prog der 70er

von Houellebecq!, 08.04.06.

  1. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 08.04.06   #1
    ich bin gerade dabei, einiges an progressive rock, den ich natürlicherweise versäumt habe, jetzt nachzuholen. zu meinen bisherigen prog-Heroen der 70er, King Crimson, gesellen sich gerade so geniale bands wie Banco Del Mutuo Soccorso, Area, Gentle Giant, auch bands wie Neuschwanstein - einfach herrlich! man muss einfach sagen, dass solche bands der Bezeichnung "progressiv" einfach viel eher gerecht werden als die 08/15-prog band von heute: komplexe arrangements, viele interessante Klangfarben, abwechslungsreiches Instrumentarium, die tollen neoklassischen Einflüsse, auf die man sich damals anscheinend wie selbstverständlich verstanden hat. Habt ihr noch andere Empfehlungen für mich aus dem Bereich, die sich vielleicht auch ein wenig abseits der üblichen Genesis/ Yes/ Pink Floyd-Pfade befinden? Was haltet ihr sonst so vom prog der 70er?
     
  2. blackman

    blackman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #2
    Nektar
    Kraan (oder war es Craan?)
    Rush
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 09.04.06   #3
    yep, --->K<---raan machen ganz ordentliche Musik, Rush mag ich nicht, was ich gehört habe, war mir irgendwie zu gradlinig, von Nektar habe ich irgendwas, kann die gerade nicht zuordnen, muss mal in meiner Sammlung stöbern...
    edit: habe gerade ein herrliches video zum Thema gefunden: king crimson spielen anno 1972 larks' tongues in aspic: http://video.google.com/videoplay?docid=-4514203912299561263&q=king+crimson&pl=true
    der Kerl mit den Hosenträgern ist Bill Bruford!!! ich piesel mich weg... ein weiteres highlight ist natürlich Robert "die Frisur" Fripp, der meinen Verdacht bestätigt, dass er in nunmehr fast 40 Jahren auf der Bühne kein einziges mal gelächelt hat - Respekt!
    Spaß beiseite: für mich haben die damals in einer eigenen Liga gespielt, das ist ganz, ganz groß!
     
  4. SYL

    SYL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    9.01.13
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.04.06   #4
    Meine Lieblings-Progband der 70er ist Kansas, speziell das Album Leftoverture
     
  5. Workingman

    Workingman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    11.05.15
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nördlicher Westerwald / Rhein-Sieg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 10.04.06   #5
    Hi,

    wenn Du King Crimson magst, dann solltest du dir unbedingt die ersten beiden Alben von UK" besorgen. Die Musiker damals waren Allan Holdsworth (ex-Soft Machine,Tempest), Bill Bruford (ex-Yes,King Crimson), John Wetton (ex-Mogul Thrash,Family,King Crimson) und Eddie Jobson (ex-Curved Air,Roxy Music). Die beiden Alben "UK" von 78 und "Danger Money" von 79 sind echte Perlen, die nicht so bekannt sind.

    Ähnlich "frickeligen" Prog machten seinerzeit auch GONG. Und so richtig durchgeknallt wird es dann bei MAGMA. Wenn du es etwas ruhiger magst, dann lohnt sich vielleicht das Album "Four Moments" von SEBASTIAN HARDIE, der so in Richtung CAMEL geht.

    Das wären so meine Tipps abseits der bekannten Namen.

    Gruß,
    Klaus
     
  6. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 10.04.06   #6
    danke schön, die bands sagen mir alle nur namentlich was, mit magma habe ich mich schon etwas mehr befasst, mit zeuhl kann ich mich durchaus anfreunden...
     
  7. oiz

    oiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    45
    Erstellt: 11.04.06   #7
    Van der Graaf Generator und Soft Machine sind sicherlich zwei der bekanntesten Größen die sehr schönen Prog machen.

    Ich könnte noch folgendes empfehlen:

    Curved Air, Nucleus, Eloy, Embryo, Aera, Aphrodite's Child, Coupla Prog, Caravan, Corpus, Cosmic Eye, Guru Guru, ...

    Gibt wirklich viel gutes in dem Bereich aus der Zeit, auch unbedingt mal in der Kraut und Psych Ecke umschauen und die einschlägigen Blogs (8daysinapril, chrisgoesrock, progrock 70s invasion, etc.) durch"arbeiten".
     
  8. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 13.04.06   #8
    Also aus den 70ern hör ich SEHR VIEL Yes hehehe

    hab mir letzten Freitag erst die Relayer in der remastered und expanded Edition geholt... absolut geil

    aber auch King Crimson und Van der Graaf Generator... aber auch Canterbury Sachen wie National health, Henry Cow, Hatfield & The North....

    ELP ist auch dabei... wo wir grad mal dabei sind .... ich bin der Zivi von Greg Lake's Schwiegermama musste ich heute erfahren :-D *lol* Überraschungen gibt es immer wieder.

    Das alte Zeux von Kaipa ist auch toll
    Rush natürlich sowieso
    Beggar's Opera, Procol Harum, Atomic Rooster, Dixie Dregs, Triumvirat, UK, Utopia, Amon Düül, Magma, Caravan, Gentle Giant, Gong, Gilgamesh, Gryphon.. :-D alles klasse Musik

    natürlich noch viel mehr aber hab ersma die wichtigsten aufgezählt

    mfg
     
  9. Jotun

    Jotun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    503
    Erstellt: 13.04.06   #9
    Zum Kennenlernen von verschiedenen Prog-Bands ist diese Internet-Radiostation hervorragend geeignet. Die spielen zwar auch modernen Prog-Rock/Metal (Porcupine Tree, Spock's Beard,...) aber hauptsächlich ältere Sachen.

    Ich habe dadurch viele gute Bands entdeckt!:great:
     
  10. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 14.04.06   #10
    @Jotun:
    toller Sender, längerfristig fast schon zu viel an 70er-prog-flash. aber zum Kennenlernen auch einiger interessanter Exoten gut geeignet, zumal im Gegensatz zu anderen Sendern, die sich "progressive rock" auf die Fahnen geschrieben haben, auch wirklich auf selbige Musik gesetzt wird, und nicht auf seichten adult-oriented rock à la Saga...
     
  11. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 14.04.06   #11
    Rush zu gradlinig? was hast du denn von denen bis jetzt gehört? So die älteren Sachen finde ich nicht gerade gradlinig... ;) das ist mir persönlich schon zu viel abgedreht, aber die Geschmäcker sind ja verschieden :great:
     
  12. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 14.04.06   #12
    ProgRock Radios kenne ich auch drei Stück

    1. www.deliciousagony.com (finde ich persönlich das beste mit den besten Themensendungen (Golden Era, Rush Hour....etc), sehr abwechslungsreich (unglaublich riesige Playlist) und sehr viele verschiedene Bands, musikwünsche möglich)
    2. www.morow.com (ein französisches Radio, spielen hauptsächlich neues nicht viel altes, die Playlist wiederholt sich ziemlich schnell. Aber gut ist der 128kbps Stream)
    3. www.auralmoon.com (spielen sehr viel kurioses zeux, höre ich eher selten)

    zu Rush: Ich finde Rush voll geil, und auch keineswegs gradlinig. Absolut toll sind die Lieder 2112, Xanadu, Red Barchetta, Between the Wheels, Force Ten, The Trees und noch viele mehr ! Die DVD "R30" ist der absolute Hammer unbedingt anschauen!
     
  13. Houellebecq!

    Houellebecq! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 14.04.06   #13
    zu diesem auralmoon und deren playlist muss ich sagen: sagenhaft! genial! was für Musik! da spielt gerade die band "In Cahoots", meines Wissens nach mit die letzte Musik, an der Elton Dean beteiligt war...
     
  14. VurtoX

    VurtoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 17.04.06   #14
    Wollte nur nochmal Camel erwähnen, die heutzutage noch immer aktiv sind, jedenfalls Andy Latimer, Sänger und Gitarrist mit Wahnsinnsgitarrenstil!!

    Empfehlen möcht ich Mirage, Moonmadness (imo besser als Mirage) und auch die neueren Rajaz und Harbour of Tears.

    Außerdem Mike Oldfield, den alten Meister! Hergest Ridge ist wunderschön, ruhig und gelassen. Einfach zum Versinken :) Tubular Bells müsste eh jeder kennen...


    Zwar kein echter Progrock sondern Jazzrock-Fusion, dennoch ein absolutes Meisterwerk: Return to forever mit Romantic Warrior!! Super geniales Teil, must have :D
     
  15. Gong

    Gong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    4.07.13
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.04.06   #15
    von Camel habe ich auch die Harbour of Tears, hör ich sogar grad, geniales Album total schöne Story und musikalische Umsetzung, das hebt mich immer wieder in andere Welten.. Augen zu und durchlaufen lassen... das hat ja keine Pausen zwischen den Songs das ist klasse...."and you sail... from the harbour... your last eyes.. of ireland" hehe schööön...

    ansonsten hab ich auch noch das self titled von Camel und die Mirage.... zu Snow Goose und Moonmadness habe ich noch keinen Mut gehabt die werde ich mir aber auch bald holen denke ich.

    hmm zwar kein 70er Prog sondern auch eher Jazzrockfusion-mäßig: Finneus Gauge. Haben zwar nur zwei Alben gemacht aber die sind toll. Da spielte der Echolyn Keyboarder Buzby.
     
  16. Fugazi

    Fugazi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #16
    Mir fallen noch Renaissance (klassisch angehaucht), Triumph (ein paar Progrock Stücke haben die auch gemacht , z.B. "Blinding Light Show"), Yes (natürlich ! Momentan wieder auf Dauerrotation: "Drama") und Focus ein.


    "Hergest Ridge ist wunderschön, ruhig und gelassen."
    Hmmm, zumindest bis zur Mitte der 2. Seite / des 2. Tracks... ;)
    "Ommadawn" ist da noch ´ne Ecke ruhiger
     
  17. freakCha

    freakCha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #17
    hallo, hodgesaargh
    hab nach meiner registrierung und meinem ersten posting jetzt mal ein bißchen die threads studiert und gelesen, daß du gerade auf dem weg bist, dich in die insiderszene des 70er-jahre-prog "einzuarbeiten.....habe während der 80er praktisch jeden schnipsel progressiverock aus den entferntesten regionen erbeutet und kann dir haufenweise tips und anregungen, bei bedarf sogar tonträger aus dem bereich zukommen lassen...wäre schön, wenn du dich mal meldest
    freakCha
     
  18. freakCha

    freakCha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.06   #18
    und gleich nochmal ich.....
    mußte mir erstmal anschauen, ob ich das alles richtig gemacht habe, und jetzt gibt's tips unter einbeziehung der anderen postings:
    also, GONG und vor allem MAGMA haben's mir ja angetan, vor allen dingen seit MAGMA von 2001 bis 2003 jeweils einen auftritt (exclusiv für deutschland) in würzburg hatte...
    aber nicht nur die französische und italienische (AREA!!!!) hat fantastische bands hervorgebracht, auch und vor allem in skandinavien (von FLASKET BRINNER über PEKKA POHJOLA bis hin zu HAIKARA) hat's eine unmenge guter musik gegeben. und selbst in england als ursprungsland des progressiverock gab viele geniale eintagsfliegen (ENGLAND, GNIDROLOG, WEB, SAMURAI, MANDALABAND) und auch bands mit größerem output (GREENSLADE, GRYPHON etc.) aber wer auf die etwas schrägere, jazzigere seite des progressiverock steht, kommt an JAPAN nicht vorbei: was da alles an bands kreucht und fleucht, ist unvorstellbar.....wer da ein paar infos haben möchte, hab# nix gegen einen privatchat;-))
     
Die Seite wird geladen...