Mandolinenkauf

von thilo, 22.01.07.

  1. thilo

    thilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Hallo,
    ich spiele zwar (in erster Linie) 5-String-Banjo, liebäugele aber mit dem Gedanken, mir auch mal eine Mandoline zuzulegen. Bevorzugte Musikrichtung ist (natürlich) Bluegrass.
    Mir ist wohl bewußt, dass ein ordentliches Instrument auch seinen ordentlichen Preis hat, gleichwohl möchte ich (zumindest zunächst mal) eine günstige Mandoline erwerben. Ich habe folgendes Angebot entdeckt, was mir für ein Instrument mit massiver Decke günstig erscheint:
    music world - Westerngitarre -> Stagg M-20S, Bluegrass Mandoline (Art.-Nr. 237281)
    (Falls der Link nicht funktioniert: Es handelt sich um eine Stagg M-20S für 50,00 EUR).
    Kann mir jemand von der mandolinenspielenden Zunft weiterhelfen und mir verraten, ob das Instrument einigermaßen Taug hat, bzw. mir ggf. Tipps geben, auf was zu achten ist, welche Instrumente im günstigen Level eher zu empfehlen sind? Optisch gefällt mir eine F-Mandoline besser. Auch hier gibt es eine von Stagg. Das Modell MS-70S. Hat auch eine massive Decke und wird aktuell bei Ebay angeboten: eBay: M70 S Mandoline Florentiner Style Stagg Sonderverkauf (Artikel 270080868895 endet 28.01.07 19:40:59 MEZ)
    Wie sieht's damit aus? OK oder eher Schrott?
    Wäre nett, wenn jemand, der sich auskennt, mir ein paar Infos zukommen lassen könnte.
    Danke Thilo
     
  2. keys+organ

    keys+organ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    650
    Erstellt: 12.02.07   #2
    Hallo Thilo,

    vor etwa 10 Jahren stand ich vor dem gleichen Problem, da gab es allerdings das Auktionshaus erst in den Anfängen. Ich bin also in Berlin überall hin, wo sie eine Mandoline hatten. Ich wollte allerdings unbedingt ein F-Modell. Ein Bekannter hatte damals eine Aria, die wohl mal 500 DM gekostet hatte, die klang saugeil. Irgendwo hatten sie auch eine Aria im Laden für ich glaube ca. 1000 DM, die hat überhaupt nicht geklungen. Ausprobiert habe ich noch eine Epiphon, die war auch nicht so der Renner.
    Auf Kommision bestellen wollte keiner eine Mandoline. So bin ich irgendwann beim Versandhandel Roadstar (gibt es nicht mehr) gelandet, wo ich mit für 1450 DM eine Washburn bestellt habe. Und das war sie! Ich habe mit einer Gibson eines Bekannten verglichen (damals Kaufpreis in USA ca. 7000 $), die hatte bei weitem nicht so einen vollen Ton. Diesen Eindruck haben mir auch andere Musiker bestätigt. Die Verarbeitung (das Finish) und das Holz waren bei der Gibson natürlich besser, aber das hört keiner. Das soll natürlich nicht heißen, dass es keine besonders guten oder besseren Gibsons gibt!

    Die Streuung scheint also überall recht groß zu sein. Da hilft nur probespielen. Für 100 oder 200 Euro kann das Instrument nicht so besonders klingen, ich würde sowas nicht haben wollen. Gerade für Bluegrass muss etwas "Pfund" da sein.

    Falls Du noch gar nicht spielen kannst und erst mal probieren willst, ob es Dir überhaupt Spaß macht, kann es auch ein Billiginstrument sein. Besonders gut wird und kann das allerdings nicht sein! Übrigens: Meine erste Mandoline hat neu 40 DDR-Mark gekostet. Die hatte ich mir erst mal nur zum rumspielen gekauft. Die Lust auf mehr ist mit dieser Mandoline geweckt worden.

    Ich hoffe, Dir damit etwas geholfen zu haben.
    Gruß
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping