Ludwig Snare Throw-Off

von skater88471, 17.05.06.

  1. skater88471

    skater88471 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    14.01.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hallo liebe Schlagzeugkollegen.

    Hab folgendes Problem:
    Ich hab vor kurzem mal den Schulchor begleiten müssen :-)screwy: ). Die Schule hat an sich so'n altes Popel-Schlagzeug, hat sich aber vor kurzem ne Ludwigsnare geleistet. Soooo der hammer ist die jetzt au net (meine DW ist besser :D ), aber auf jeden Fall ist das Auf-/Abspannteil ziemlich kacke. Immer hochheben müssen und dann Hebel umlegen. Naja, nun hab ich's geschafft, bin auch gar net stolz auf mich, dass ich das Verbindungsstück zwischen Hebel und fixiertem Teil abgebrochen hab. Die Snare kann man trotzdem noch auf- und abspannen, ist aber um ein vielfaches schwieriger :D

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wisst ihr wo man das Teil nachkaufen kann? Hab noch keinen deutschen Laden gefunden, und aus Amerika muss ich es nicht unbedingt bestellen. Wenn's net anders geht dann geht's net anders, aber mir wär'n deutscher Laden lieber ;-)

    Damit auch jeder weiss wie das Teil aussieht:http://www.coloradodrum.com/pics/20041130122651.jpg


    Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.

    Haut rein,
    Fa
     
  2. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.615
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    541
    Kekse:
    15.898
    Erstellt: 17.05.06   #2
    Genau das Problem hatte ich mit meiner Pearl stahl snare auch. Allerdngs hat sich bei mir blos die Schraube zwischen dem Hebel und dem festgeschraubten Teil verabschiedet. Ich hab dann die Ganze vorrichtung vom kessel abgeschraubt und bin dann damit in den nächsten Schraubenfachhandel (ja, sowas gibts wirklich, hab am anfang auch erst gesattunt) gerannt. Dort wurde von eienm der Kompetenten Mitarbeiter die Schraube vermessen und ein Äquivalendum aus dem Lager gesucht.

    Also schau mal, ob des ned zufällig auch die Schraube/Mutter war, imho is des der anfälligste Teil von der Vorrichtung.
    Wenns des ned ist und du auch keinen dt. Vertrieb findest, kannst du immer noch ne andere Spann-Vorrichtung kaufen und selber hand anlegen. Mess aus, wie weit die Bohrlöcher im Kessel voneinander entfernt sind und frag dann bei verschiedenen Herstellern nach ob die da passende Teile herstellen.
    Oder du bohrst selber, wär ich aber vorsichtig, ned das des Holz dabei kafutsch geht.

    Hoffe, ich konnte helfen!
     
  3. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.05.06   #3
    Naja, bei nem gebrochenen Hebel nutzt auch 'ne neue Schraube nichts.

    Das Teil, welches du suchst, heißt "Strainer" und man geht in ein Musikgeschäft und fragt dort nach, ob der nette Verkäufer dir einen Ludwig Strainer passend für deine Snare bestellen kann.
    Oder du suchst selbsttätig mal im Netz. ;-)

    Kann sein, dass unter anderem Fremdfabrikate an die Ludwig Snare passen, einfach mal bei google.de (auf deutschen Websides suchen) "Snare Strainer" eingeben und dass gewünschte Objekt der Begierde begutachten... Nur wenns ne gute Ludwig ist, würde ich da nicht jeden x-beliebigen Strainer nehmen.

    Ansonsten schau mal bei www.stdrums.de vorbei oder frag dort mal per Mail an.
    http://www.stdrums.de/hardware/fhardware.htm
    ist sogar ein Ludwig im Angebot.
     
  4. Shmellack

    Shmellack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #4
  5. Moby Dick

    Moby Dick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.05.06   #5
  6. skater88471

    skater88471 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    14.01.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #6
    Super. Danke für die raschen Antworten.

    Ja genau, es ist der P85 Strainer von Ludwig. Beim Trommelladen konnt ich leider nix machen, weil kein online-shop und ich nicht soooo schnell nach Ludwigshafen komm ;-) Und für nen Strainer will ich net unbedingt da hinfahrn :-) Kostet Sprit mehr als der Strainer selber :D

    Aber bei stdrums.de gibts den. Und kostet auch gar net so viel wie ich dachte :great:

    Vielen Dank nochmals. Ihr habt mein Leben gerettet :-)


    Gruss, Fa
     
  7. Moby Dick

    Moby Dick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    18.12.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.05.06   #7
    "Früher" gabs mal so´ne Einrichtung,wie heisst die noch gleich......ah ich hab´s :TELEFON:)
     
  8. skater88471

    skater88471 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    14.01.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.06   #8
    jaja, schon klar. die frage ist nur wen anrufen. der ortsansässige musikladen bei mir ist nicht wirklich kompetent :-) und den deutschen repräsentanten von Ludwig weiss ich net, sofern's überhaupt einen gibt !?!?

    trotzdem danke ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping