MarkBass TA 503, SA 450, Little Mark II

von Benjamingschoess, 03.08.06.

  1. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 03.08.06   #1
    Hallo Leute,

    Ich stand kürzlich vor der Entscheidung mir ein neues Topteil zu Kaufen (ca. 800.-)
    (Ich habe dazu schon ein Thema verfasst...) Nachdem ich im shop Amps verschiedener Marken angetestet habe, stellte sich der MarkBass LMII als Favorit heraus...
    Nachdem ich in einem anderen Shop den SA 450 antesten konnte, war ich auch von diesem überzeugt... nur stellte sich die Frage, ob die paar mehr Feauters (Pre/Post EQ, Regelbarer Line Out, Frequenzwahl bei den Mitten, dafür kein XLR eingang) den mehrpreis von ca. 150.- Euro rechtfertigen... darauf hin habe ich bei Ebay einen TA 503 (Röhrenvorstufe, Footswitch, Frequenuzwahl bei allen 4 EQ - Reglern) entdeckt und ersteigert (um 800.-, NP 1400.-!!!:eek:)... ich habe ihn noch nicht bekommen, daher bin ich schoin sehr gespannt...

    Hat jemand schon Erfahrung mit MarkBass Topteilen, bzw. weiss jemand, warum bei fast gleicher Ausstattung so ein grosser Preisunterschied ist?

    Danke im voraus

    Grüsse aus Tirol
    Benjamin Gschösser
     
  2. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 03.08.06   #2
    Den Little Mark II kann man auch auf pre/post EQ umstellen. Ist nur einen kleinen Tick umständlicher, weil man dazu das Ding aufschrauben muss.

    Den Unterschied zw SA450 und Little Mark versteh ich auch nicht. Beim TA 503 ist eben eine noch eine Röhre in der Vorstufe und beim TA 501 hat man nen Röhrenkompressor.
     
  3. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 03.08.06   #3
    Ich hab mich schon dazu geäußert, große Unterschiede gibts da nicht. Aber dennoch sind die MarkBass Amps für mich mit die besten auf dem Markt, vor allem stimmt gerade bei den "kleinen" Modellen auf jeden Fall die Preis/Leistung.
     
  4. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Hallo zusammen,

    ich spiele nun schon eine Weile einen SA450 und bin *sehr* zufrieden. Ich hab den (gegenüber dem Littlemark) genommen, weil ich mir von der parametrischen Mittenregelung sehr viel versprochen hatte, muss nun allerdings sagen, dass ich am Amp meistens komplett flat spiele, also alle EQ-Regler in der Mitte, den Rest machen entweder die sehr effektiven VLE/VPF-Regler oder eben der EQ am Bass. Für mich würde es prinzipiell auch ein LM tun, aber parametrische Mitten und Pre-/Post per Schalter zu haben ist auch was feines ;)

    Eine Gelegenheit, mal die Varianten mit der Röhre im Preamp anzuspielen hatte ich leider nicht, hätte mich zwar schonmal interessiert, aber wie schon angesprochen, der Preisunterschied ist nicht zu verachten, da hätte schon ein immenser überzeugender Unterschied da sein müssen ;)

    Grüße,

    Daniel
     
  5. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 07.08.06   #5
    Ich sollte den Amp heute oder morgen bekommen, dann kann ich mehr dazu sagen...

    Ich werde versuchen, einen Vergleich zu machen zwischen LM/SA450 und TA503...soweit ich mich noch erinnern kann.
     
  6. Renegator

    Renegator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.06   #6
    Mahlzeit zusammen,
    Habe vor, mir dieses Jahr ein neues Toptteil und Box zu Kaufen . Beim Topteil bin ich mir mehr als sicher das es ein Markbass Top wird nur bei der Box bin ich mir noch nicht ganz sicher ?? Hat jemand Erfahrungen mit den Markbass Boxen ( dachte an eine 410 ) oder doch lieber SWR, MESA etc ??! Spiele viel Rocksachen aber auch Funkykram

    CHEERS
     
  7. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 08.08.06   #7
    Ja, das fand ich auch das absolut geniale an den Teilen!!!! :great:

    Hab' damals ein Stack mit 4×10" angetestet und war, wie schon öfters mal diskret angedeutet, höchlichst angetan davon...
     
  8. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 08.08.06   #8
    Ich spiele ebenso Rock und Funk und seit ner Zeit die 4x10" von MarkBass, für mich eine extrem gute, leichte und vielseitige Box.
     
  9. Benjamingschoess

    Benjamingschoess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    27.07.15
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    272
    Erstellt: 09.08.06   #9
    Hallo allerseits...

    Ich habe den Markbass TA 503 gestern bekommen (inkl. Nobler Tasche und Fussschalter:D)
    Natürlich habe ich ihn sofort getestet... einfach genial!!! Master und Gain auf 12.00 Uhr und laut genug für Schlagzeug und Gitarre (Funk/Jazz). Der Sound ist nicht aufdringlich und doch als sehr selbstständig zu unterscheiden... ausserdem ich spiele über eine HB B410H...
    und ich habe noch eine 15" PA - Box, aber mir gefällt der Sound der 4x10 er alleine besser und er ist auch laut genug.

    Der versprochene Vergleich muss leider ausbleiben, da der Test mit dem LMK und dem SA450 schon 2 Wochen aus sind und dazu ganz andere Rahmenbedingungen. Nämlich die Akkustik im Shop, sowie die Boxen(im Shop MarkBass 410), die dann schon auch noch mal anders klingen als meine HB...

    Ich kann nur sagen, dass sich für mich alle MarkBass topteile klar von den anderen (Hartke, Ampeg, GK, Warwick) abgehoben haben... am weitesten ist noch der Ampeg B2RE gekommen...

    Wegen der Semi-Parametrischen Klangregelung, der TA 503 hat die bei allen lo, lo mid, hi mid und hi dabei, ich finde die ganz Praktisch.
    z.B. Hat mein Bass (Yamaha BBG) ein Störgeräusch auf dem hinteren Pickup, und das kann ich gut unterdrücken, ohne dass ich dabei zu viele gewünschte Höhenfrequenzen cutte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping