ich nie Gußreifen draufmachen, bei meiner Befellung, Stimmung und Spielweise würde das nur höchst unangenehme Obertöne produzieren, die ich nur wieder wegdämpfen müßte.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. slim g

    slim g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.263
    Erstellt: 17.03.14   #3
    Die Abhebung würde ich auch nicht wechseln. Die ist zwar tatsächlich recht einfach gehalten, durch ihr leichtes Gewicht aber ebenso wie die Spannreifen für den typischen Sound dieser Snares mit verantwortlich, schätze ich.

    Den Teppich zu wechseln wiederum lohnt bei Ludwig in jedem Fall, denn der wird der Preisklasse und dem allgemeinen Niveau der Trommeln leider gar nicht gerecht.
    Auch die Werksfelle sind bei mir immer sehr schnell gewechselt worden.

    Man kann, finde ich, auf jeden Fall sagen, dass andere Hersteller in dieser Liga hochwertigere Elemente an ihren Snares verbauen.

    Zu extreme Modifikationen - und seien sie noch so gut gemeint - nehmen den Ludwig-Trommel aber leider ihren typischen Charakter.
    Da sollte man schon genau wissen, was man letztlich haben möchte.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  4. Rockologne

    Rockologne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    2.01.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.14   #4
    Hallo WilliamBasie,
    danke für deine Info und deine Einstellung zu Gußreifen und Teppich sowie Tiefe der Kessel - die ich prinzipiell teile.
    Ja, ich glaube ich lasse die Abhebung auch (evtl. zunächst) so wie sie nun halt einmal ist. Eine Dunnett Abhebung kann ich notfalls immer noch nachholen - aber das hat Zeit und ist evtl. gar nicht erforderlich.
    Demnach tendiere ich zur 6,5 mit klassischen WeatherKings und einen PureSound Strainer.
    Ich werde mal berichten, wie es denn so mit der "neuen" ist.

    - - - aktualisiert - - -

    Hallo slim g,
    danke für deine Einschätzung.
    Wie gesagt, die Abhebung werde ich erst einmal beibehalten, Felle werden gleich neu aufgezogen und der PureSound-Strainer sind sicher gute Investitionen.
    Danke und Gruß
    R.
     
  5. slim g

    slim g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.263
    Erstellt: 18.03.14   #5
    Ich würde da eh einen gut sortierten Händler für aufsuchen, um mich mit den Snares ein bißchen vertraut zu machen.

    Black Beauty Snares gibt es ja nunmal auch in unterschiedlichsten Ausführungen.
    5" oder 6.5" tief, mit glattem oder gehämmertem Kessel, mit Tube oder Imperial Lugs und sogar welche mit nem alternativen "Vintage" Strainer..
    Auch bei den Supra Phonics hat man ja zum einen die verchromten Alukessel (genannt "Ludalloy") oder eben - etwas teurer natürlich - Chrom über Messing.

    Die Auswahl ist da wirklich sehr groß und viele Unterschiede merkt man eben nur im direkten Vergleich.

    Für mich persönlich ist die 14x5" Supra Phonic in Alu das ultimative Arbeitstier, neben der ich eigentlich nur noch eine DW 14x6.5" Messing Snare benutze, wenn ich wirklich mal nen fetteren Backbeat haben möchte.
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    10.287
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.058
    Kekse:
    15.751
    Erstellt: 18.03.14   #6
    Bei den Ludwigs sind manche Dinge... sagen wir mal verwunderlich.

    Bei einigen verbauten Teilen (wie eben Abhebung und Teppich) wundert man sich, was die bei einer so hochwertigen Snare zu suchen haben.

    Aber spätestens beim Anspielen wundert man sich noch mehr... es funktioniert. Sie klingen halt echt sau gut.


    Deshalb wäre ich mit "Verbesserungen" vorsichtig.

    Für mich stellt sich da auch die Sinnfrage: Entweder ich will so eine Ludwig und nehm sie wie sie ist, oder ich such mir was anderes.
     
  7. Rockologne

    Rockologne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    2.01.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.14   #7
    Vielen Dank für eure Anregungen und Kommentare!
    Ich habe mir heute nach einigen ausgiebigen Tests von leisen Rolls bis "fetter" Backbeat eine Brady zugelegt, die in allen Belangen absolut überzeugt hat. Da auch eine Ludwig Black Beauty und eine Supraphonic mit in der Endausscheidung war, werde ich jetzt meine Snares so verändern, dass ich mit der Brady und (in Kürze) einer Supraphonic je in 14x6,5 arbeiten werde.
    Und die Anregung, die Ludwig so zu nehmen wie sie halt nun einmal ist, scheint mir auch der "richtige" Weg zu sein.
     
  8. slim g

    slim g Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.263
    Erstellt: 24.03.14   #8
    Glückwunsch zur Brady!!
    Glaub ich sehr gerne, dass die die Konkurrenz ausstechen konnte.
    Vielleicht schickst du uns ja mal ein Foto von der Dame?
     
  9. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 24.03.14   #9
    Au ja, auch sehen will das Teil! Habe selber eine Jarrah Ply 14"x6,5" einer Black Beauty vorgezogen ... und es nicht bereut. :cool:

    Bilder!
     
  10. Rockologne

    Rockologne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    2.01.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.14   #10
    Hallo,
    hier kommt ein erster Eindruck meiner wundervollen neuen Snare! Ein fantastischer und sehr vielseitiger Sound - ein Trauminstrument!

    IMG_0771.jpg IMG_0766.jpg

    - - - aktualisiert - - -

    poste doch mal ein paar Bilder von deiner Jarrah Ply...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 12.04.14   #11
    Einen winzigen Teil siehst du in meinem Avatar. Ansonsten muss ich nochmal Fotos machen. Aber irgendwo schwirren sie bereits hier im MB herum ...

    Übrigens: herrliches Finish! :great:
     
  12. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.19
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 19.04.14   #12
    So, mein Lieber, hier nochmel ein Foddoh:
    2014-04-19 17.38.03.jpg

    Wie das Finish heißt, weiß ich gar nicht mehr - auf jeden Fall ist es keine Folie, sondern Lack.
     
  13. Rockologne

    Rockologne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    2.01.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.14   #13
    Hmmm, hat zwar etwas gedauert, aber will zumindest deine "Beauty" mal ausdrücklich bewundern! Ein richtiges schönes Instrument!
    Gruß
     
  14. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.181
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 24.06.14   #14
    Ja, das Schätzchen sieht sehr edel aus!
     
Die Seite wird geladen...

mapping