Marktübersicht Lichtcontroller unter 1000 €

  • Ersteller just-lights
  • Erstellt am
just-lights

just-lights

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.20
Registriert
07.09.08
Beiträge
446
Kekse
3.130
Ort
Saarbrücken / Saarland
Hallo Lichtfreaks,
da ich die letzten Wochen etwas Zeit und Langeweile hatte :coffee: , hab ich mir mal die Mühe gemacht eine Licht-Controllerübersicht zu erstellen die im Budgetrahmen bis 1000€ geht.
Habe mich zwar lange dagegen gesträubt, weil ich persönlich mit derart Controllern nicht Arbeiten will (und zum Glück auch nicht muss). :bang:

Aber viele sind hier immer wieder auf der suche nach dem Eierlegendenwollmilchsau-Controller für dreieurofuffzig, weil sie kein Geld für was gutes ausgeben können, oder wollen.
Für Leute die mit Professionellen Controllern arbeiten oder gearbeitet haben, ist die Bedienung dieser "billig" Controller ein Graus.
Da aber die meisten, die nach billigen Controllern suchen, keine Erfahrung im Umgang mit gutem Steuerungs-Equipment haben, fehlt ihnen der Vergleich.
Wer also auf längere Sicht mehr Equipment anschaffen will, oder sich zunehmend professinell betätigen will, dem sei angeraten in bessere Steuersysteme zu investieren (NEIN es muss nicht direkt eine GMA sein, es gibt auch jede Menge andere hervorragende Professionelle Lichtsteuerungen)

Alle anderen sollten sich das folgende Equipment mal ansehen:
ADJ DMX OPERATOR 384
lightware1.jpg

http://www.musik-produktiv.de/american-dj-dmx-operator-384.html
Preis: 129,00 €

- 384 total DMX channels
- 8 channel faders x 4 channel banks
- 12 fixtures x 32 channels each
- Individual Speed & Fade Time faders
- 30 memory banks x 8 programmable scenes per bank
- 12 programmable chases, 240 steps per chase
- Assignable fade setting
- Manual control chase override
- Built-in microphone or line level input for audio triggering
- MIDI controllable (Über Midi Noten Chases/Szenen/Bänke/Blackout/Audio-on-off//Auto-on-off)
- Optional foot controller for chase step activation
- Onboard fog machine trigger button Kompatible Nebelmaschine, jedoch nirgendwo genauer definiert
- 7-segment LED display
- Ships with standard joystick module- optional jog wheel module
available

Für den Preis erstaunlich gut ausgestattet.
Vorteil hier: die Kanalzahl pro Gerät ist nicht auf 16 Kanäle beschränkt (wie bei den meisten anderen Billigcontrollern mit 192 DMX Kanälen) sondern bietet Pro Gerät 32 Kanäle.
Allerdings ist die DMX Kanalverteilung festgelegt und lässt sich nicht individuell einstellen. Gerät 1 belegt Kanäle 1 bis 32, Gerät 2 belegt Kanäle 33 bis 48 usw....

Somit lassen sich auch Geräte steuern die mehr als 16 Kanäle benötigen (z.B.LED Bars mit mehreren Segmenten, oder besser ausgestattete MHs)
Aber die Bedienung ist allerdings frickelig, da alle Werte immer über die Schieberegler eingestellt werden müssen, und wenn man dann noch zwischen den einzelnen Kanalbänken umschalten muss...
Es stehen keine Presets für Farbe; Gobo oder Position zu verfügung. Fertige Bewegungsmuster für Pan/Tilt gibt es auch nicht.

**********************************************************************************************************
Hier ein Controller der optimal für LED Scheinwerfer geeignet ist.
Allerdings lassen sich hiermit keine MHs oder Scanner steuern.

Preis: 145,00€
- 8 Geräte Gruppen
- alle Funktionen und Fader sind zuweisbar (patch fähig)
- 16 Szenen
- 16 Chaser
- 2 Auxiliary Kanäle (zum ansteuern zB. von Nebelmaschine und Stroboskop, mit jeweils 1 DMX Kanal)
- helles LCD Display
- 3 und 5 pol. XLR Ausgang
- automatic Modus
- Sound-to-Light Modus
- 19" Rackfähig

Vorteil hier: Die DMX Kanäle lassen sich frei den Fadern zuweisen. somit sind auch 4er LED Bars sinnvoll anzusteuern.
*******************************************************************************************************


Preis: 479,00€
- 2 × dreipolige DMX-Ausgänge
- 484 DMX Kanäle insgesamt (inklusive Kanal 481 für DMX-Nebelmaschine und die Kanäle
483-484 für ein DMX-Strobo)
- Geräte-Bibliothek für bis zu 50 benutzerdefinierte Geräte
- 10 vorprogrammierte, editierbare Bewegungen (Movements) mit einstellbarer Phasenverschiebung
- 60 programmierbare Chaser (200 Szenen pro Chaser)
- 1200 programmierbare Szenen (60 Bänke à 20 Speicherplätze)
- 20 Presets mit je 10 Farben und 10 Gobos
- 20 Fixtures mit jeweils bis zu 24 Kanälen können definiert werden
- Master-Fader zur Steuerung des Dimmer-Kanals jedes Geräts
- 24 Fader zur Kontrolle der 24 DMX-Kanäle jedes Gerätes
- 60 programmierbare Cues (ein Cue kombiniert Chaser zu einer Show)
- 20 Overrider für programmierte Eingriffe in eine laufende Show
- 20 Center-Positionen (für jedes angeschlossenes Gerät kann ein eigener Null-Punkt definiert
werden)
- Passwortschutz möglich
- Standard MIDI-Anschluss
- USB-Anschluss für Schwanenhalsleuchte (Lampe inklusive)
- USB-Anschluss für Software-Updates, für die Datensicherung und zum Import von gespeicherten
Bänken.
- Ansteuerung von DMX- und analogem Strobo möglich

Die Gerätebibliothek ist leer, man muss sich seine eigenen Geräte erstmal erstellen. Dafür kann man aber bis zu 20 Geräte steuern mit jeweils bis zu 24 Kanälen.
Auch hier ist die Kanalverteilung fest vorgegeben und lässt sich nicht individuell ändern.
Vorteil hier: Es gibt Presets für Farbe und Gobo, sowie vorgefertigte Bewegungsmuster.

**********************************************************************************************************

Mein persönlicher Favorit: :w00t:

Robe DMX Control 512
DMX_Control_512.png

http://shop.lmp.de/de_DE/001000000/001010000/001010110/00300816.html

Preis: 1080,00€

- 512 MDX Kanäle frei zuweisbar
- 48 Factory Chases, bedeutet: 48 Vorprogrammierte Bewegungsmuster, wie Kreise, 8er Figuren usw...
- Gerätebibliothek integriert mit entsprechenden Scheinwerferdaten
- insgesamt 512 Presets für Farbe, Gobos, Position, Dimmerwerte usw.
- 256 Chases mit jeweils bis zu 256 Steps programmierbar, bis zu 8 Chases gleichzeitig abrufbar
- 1024 Scenen speicherbar
- 256 Shows, Shows sind aufeinanderfolgende Scenen /Lichtbilder mit programmierbaren Ein-/Ausblendzeiten

Damit kann man halbwegs professionell arbeiten, da die Grundfunktionen wie bei großen Pulten sind.
Habe mit einem ähnlichen Modell (GLP Showdesigner 1) mal gearbeitet, ging ganz gut
:rolleyes:
*********************************************************************************************************************

Anmerkung: Die Auswahl der o.g. Geräte beruht ausschliesslich auf Grundlage der Features die ich für Sinnvoll halte, um halbwegs damit Arbeiten zu können (eingehendes Studium aller Bedienungsanleitungen !).:stars:
Keine der aufgeführten Geräte habe ich in den Fingern gehabt und kann daher auch keine Aussagen zur haptik oder mechanischen Qualität machen.:nix:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben