M/B Studio Preamp - Röhren am Ende

von metz, 23.04.07.

  1. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Hi ich hab folgendes Problem. Ich schalte meinen PReamp auf Standby warte 2-3min bis die Röhren warm sind und schalte Standby dann aus, sodass der Amp an ist. Jedoch hab ich andauernd Lautstärkeschwankungen >> Soundbeispiel. Sind die Röhren am Ende oder könnte das Gerät einen anderen Defekt haben?

    http://www.sharebigfile.com/file/150758/kacke-mp3.html


    MFG metz


    € falsches Forum, bitte verschieben
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.04.07   #2
    Woraus schließt du, daß es am Amp liegt? Hast du sämtliche anderen Fehlerquellen (eventueller aktiver GitarrenPU, Kabel, Buchse, Endstufe) ausgeschlossen?
    By the way, das File hat zero content!
     
  3. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 23.04.07   #3
    Ja hab ich defintiv ausgeschlossen.

    Zumal dieses Problem immer wieder weggeht wenn ich am Standby Schalter etwas rumkippel.
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.04.07   #4
    Klingt nach kalter Lötstelle irgendwo (vielleicht sogar am Standby-Schalter selbst). Leuchten denn alle Röhren, wenn das Gerät eingeschaltet ist (egal ob im Standby oder nicht)?
     
  5. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 23.04.07   #5
    Jo alle Röhren leuchten bzw. glühen. Bei einer Röhre sieht dieser Niederschlag (das siblerne an der spitze) etwas komisch/oxidiert aus.

    MFG metz
     
  6. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.04.07   #6
    Dann hast du den Bösewicht ja gefunden. Wenn die Silberschicht weiß anläuft, bedeutet das, daß die Röhre Luft zieht und sich verabschiedet!

    [EDIT: Du kannst ausprobieren, ob's tatsächlich an dieser Röhre liegt, indem du sie mit der Röhre in V5 (Hall) tauschst. Dabei den Hall vorher runterdrehen.]
     
  7. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 23.04.07   #7
    ich hab hier mal 2. Bilder.

    Bei Röhre 1. handelt es sich um die vermeintliche Röhre die IMO einen etwas dunkleren Niederschlag hat.

    2. Bild zeigt die Anschlüße der STandby und On/off schalter

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 24.04.07   #8
    Die Bilder der Röhren sind ein wenig schlecht zu sehen. Hat die betreffende Röhre einen milchigweißen Belag im Bereich der Oxidschicht? Wenn ja, tauschen. Wenn nein, trotzdem tauschen (da wahrscheinlich uralt) :D.

    Warum sitzt in Position 1 eine 12at7 Röhre? Ich dachte du machst (dem Nick nach) einen auf Grunge? Da gehört eigentlich eine 12ax7 rein!
     
  9. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 25.04.07   #9
    Die 12at7 müßte auf dem Steckplatz für den Hall sitzen wenn ich das richtig gesehen habe. Was ist den der Unterschied zwischen beiden Röhren?

    >Die Röhren haben noch keinen milchigen Belag. Wenn ich mal wieder Geld habe werde ich die Röhren auch warscheinlich mal austauschen. Welche empfielst du? ICh spiel nicht nur Grunge, in der Band spiel ich fast nur Metal/Hardcore/Alternative.

    > Ich glaube ich haben den DEffekt behoben. Ich hab nochmal die beiden Pins vom Standbyschalter neu gelötet und jetzt funktionierts ohne zu murksen. Gott sei Dank war dr DEffekt so einfach zu beheben!

    MFG metz
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 26.04.07   #10
    Der Unterschied liegt in der geringeren Verstärkung der 12at7. Damit bleibt ein Cleankanal länger wirklich clean.

    Schau mal hier nach -> http://www.tube-town.net/info/doc/tt-tubemap.pdf
    Ich habe gute Erfahrungen mit deren Tipps gemacht. Die "klingt immer gut"-Lösung wäre ein reines JJ Setup.

    :great:
     
  11. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 28.04.07   #11
Die Seite wird geladen...

mapping