Marillion - neues Album "Marbles"

von Watcher Of The Skies, 22.04.04.

  1. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 22.04.04   #1
    [​IMG]

    Die "offizielle" Version des neuen Marillion-Albums "Marbles" kommt ja erst Anfang Mai in die Läden (wobei es die Single "You're gone" wohl jetzt schon gibt - zumindest in gut sortierten Läden).

    Da Marillion aber erneut den unkonventionellen Weg eines Pre-Orders für Fanclub-Mitglieder gegangen sind, müssten einige Leute die Special Edition des Albums schon haben. Gibt es unter den Board-Usern jemanden, der "Marbles" schon gehört hat? Was man so mitbekommt, soll das Album ein echter Knaller sein.

    Kleiner Tipp für diejenigen, die absout nicht mehr warten können: Im Internetradio www.morow.com (französisches Prog-Radio) laufen recht häufig Titel von "Marbles".

    Viele Infos zu "Marbles" (u.a. Tourplan) finden sich auf der Seite des deutschen Fanclubs The Web Germany bzw. auf der Homepage von Marillion.

    Also: Wer "Marbles" schon besitzt sollte allen anderen, die sich noch bis Anfang Mai gedulden müssen, mal ein bisschen die Warterei verkürzen und hier seine Meinung kundtun.

    Viele Grüße
    Watcher Of The Skies
     
  2. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 18.05.04   #2
    Hm, nun ja. Es scheint also keiner die Pre-Order-Version gehabt zu haben. Ist inzwischen aber egal, denn das Album steht nun auch in den Läden.
    "Marillion zurück auf dem Artrock-Thron" hat die Zeitschrift "Eclipsed" getitelt. Nun mag man sich zwar trefflich darüber streiten können, ob "Marbles" tatsächlich "Art-Rock" ist (klassischer Neo-Prog ist es definitiv und Gottseidank nicht mehr), aber ein echter Diamant ist es allemal. Für viele gilt es jetzt schon als bestes Marillion-Album seit "Brave" (1994). Da muss ich mich leider ausnehmen, denn ich fand "Afraid Of Sunlight" (1996) besser als "Brave". Aber immerhin: Nach dem lauen "This Strange Engine", den grottenschlechten "Radiation" und "Marillion.com" sowie dem gefälligen "Anoraknophobia" ist den Briten (endlich!) mal wieder ein großer Wurf gelungen.

    Hier im Forum sind ja hauptsächlich etwas jüngere Semester unterwegs, die vielleicht gerade noch wissen, dass diese Band mal in den 80ern den Radiohit "Kayleigh" hatte (der schon damals, aber erst recht heute nicht gerade viel Aussagekraft über das tatsächliche Potenzial dieser gigantischen Band hatte und hat). Überraschend ist jedoch, dass der "Underground"-Act Marillion mit seiner neuen Single "You're Gone" in England auf Platz 7 der Single-Charts eingestiegen ist...

    Es ist auf alle Fälle für jeden Musiker mehr als lohnenswert, sich mal mit "Marbles" im speziellen und Marillion im allgemeinen zu beschäftigen. Intelligente Rockmusik auf der Höhe der Zeit, die wie Kino für die Ohren daherkommt. Ausufernde Tracks, emotionale Wechselbäder, große Atmosphäre(n), fragile Passagen. Das Album ist ein echter "Grower", der sich erst nach ein paar Durchläufen im CD-Player in seiner vollen Schönheit offenbart. Gekrönt wird das Ganze (wie immer, möchte man sagen) durch die brillianten Vocals von Leadsänger Steve Hogarth. Ich kenne nur wenige Sänger, die mit ihrer Stimme derart vielschichtige Emotionen ausdrücken können wie dieser Mann.

    Sicher, die fünf Herren haben größtenteils bereits die 40 übersprungen. Aber ihre nach wie vor zeitlose Musik macht sie auch für die jüngeren Hörer mehr als interessant. Nicht zuletzt berufen sich ja auch Musiker wie Dream Theater, Radiohead, Coldplay oder Porcupine Tree auf Marillion, von denen sie maßgeblich beeinflusst wurden.

    Also: Wer Marillion bislang noch nicht kennt, sollte sich mal an "Marbles" wagen und sich intensiver damit beschäftigen. Es lohnt sich definitiv.

    Wer es dann richtig wissen will, kann sich die Band auf ihrer momentan stattfindenden Deutschland-Tour anhören. Dort gibt es auch die Doppel-CD von "Marbles" zu kaufen, nachdem im Handel leider nur die 1CD-Version angeboten wird.
     
  3. Mario

    Mario Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #3
    Hab die Pre-Oder Version (also die Deluxe Edition mit 2 CD´s) und muß sagen, daß Marbles das geilste Album von Marillion in der aktuellsten Besetzung ist.

    Jawohl ! :D

    Gruß
    Mario
     
  4. reteep

    reteep Web Geek

    Im Board seit:
    04.08.03
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    2.885
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    12.068
    Erstellt: 08.06.04   #4
    Ist ziemlich gut gemixt. Aber die Platte ist schon sehr softy. Hörst du die zu jeder Zeit oder nur wenn du träumen/entspannen willst? ;)
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.06.04   #5
    Gehts denn in die Richtung von brave?

    Ich mochte von Marillion alles bis zur Brave. Die Afraid war für mich das einschläferndste Schlafmittel im ganzen CD Regal (dabei war Brave ja schon sehr sanft), und alles danach -> goto Ray's trashcan :-)

    Mit Hogarth gefällt mir die Seasons immer noch am besten, aber auch die beiden folgenden sind echt gut.

    Womit isses denn am ehesten vergleichbar?
     
  6. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 08.06.04   #6
    @ stormblast
    "Marbles" läuft bei mir zur Zeit ständig (Auto/Wohnung). Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich inzwischen die "full version", also die 2CD des Albums habe (nur bei den Konzerten bzw. über http://www.marillion.com oder auch http://www.thewebgermany.de zu beziehen). Merkwürdig ist, dass die besten Songs, wie z.B. das knapp 18-minütige "Ocean Cloud" oder "The Only Unforgivable Thing" auf der regulären CD nicht enthalten sind. Es lohnt sich wirklich, sich die 2CD zuzulegen.
    Die Platte ist schon recht ruhig, bzw. sehr melancholisch. Trotzdem gibt es v.a. in der "full version" einige heftigere Passagen. Ich kann das Album momentan immer und überall hören. Es ist, wie ich schon in einem früheren Post geschrieben habe, ein echter "Grower", der bei jedem Durchlauf immer wieder neue Dimensionen eröffnet. Nur geil!

    @ Ray
    Für mich ist auch nach wie vor "Seasons End" der Maßstab, wobei ich "Afraid of Sunlight" auch sehr stark fand. In der Fachpresse wird "Marbles" sehr oft mit "Brave" verglichen. Ich finde es sogar deutlich besser. "Marbles" ist ein Mix aus dem Bombast von "Seasons End", der Schwere von "Brave, der Melancholie von "Afraid of Sunlight" und der Experimentierfreudigkeit von "Anoraknophobia" (zumindest in der Gesamtheit der 2CD). Insgesamt sicher das beste Album seit "Seasons End".

    Ich kann jedem Freund progressiver Rockmusik nur empfehlen, sich "Marbles" als 2CD zu holen. Marillion sind mit diesem genialen Album nach wie vor das aktuelle Maß der Dinge im Art-Rock, weit vor Acts wie Radiohead, Dream Theater oder von mir aus auch Coldplay (wenn man die denn dem Art-Rock überhaupt zuordnen will).

    PFLICHT!
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.06.04   #7
    Dann werd ich da wohl definitiv mal reinhören müssen.

    Hm, ich liebe das letzte Coldplay Album abgöttisch, aber mit Art Rock hat das doch überhaupt nix zu tun. Für mich ist das ne sanfte Abart des Brit-Pop. Ne sehr schöne Art, aber doch genau das Gegenteil von Progrock u.ä.
     
  8. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 08.06.04   #8
    Ja, "A Rush Of Blood..." ist wirklich ein ganz tolles Album. Ich kann die Art-Rock-Vergleiche, die in div. Mags immer wieder angestellt werden, aber auch nicht so recht nachvollziehen. Eine Parallele zu Marillion ist da eigentlich nur diese bittersüße Melancholie, die sich wie ein roter Faden durch das Album zieht. Dennoch behaupte ich schon jetzt, dass "Marbles" noch genialer ist :).

    Am 18. September spielen Marillion übrigens ein kostenloses (!) Open Air beim "Tag der Raumfahrt" des Luft- und Raumfahrtzentrums (wie passend...) in Köln. Infos dazu gibt es u.a. hier.
     
  9. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 08.06.04   #9
    Hi,

    na sollte sich Marillion wieder gebessert haben ?

    Die alten Sachen mit Fish waren schon geil.
    Ein paar Jahre später (ohne Fish) waren sie in der Hugennottenhalle in Neu-Isenburg.

    Das war das erste Konzert, wo ich freiwillig die Halle verlassen hatte´und das
    schon nach ca. 20 Minuten. :(

    Wenn sie sich wieder gebessert haben, freut es mich natürlich. :)
     
  10. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 08.06.04   #10
    Ha, du warst bestimmt als "Jester" verkleidet und geschminkt und hast die ganze Zeit "Grendel!!!" geplärrt ;).

    Im Ernst: Du hast damals (1991?) wohl die "Holidays in Eden"-Tour erwischt. Die Platte war der letztlich gescheiterte Versuch, nochmal ein Hit-Album inkl. Hit-Single zu schreiben. Aber ich kann dir versichern: Wenn du damals einen Schlussstrich unter Marillion gezogen hast, dann sind dir in den folgenden Jahren einige sehr geile Sachen entgangen.
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.06.04   #11

    Nicht, wenn er auf Fishiges steht. In diese Richtung sind Marillion ja nicht wieder gegangen.

    PS: Grendel ist aber echt nicht so das wahre. :-)
     
  12. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 08.06.04   #12
    Hi,

    jetzt sag nur Du warst dabei und hast mir damals mit der Schminke geholfen :D

    Der Zeitpunkt könnte hinkommen
    Nein, es war später.
    Als Vorgruppe war John Wesley (CD "Under the red and white sky")
    Die CD ist von 1994 und die hatte ich wie ich raus bin gekauft.
    Der Typ war klasse, stand ohne Band nur mit Westerngitarre auf der Bühne
    und hat die Sau raus gelassen.

    Den Schlussstrich hatte ich damals allerdings gezogen.
    Na da werde ich mir das bei Gelegenheit mal antun, was Marillion Heute fabriziert. :)
     
  13. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 09.06.04   #13
    @ Jürgen
    1994? Das müsste dann die "Brave"-Tour gewesen sein. Die war aber IMO sehr geil. Wenn dir das nicht gefallen hat, dann wirst du wohl auch mit dem aktuellen Material nicht allzu viel anfangen können :(.

    @ Ray
    Du weißt doch, wie das mit den klassischen Proggies so ist: Alles was nicht mindestens 15 Minuten lang ist, fällt durch das Raster ;). Deshalb ist "Grendel" bei vielen alten Fans Kult, auch wenn nicht wirklich etwas passiert... Fast noch besser gefallen mir die "Chelsea Monday"-Schreier (wobei sie die Nummer aber echt mal wieder spielen könnten).
     
  14. JSX

    JSX Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Offenbacher Raum
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    5.766
    Erstellt: 09.06.04   #14
    Moin Steffen,
    dann werde ich mir die Euros doch lieber sparen, dann hat Ray mit dem fishigen doch Recht gehabt. :)
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.06.04   #15
    Wie gefällt dir eigentlich Fish solo?

    Und ich meine damit nicht deine angefaulten Forellen :D
     
  16. Watcher Of The Skies

    Watcher Of The Skies Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    397
    Erstellt: 09.06.04   #16
    @ Jürgen
    Also ich würde es an deiner Stelle zumindest mal antesten, das kann nicht schaden.

    @ Ray
    "Vigil...", "Internal Exile" und "Raingods..." sind gut. Aber der Rest... :(
    Man darf auch nicht vergessen, dass es nichts "fishiges" in der Musik von Marillion gab, auch nicht zu Fish-Zeiten. Denn der Onkel hat "nur" die Lyrics" beigesteuert, nicht aber die Musik. Die ist seit jeher das geistige Produkt von Rothery, Kelly, Trewavas und Mosley (plus Hogarth ab 1991).
     
  17. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 11.06.04   #17
    ...und trotzdem hat marillion mit fish 100x besser geklungen.
    ich persönlich finde marillion seit dem ausstieg von fish nur noch langweilig und die solo-sachen von fish waren auch nichts besonderes.
    mein fazit: die jungs hätten zusammen bleiben sollen und weiter gute musik machen sollen
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.06.04   #18
    Ich meinte "fishig" jetzt rein zeitlich gesehn. Halt zur Zeit mit Fish.

    Und so oder so gabs nen deutlichen Stil-Bruch nach seinem Weggang. ich finde, die erste Fish Solo Scheibe klingt mehr nach alten Marillion als die erste Marillion Scheibe nach seinem Weggang.

    Die Seasons End ist klasse, aber Clutching at straws z.B. klingt doch ganz anders.

    V.a. ist die Seasons viel eingängiger. Da sind keine schrägen Harmonien (und Disharmonien) mehr drin, wie sie bei Clutching noch zu finden sind. Und der Aufbau der Songs ist halt ganz klassisches Schema. Naja, und die Stimme ist auch ganz anders.
     
Die Seite wird geladen...